Lucy in the sky - Liebeschaos über den Wolken

20:31

"Hi Lucy! Habe gerade mit James in deinem Bett geschlafen. Dachte, das interessiert dich vielleicht. 4mal diesen Monat. Hübsche Bettwäsche. Xxx"

Lucys Leben scheint perfekt. Sie hat einen wunderbaren Freund und einen aufregenden Job in einer PR-Agentur. Und nach Jahren wird sie endlich ihre alte Heimat Australien wiedersehen, wo ihre beiden besten Freunde heiraten wollen. Doch auf dem Weg zur Hochzeit fällt sie aus allen Wolken, als sie kurz vor dem Start ihres Flugzeugs eine SMS erhält, in der ein anonymer Absender verkündet, ihr Freund James würde sie betrügen. Und nun muss sie ihr Handy im Flugzeug ausschalten. Wie soll sie den 24-Stunden Flug nach Australien nur überstehen? Betrügt James sie tatsächlich? Doch auch in Australien hört das Gefühlschaos nicht auf. Denn ihr alter Bekannter Nathan wirbelt Lucys Gefühle mächtig durcheinander...

                                                             Meine Meinung                                                            

Liebe, Herzschmerz und Gefühlschaos, dazu noch eine Prise Karriere und Frauentratsch. Das sind die Zutaten zu Paige Toons buntem und mitreißendem Debütwerk, welches abwechselnd in Australien und London spielt. Im Mittelpunkt steht Lucy, die hin- und hergerissen ist - zwischen zwei Männern, zwischen Australien und London, zwischen solider Karriere oder angstmachendem Neuanfang.

Auf dem Weg zur Hochzeit ihrer besten Freunde erhält Lucy eine Nachricht, die sie an der Treue ihres langjährigen Freundes James zweifeln lässt. Ist das etwa der Grund dafür, warum sie sich so unwiderstehlich zum Surfer Nathan hingezogen fühlt, dem jüngeren Bruder ihres besten Freundes? Es scheint nur ein kurzer Flirt zu sein, um sich von James abzulenken, aber auch nachdem sie zurück in London ist, geht ihr Nathan einfach nicht aus dem Kopf. Doch James beteuert felsenfest seine Unschuld und tut alles, um Lucy wieder für sich zu gewinnen.

Lucy als Charakter fand ich von Anfang an toll. Im Gegensatz zu manch anderen Heldinnen, die sich manchmal einfach nur dumm benehmen und die man am liebsten schütteln möchte, wirkten Lucys Gefühle und Reaktionen echt und nachvollziehbar. Sie ist selbstbewusst im Job, jedoch unsicher, wie sie sich Nathan und ihren verbotenen Gefühlen ihm gegenüber verhalten soll und ob sie die Beziehung zu James wirklich einfach aufgeben soll. Lucy geißelt sich außerdem gerne selbst, indem sie die letzte Seite eines Buches liest, auch wenn ihr das das ganze Buch versaut. Oder sie durchforstet die Schnäppchentruhe im Einkaufsladen, um zu sehen, wie viel mehr sie damals für dasselbe Produkt bezahlt hat. Und so kann sie auch nicht anders, als jede glückliche Erinnerung mit James noch einmal im Kopf durchzuspielen, als sie von seinem vermeintlichen Betrug erfährt.

Von Chick-Lit erwarte ich, am Ende mit einem wohlig glücklichen Gefühl das Buch zuzuklappen. Bei Paige Toons Debüt hat mir am Schluss aber leider noch irgendwas gefehlt. Irgendwie war es nicht richtig rund. Leider kann ich darüber nicht allzu viel erzählen, ohne zu spoilern. Am Ende blieben bei mir jedenfalls noch ein paar Fragen offen. Und so blieb das "rundum glücklich"-Gefühl nach Beenden des Buches doch etwas aus. 
Vielleicht lag es daran, dass das Buch sehr abrupt endete. Nachdem sich die Autorin 400 Seiten lang Zeit gelassen hat, die Geschichte detailliert zu erzählen, ist der Schluss plötzlich sehr schnell abgehandelt. Es endet direkt nach Lucys Entscheidung für einen der beiden Männer. Wie es weitergeht? Nun, das erfährt man lediglich in einem winzig kurzen Epilog.

Trotzdem war "Lucy in the sky" eine schöne, unterhaltsame Geschichte mit viel Liebesschmerz und Humor. Ich werde den anderen Romanen von Paige Toon auf jeden Fall eine Chance geben. 

Lucy in the sky - Paige Toon
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag; Auflage: 7 (23. Februar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596179351
Preis: 8,95 Euro

Willis Fazit:



Du willst wissen, wie es ausgeht? Hier wird das Ende verraten (zum Lesen markieren):
Ob James Lucy tatsächlich betrogen hat, erfährt man nicht ganz genau, jedenfalls gesteht er es bis zum Schluss nicht, auch wenn seine Kollegin Zoe immer wieder Andeutungen macht. Lucy entscheidet sich für Nathan und beide heiraten.

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Das klingt trotz deiner kleinen Kritik, nach einem netten Roman. Du, aber ein Prolog ist das, was am Anfang vor der eigentlichen Geschichte steht. Vielleicht meinst du den Epilog? Der kommt nach der Geschichte als Ausblick sozusagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, ein blöder Flüchtigkeitsfehler, danke für den Hinweis :-)

      Löschen
  2. Das ist tatsächlich meine Urlaubslektüre und ich werde damit im Flieger nach Thessaloniki beginnen! (Ganz früh Donnerstag morgens^^). Für morgen hab ich noch den Rest von "Das zerbrochene Fenster" von Zoe Beck und natürlkich ganz viel Koffer packen. Ich freu mich auf "Lucy in the Sky"!!!

    LG
    Kathi

    P.S: Die Rezi ist, wie immer, ganz toll!

    AntwortenLöschen
  3. Ui tolle Rezi!!!
    Ich habe das Buch auf meiner Bücherliste und will es mal lesen.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Wegen deiner Rezi hat sich meine Wunschliste um ein Buch erweitert ! Verflucht sollst du sein !

    Jaaaa *__* ich liebe die auch :)
    Ich habe heute erfahren, dass ich es auch zugeschickt
    bekommen :)*freu*
    Viel Spaß beim Lesen ;)

    Liebste Grüße Alina :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das Buch ja einfach fantastisch, ich habe es in einem Rutsch am Strand eininhaliert! *g* Und die ganze Zeit habe ich mitgefiebert, für wen sie sich jetzt eigentlich entscheiden wird.... meeensch, war das nervenaufreibend! Tolles Buch, wollte ich nur loswerden, jetzt nachdem ich es gelesen habe!

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen