Vladimir Tod ist ganz schön untot #5 - Was für ein Finale!

19:47

Achtung, dies ist eine Besprechung des letzten Teils! Enthält Spoiler für Band 1-4!


"Die Vampirjägervereinigung hat mir bis Ende des Jahres Zeit gegeben. Am einunddreißigsten Dezember bist du entweder tot oder die Säuberung beginnt." Vlad ließ ergeben die Schultern hängen. Egal, wie er sich entschied, er würde dieses Jahr auf jeden Fall einen richtig miesen Silvesterabend haben...


Vlads letztes Schuljahr hat begonnen - und damit scheinbar auch sein letztes Jahr unter den Lebenden. Denn nicht nur der elysianische Vampirrat will ihn bei einer Gerichtsverhandlung zum Tode verurteilen, auch die Vampirjägervereinigung fordert Vlads Leben - oder alle Einwohner Bathorys werden an seiner Stelle umgebracht! Doch diesmal kämpft Vlad nicht allein, denn sein totgeglaubter Vater ist zurück. Doch auch auf ihn wird Jagd gemacht, kann er ihn also überhaupt unterstützen? Wird Vlad seinen Highschool-Abschluss noch erleben?





-------

*schnüff* Nun ist es aus mit Vladimir Tod :-( Von seinem dreizehnten bis achtzehnten Lebensjahr habe ich den Halbvampir bei seinen Abenteuern begleitet, habe mit ihm seine erste Liebe durchlebt, Sinnkrisen und diverse Mordanschläge auf sein junges Leben. Vladimir, anfangs ein unschuldiger Junge, der sich nur von Blutbeuteln ernährt hat, hat sich nach und nach zu einem mächtigen Vampir entwickelt, der den Herrschern von Elysia ganz schön Angst eingejagt hat und auch dem Menschenblut frisch von der Quelle nicht mehr widerstehen konnte. Und nun ist seine Geschichte leider zuende erzählt.

Heather Brewer glaubt nicht an Happy-Ends - es sei denn, sie sind blutig. Wer das weiß, kann sich ziemlich gut darauf einstellen, was ihn in diesem Buch erwarten wird. Zum spannenden Abschluss der fünfbändigen Reihe legt die Autorin nochmal richtig los und knüpft nahtlos am Vorgängerband an. Es wird brutal, blutig und eine schockierende Wendung jagt die nächste! Altgeglaubte Freunde werden zu Feinden, Fakten, die man immer geglaubt hat, werden infrage gestellt und Vlads Welt wird völlig aus den Grundfesten gehoben. Der fünfte Band ist eindeutig der Actionreichste und Aufwühlendste! Denn von allen Seiten stürmen die Probleme auf Vlad ein. Der Vampirrat und die Vampirjägervereinigung trachten ihm nach dem Leben, seine Ex Meredith zickt gegen seine Neue, Snow, und sein Vater ist von den Toten auferstanden und wirft sein Leben vollkommen aus der Bahn. Ach ja, und die Prophezeiung, nach der Vlad die Menschheit versklaven wird, scheint sich immer mehr zu bewahrheiten.

Toll gefallen hat mir auch hier erneut Heather Brewers humorvoller Schreibstil. Selbst wenn Vlad mal wieder in richtig bösen Schwierigkeiten steckt (und glaubt mir, diesmal sind die Schwierigkeiten überlebensgroß!), kommt von der einen oder anderen Seite immer noch ein flapsiger Kommentar, der die Situation entschärft und zeigt, dass Vlad nun mal nur ein Teenie ist. 

Ich fand es wirklich sehr schade, dass die Geschichte von Vladimir nun beendet ist, weil mir die ganzen Charaktere wirklich ans Herz gewachsen sind. Es ist halt immer traurig, wenn man einen Buchcharakter quasi beim Aufwachsen erlebt und sich irgendwann von ihm verabschieden muss. Aber vielleicht ist es gar kein Abschied für immer, denn Heather Brewer hat bereits ein Spin-Off geschrieben, bei dem Vladimirs Freund und Todfeind Joss, der Vampirjäger, die Hauptrolle spielt. 

Mein Fazit: Mord, Verrat, Hass und Herzschmerz. Heather Brewer lässt zum Abschluss noch einmal richtig die Fetzen fliegen und bereitet der Buchreihe einen würdigen,  fulminanten Abschluss, der keine Wünsche offen lässt. Aber Achtung, nicht jeder wird am Ende noch am Leben sein... 

Reihenfolgeinfo:
1. Vladimir Tod hat Blut geleckt
2. Vladimir Tod beisst sich durch
3. Vladimir Tod hängt todsicher ab
4. Vladimir Tod kämpft verbissen
5. Vladimir Tod ist ganz schön untot

Vladimir Tod ist ganz schön untot - Heather Brewer
Broschiert: 302 Seiten
Verlag: Loewe Verlag (1. Juni 2012) 
ISBN-10: 3785571062
Preis: 9,95 Euro

Willis Fazit:



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Tolles Blogdesign!
    Bin gleich mal Leserin geworden;)

    Schau doch auch mal bei mir vorbei, würde mich freuen!:)

    Liebe Grüße<3
    http://meine-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo, lang nichts voneinander gehört. Daher wollte ich zwei Dinge hinterlassen:
    1: Du wurdest getaggt: http://armariumnostrum.wordpress.com/2012/06/30/wir-wurden-getaggt/
    2: Vielleicht hast du es ja schon gemerkt: Wir sind mit unserem Blog umgezogen und würden uns über einen Besuch von dir und deine Meinung über unseren neuen Blog freuen!

    Liebe Grüße
    horrorbiene & Steppenwolf

    AntwortenLöschen