Samstag, 24. März 2012

Hallo meine Lieben, vor kurzem habe ich euch berichtet, dass ich plane, eine neue Kategorie auf meinem Blog einzuführen: "Raus aus der Mottenkiste!". Dabei will ich euch Bücher vorstellen, die ich vor längerer Zeit rezensiert habe und die mich sehr begeistern konnten.


Heute ist es soweit, ich habe das erste Buch wieder aus seiner staubigen Ecke gezogen, ordentlich drübergepustet und möchte es euch nun noch einmal kurz vorstellen. Und hierbei handelt es sich gleich um eine Premiere: "Finstere Orte" von Gillian Flynn war das allererste Buch, welches ich am 08. Juli 2010 auf meinem frisch eröffneten Blog vorgestellt habe. Daher gehe ich mal davon aus, dass diese Rezension so gut wie niemand von euch kennt. Hier erfolgt jetzt nur eine kurze Darstellung, worum es geht, wem ich das Buch empfehlen würde und was mich daran so begeistert hat.

Worum geht es?
Libby Day war erst sieben, als ihre Mutter und ihre Schwestern brutal ermordet wurden. Sie selbst konnte entkommen und brachte mit ihrer Aussage ihren fünfzehnjährigen Bruder Ben lebenslänglich ins Gefängnis. Jetzt, 25 Jahre später, kommen Zweifel daran auf, ob damals der Richtige verurteilt wurde.

Wem empfehle ich es?
Thrillerfans, die auf ungewöhnliche Charaktere und gut durchdachte Handlung Wert legen. Aber auch Leute, die gerne mitknobeln, wer der Mörder ist, werden auf ihre Kosten kommen.


Was hat mich daran so begeistert?
Ich liebe es, wenn am Ende eines Thrillers dieser "Ahhh"-Effekt einsetzt, wenn plötzlich alles Sinn ergibt und jedes Puzzleteil an seinen Platz rückt. Und genau das war hier der Fall.

Tagged: , , ,

Kommentare:

  1. Hallo,

    der Thriller hört sich interessant an, aber nachdem mir "Cry Baby" nicht gefallen hat, bin ich zwiegespalten, ob mir dieser Thriller gefallen könnte...

    LG
    sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, schade. Was hat dir denn daran nicht gefallen? Ich hatte auch mal überlegt, reinzuschauen, aber so...

      Löschen
    2. Ich verlinke dir meinen Post dazu - vielleicht war es auch nur das das falsche Buch zu diesem Zeitpunkt...
      http://buechersuechtig-sabine.blogspot.com/2011/11/angelesen-cry-baby.html

      LG
      Sabine

      Löschen