Ich liebe es, Bücher zu gewinnen...

12:50

Hach, ich liebe es, Bücher zu gewinnen :-) So kamen gestern und heute folgende Bücher bei mir an:


 "Nach Hause schwimmen" - Rolf Lappert

Gewonnen beim dtv-Verlag für meine Rezi zu "Meister der Wünsche".
Klappentext:
Wilbur, gerade einmal 1,50 Meter groß, ist wirklich kein Glückskind: Seine Mutter stirbt bei der Geburt, sein Vater macht sich aus dem Staub, und sein erstes Zuhause ist der Brutkasten. Als seine Großeltern ihn zu sich holen, erfährt er endlich, was Heimat ist. Doch das Glück währt nicht lang: Sein bester Freund kommt in die Erziehungsanstalt, und seine Großmutter Orla stirbt bei einem Unfall. Wilbur gerät aus der Bahn. Gern wäre er so stark wie Bruce Willis, doch er hält sich für einen ewigen Verlierer. Erst die charmante Aimee bringt ihm etwas anderes bei: Wilbur muss endlich lernen, zu leben.

Schweizer Buchpreis 2008 und Shortlist des Deutschen Buchpreises 2008!


 "Winnetou unter Werwölfen" - Karl May, Peter Thannisch

Gewonnen bei Piper-Fantasy für eine Leserunde, die am 04.10. startet.
Klappentext:
Die Geschichte des Westens wird neu geschrieben ... Karl May erzählte in seinem Manuskript zu »Winnetou« nur die halbe Wahrheit über den Wilden Westen. Oder wussten Sie, dass Old Shatterhand eine Schwäche für junge Werwölfinnen hat? Dass Apachen den Mond anheulen und sich Bleichgesichter vor dem Sonnenlicht in Särge verkriechen? Wo Geisterindianer den Silberschatz bewachen und Rothäute ahnungslose Touristen skalpieren, beginnen die Abenteuer von »Winnetou unter Werwölfen« ...



"Männer sind anders. Autos auch." - Susa Bobke

Gewonnen bei Droemer-Knaur.
Klappentext:
»Das ist das Auto meiner Frau!« Mit diesem Satz wird Susa Bobke bei ihren Einsätzen häufig begrüßt. Natürlich nur von Männern, denn die lernt sie als weiblicher Pannenhelfer von einer Seite kennen, die anderen Frauen verborgen bleibt. Auch sonst erlebt Susa Bobke bei ihrer täglichen Arbeit auf der Standspur kuriose, haarsträubende und manchmal auch berührende Szenen: von verzweifelten Menschen, die auf dem Weg zum Bewerbungsgespräch liegenbleiben, über streitende Paare, die angesichts eines leeren Tanks ihre Trennung beschließen, bis hin zu den kreativsten Ausreden von Männern mit Autopannen. Susa Bobke trifft Menschen in Extremsituationen - und lädt ein zu einem unterhaltsamen Blick unter die Motorhaube.

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Das ist ja super, denn auch ich nehme an der Leserunde von "Winnetou unter Werwölfen" teil. Bin schon ganz gespannt über den Ablauf der Leserunde. LG Tanja

    AntwortenLöschen