Grischa - Goldene Flammen - Von der ersten Seite an verzaubert!

17:31

Ich hatte die Schattenflur auf vielen Karten gesehen - ein schwarzer Streifen, der die einzige Küste Rawkas vom Rest des Landes abschnitt und den Zugang zum Meer versperrte. Eine fast undruchdringliche Finsternis, die mit jedem Jahr größer wurde und unsägliche Schrecken barg.

Alina ist eine einfache, unbedeutende Kartografin im Dienste der ersten Armee des Zaren. Weder besonders hübsch noch begabt, hält sie ihre Liebe zu ihrem besten Freund Maljen geheim, mit dem sie zusammen im Waisenhaus aufgewachsen ist und der sich immer mehr zum begehrten Frauenschwarm mausert. Doch als sie und Maljen auf der Schattenflur von den monsterhaften Volkra angegriffen werden, ändert sich Alinas Leben schlagartig: ein gleißendes Licht bricht aus ihr hervor und vertreibt die Dunkelheit. Das weckt das Interesse des Dunklen, den Anführer der magischen Grischa. Er sieht in Alina die Sonnenkriegerin, eine Grischa mit unglaublichen Kräften, die dazu ausersehen ist,  Rawka von der Schattenflur zu befreien...


-------

Eine mystische, verzauberte Welt, ein unauffälliges Waisenmädchen, welches seine wahre Bestimmung findet und eine Liebesgeschichte, die das Herz berührt. Was soll ich groß sagen, dieses Buch konnte mich von Anfang an verzaubern mit seiner stillen, märchenhaften Geschichte!

Alina Starkowa lebt in Rawka, einem Land, welches sich seit hundert Jahren im Krieg mit seinen Nachbarn im Norden und Süden befindet. Sie dient der ersten Armee des Zaren, genau wie ihr bester Freund Maljen, der mit ihr zusammen im Waisenhaus aufgewachsen ist und in den Alina heimlich verliebt ist. Doch plötzlich gerät ihr bisheriges unbedeutendes Leben aus den Fugen, als sich bei einem Angriff auf der Schattenflur ihre Grischa-Kräfte offenbaren. Fortan steht sie unter dem Schutz des Dunklen, der Mächtigste unter den Grischa und der Befehlshaber der zweiten (magischen) Armee des Zaren. Er lässt Alina in den Kleinen Palast bringen, wo sie ihre Ausbildung zur Grischa beginnen soll und vor den Feinden Rawkas geschützt ist. Und trotz ihrer Gefühle für Maljen kann Alina nicht verhindern, dass sie sich fast schon unwiderstehlich zu dem Dunklen hingezogen fühlt, der all seine Hoffnungen für die Zukunft Rawkas in sie setzt.

Leigh Bardugo hat mit dem Auftaktband zur Grischa-Saga eine zauberhafte Welt erschaffen, die an das alte Zaren-Russland angelehnt ist, mit seinen prächtigen Palästen, kostbar bestickten Gewändern und exotischen Speisen. Und natürlich mit Magie, mit welcher die Grischa ihr Land verteidigen. Sie unterteilen sich in drei verschiedene Klassen, eine mächtiger als die andere. Materialki können jedwede Materialien in die kunstvollsten Formen bringen. Ätheralki beherrschen die Elemente, und Korporalki können heilen, oder das Herz eines Menschen zum Platzen bringen. Doch der mächtigste Grischa ist der Dunkle, dessen Vorfahren die von Monstern beherrschte Schattenflur geschaffen haben und deren Schuld er nun begleichen will.

Welt der Grischa. ©Keith Thompson
Die Geschichte von Alina hat mich sofort in ihren Bann geschlagen. Die Autorin schreibt sehr gefühlvoll und detailreich und erschafft so eine faszinierende Welt mit interessanten, lebhaften Charakteren. Besonders Alina ist mir sofort ans Herz gewachsen mit ihrer ehrlichen, authentischen Art. Sie fühlt sich anfangs überfordert angesichts der Hoffnungen der Menschen, dass sie ihr Land erlösen wird und zweifelt an ihren eigenen Fähigkeiten. Aber im Laufe der Geschichte macht sie eine glaubhafte Entwicklung durch. Auch Maljen und der Dunkle sind Charaktere, die den Leser in ihren Bann schlagen werden und die Geschichte noch mit etwas Gefühlschaos und Herzschmerz ergänzen. Aber keine Sorge, wer ein kitschiges, übertriebenes Liebesdreieck befürchtet, dem kann ich Entwarnung geben. Ich fand die Liebesgeschichte unschnulzig und schön, und bei einem Märchen darf doch schließlich der Traumprinz auch nicht fehlen, oder? :-) 

Fazit: "Grischa - Goldene Flammen" ist der wundervolle Auftakt zu einer märchenhaften Geschichte von einem Mädchen, das gegen das Böse und die Dunkelheit kämpfen muss. Ich kann den Nachfolger kaum erwarten!

Grischa - Goldene Flammen - Leigh Bardugo 
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (September 2012)
ISBN-10: 3551582858

Preis: 17,90 Euro

Willis Fazit:




Du willst wissen, wie es ausgeht? Hier wird das Ende verraten (zum Lesen markieren):
Der Dunkle hat Alina belogen, er will die Schattenflur nicht zerstören. In Wirklichkeit will er Alinas Kräfte nutzen, um die Schattenflur zu kontrollieren und gegen ihre Feinde einzusetzen. Doch Alina kann ihm zusammen mit Maljen in der Schattenflur entkommen und gemeinsam fliehen sie über das Meer...

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wieder eine tolle Rezi zu einem Buch von dem ich bislang nur Gutes gelesen habe. Ich denke das Buch muss früher oder später auch in mein Regal!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Rezension (: ganz liebe Grüße =)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Friedelchen!
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass ich dir mal kurz den Link zum Hintergrund des Blogs da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Ich bin dort jedenfalls seit kurzem Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Grischa" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir auch einen Beispiellink, wie es das Ganze im Endeffekt aussehen kann:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/03/27/die-sieben-schwestern-01-von-lucinda-riley/#more-1436

    Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
  4. Supi, danke für deine Nachricht im Bloggernetzwerk. Ich freue mich sehr, dass ich dich auch dort verlinken darf und du somit Teil dieses Projekts wirst! :D
    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen