Mittwoch, 1. August 2012

Hallo ihr Lieben, so schnell ist ein Monat rum. Heute startet nicht nur die "Chick-Lit Challenge", bei der ihr jederzeit gerne noch einsteigen könnt, sondern wie gewohnt erwartet euch auch die Umfrage zur Dystopie des Monats. Dieses Mal habe ich mir wieder etwas unbekanntere und "erwachsenere" Bücher ausgesucht.


Ihr habt eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.08. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor. 

Hier wieder die Kurzbeschreibungen, die euch die Entscheidung erleichtern sollen:

Die gelöschte Welt - Nick Harkaway
Die »Große Löschung« hat alle Informationen auf der Welt vernichtet. Die Zivilisation ist beinahe vollständig zerstört. Die Überlebenden scharen sich um die Jorgmund Pipeline, ein gigantisches Röhrensystem, das einen lebenswichtigen Stoff verbreitet. Doch jetzt steht die Pipeline in Flammen. Gonzo Lubitsch, Problemlöser für alle Fälle, wird engagiert, um das Feuer zu löschen. Hinter dem Brand und der Pipeline steckt jedoch weit mehr, als Gonzo ahnen kann. Sein Auftrag führt ihn in die Vergangenheit der zerstörten Welt, in apokalyptische Kriege und Zeiten der Liebe und des Verlusts, zu Politikern, Piraten und ins dunkle Herz der geheimnisvollen Jorgmund Company … 

Oryx und Crake - Margaret Atwood
In einer gar nicht so fernen Zukunft, in einer Welt, die ständig von Umweltkatastrophen bedroht ist, leben Oryx und Crake. Der Meeresspiegel ist bereits dramatisch gestiegen und die Küstenstädte sind dem Wasser zum Opfer gefallen. Die Mehrheit der Menschen haust in den verfallenen Städten, in denen sich die Epidemien immer mehr auszubreiten drohen. Crake ist Wissenschaftler und mit der Entwicklung neuer Medikamente beschäftigt, die die Menschen immunisieren sollen. Aber Crake, ein Genie auf dem Gebiet genetischer Manipulation, verfolgt darüber hinaus ganz eigene Pläne. Ein Wettlauf gegen den Untergang der Menschheit beginnt ... 

Tage der Flut - Frans Pollux
Während einer Party mit ungeliebten Kollegen muss Syris, ein dienstbeflissener Steuerfahnder der europäischen Freihandelszone, miterleben, wie eine gewaltige Sintflut binnen Minuten alles Land unter Wasser setzt. Nur in höchster Not kann er sich retten - in einem Schlauchboot, zusammen mit zwei anderen. Als er endlich einsieht, dass auf Hilfe nicht zu hoffen ist, muss er sich plötzlich der Frage stellen, was seine Rolle ist in einem Komplott von weltzerstörerischem Ausmaß. 

Tagged: , , ,

Kommentare:

  1. Oryx und Crake hab ich auch schon ewig auf meiner Wunschliste.
    Die gelöschte Welt hört sich aber auch sehr interessant an.

    AntwortenLöschen
  2. Falls es "Die gelöschte Welt" wird bin ich gespannt auf deine Meinung. Ich habe das Buch mal angefangen zu lesen und nach wenigen Seiten wieder abgebrochen. Irgendwie war das so überhaupt nicht mein Fall.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Friederike,
    lang ist es her. Irgendwie haben wir uns wohl aus den Augen verloren. :(

    Oliver und ich hatten eine lange Blogpause hinter uns, und weil Blogspot immer unübersichtlicher wird, hatten wir uns entschlossen auf Wordpress weiter zu bloggen. Ich freue mich so sehr, dass du uns gefunden hast. Natürlich hab ich dich direkt verlinkt. Der Titel und das Cover deiner aktuellen Lektüre macht mich neugierig. ;)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen