Freitag, 22. Juni 2012

Achtung, enthält Spoiler für Band 1 und 2!

"Ich hatte keine echten Gefühle für ihn - oder? Das konnte nicht sein. Nicht wenn ich Jack liebte, und nicht, nachdem ich alles darangesetzt hatte, mich von Peter zu befreien. Ich hatte doch alles, was ich wollte - oder?"


Alice' Leben scheint perfekt: als frischgebackene Vampirin ist sie nun unsterblich und kann für immer mit ihrer Liebe Jack zusammen sein, Peter hat sich zurückgezogen und alles verläuft friedlich. Doch dann erfährt sie erschreckende Neuigkeiten: Peter ist in Finnland auf einer Selbstmordmission. Trotz Jacks Protest macht sie sich auf die Suche nach ihm. Doch auch, nachdem sie ihn wieder nach Hause geführt hat, hören die Probleme nicht auf. Peter gesteht Alice endlich seine Gefühle - und gefährdet so massiv ihre Beziehung zu Jack...





-------

Amanda Hockings Geschichten haben irgendwas Merkwürdiges an sich. :-) Zu Beginn des Buches mosere ich oft über den Schreibstil rum und finde einige Formulierungen einfach oberflächlich und klischeehaft. Aber irgendwann mitten im Verlauf des Buches kommt plötzlich der Punkt, an dem mich die Story so richtig packt und ich wohlwollend über diese Kritikpunkte hinweg sehe. So ging es mir auch beim dritten Band der Vampirmond-Reihe um Alice und Jack. 

Ich gebe es zu, stellenweise fehlt es mir auch hier einfach immer noch etwas an Charaktertiefe. Aber ich denke, das ist halt einfach Amanda Hockings Schreibstil, der sich doch merklich seit dem ersten Band gesteigert hat. Was die Bücher aber an tiefgründigen Charakteren zu wünschen übrig lassen, holt die Autorin mit einer spannenden Geschichte wieder raus. Und man merkt, es geht mit großen Schritten aufs Finale zu. Peter, der sich nach Alice Verwandlung nicht mehr zuhause hat blicken lassen, hat sich in Finnland mächtige Feinde zugezogen, die es auf ihn abgesehen haben. Zudem stecken Maes menschliche Nachkommen in Schwierigkeiten und stürzen sie in einen Gewissenskonflikt. Außerdem wird ein altes Geheimnis aus Jacks Vergangenheit gelüftet, welches für einige Spannungen in der Familie sorgt. Über zu wenig Handlung kann man sich hier wahrlich nicht beschweren, denn eine packende Wendung jagt die nächste.

Da Peter nun auch noch seine Gefühle für Alice wieder mit in den Topf geworfen hat, bleiben Herzschmerz und Liebesverwirrungen natürlich nicht aus und Alice Gefühlsleben wird mächtig durcheinandergewirbelt. Ich habe dabei ernsthaft mitgefiebert, wie sie sich über ihre Gefühle klar wird, denn Jack ist mein persönlicher Favorit der Serie und natürlich habe ich ihm die Daumen gedrückt. Schön fand ich zudem, dass man neben Alice' Entwicklung auch sieht, wie es mit den anderen Charakteren weitergeht, die mir doch ans Herz gewachsen sind. Milo beispielsweise, der nun auch seit einer Weile ein Vampir ist, hat seinen ersten festen Freund und Alice beste Freundin Jane, die als "Bluthure" süchtig nach Vampirbissen ist, rutscht in ein gefährliches Milieu ab.

Mein Fazit: Wer von den ersten zwei Teilen bereits angetan war, wird natürlich auch um Band 3 nicht herumkommen. Nach dem spannenden, abrupten Finale des dritten Bandes werde ich jedenfalls nicht mehr lange warten, bis ich auch den letzten Teil lese. 

Reihenfolge-Info:
1. Unter dem Vampirmond - Versuchung
2. Unter dem Vampirmond - Verführung
3. Unter dem Vampirmond - Verlangen
4. Unter dem Vampirmond - Schicksal 

Unter dem Vampirmond - Verlangen - Amanda Hocking
Broschiert: 352 Seiten
Verlag: cbt (2. April 2012)
ISBN-10: 3570161390
Preis: 12,99 €
 
Willis Fazit:
 



Tagged: , , ,

1 Kommentar:

  1. Das hört sich richtig super an, werde ich mich merken

    AntwortenLöschen