Die dystopischen Zwölf - Ihr habt gewählt

09:49

Wer es noch nicht mitbekommen hat, der September ist da. Und wieder einmal durftet ihr entscheiden, welche Dystopie ich euch diesen Monat vorstellen soll. Danke, dass wieder viele von euch teilgenommen haben! Dieses Mal hattet ihr die Wahl zwischen drei relativ neuen Büchern: "Alles, was wir geben mussten", "Der Report der Magd" und "Globalia".

Insgesamt wurden 25 Stimmen abgegeben und 13 (52%) Stimmen gingen dabei an "Alles, was wir geben mussten". Damit stelle ich euch diesen Monat ein Buch vor, zu dem vor nicht allzu langer Zeit die Verfilmung erschienen ist. Wen meine Rezension also neugierig macht, der kann sich gleich noch den Film in der Videothek ausleihen. :-)


"Der Report der Magd" erhielt magere 2 Stimmen, die restlichen 10 gingen an "Globalia". Ich gebe zu, damit habe ich nicht unbedingt gerechnet, denn den Report habe ich schon gelesen und es ist ein verdammt gutes Buch. Aber egal, ihr entscheidet schließlich und ich freue mich darauf, dieses Mal ein Buch zu lesen, das ich noch nicht kenne. Und irgendwann kommt es ja auch noch dran ;-)

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Hui, dass der "Report der Magd" so schlecht abschneidet, hätte ich auch nicht gedacht. Aber ich werd es definitiv noch lesen und vielleicht schreibst du ja später doch noch eine Rezi dazu?!
    Ich habe gerade gestern mit den ersten 50 Seiten von "Alles, was wir geben mussten" angefangen. Dann lesen wir das Buch ja quasi gemeinsam ;-) Bisher gefällt es mir sehr gut, alles noch recht düster und geheimnisvoll; eine tolle Atmosphäre, auch wenn noch nicht viel passiert ist.
    Wünsch dir viel Spaß beim Lesen & freu mich auf deine Rezension! Alles Liebe von deiner Bücherdiebin

    AntwortenLöschen