Töchter des Mondes - Ein wirklich magisches Debüt!

13:37

"Ich dachte, um uns zu schützen, müssten wir unsere magischen Kräfte verstecken. Ich dachte, wir müssten die Magie für die Gefahr, in die sie uns bringt, hassen. Aber vielleicht muss das gar nicht sein. Vielleicht können wir die Magie auch nutzen, um uns zu schützen. Denn weiß Gott, wir brauchen jetzt mehr denn je jedes erdenkliche Mittel zu unserem Schutz."

Cate und ihre zwei jüngeren Schwestern sind Hexen. Und damit in großer Gefahr, denn seit die Herrschaft der Hexen grausam niedergeschlagen wurde, wacht die Bruderschaft mit eiserner Hand über die Mädchen und lässt jede verhaften, bei der der Verdacht auf Hexerei besteht. Cate hat ihrer Mutter vor deren Tod versprochen, auf ihre Schwestern aufzupassen. Doch wie soll sie dies tun, wenn ihr nur noch wenige Monate bleiben, um sich zu entscheiden: heiraten oder der Schwesternschaft beitreten? Und dann ist da noch die Prophezeiung von drei mächtigen Hexenschwestern, die die Hexen entweder wieder an die Macht bringen oder eine neue Schreckensherrschaft auslösen könnten...

-------

Jessica Spotswood sagt über sich selbst, dass sie Bücher über unabhängige junge Mädchen liebt, die trotzdem ihren Anteil an schwindelerregenden Küssen abkriegen. :-) Und genau das bietet sie den Leserinnen hier auch. Addiert dazu noch Magie, Gefahr und ein bedrohliche Prophezeiung, fertig ist "Töchter des Mondes". Mich jedenfalls konnte diese Mischung sehr begeistern und ich warte jetzt schon ungeduldig auf die Fortsetzung :-).


Jessica Spotswood entführt uns mit dieser Geschichte in das ausklingende 19. Jahrhundert. Cate, Maura und Tess Cahill gehören zu den privilegierten, wohlerzogenen jungen Mädchen ihres kleinen Städchens an der Ostküste der USA. Doch sie hüten ein gefährliches Geheimnis: sie alle sind Hexen und können beispielsweise verwelkte Blumen wieder erblühen lassen oder Dinge aus dem Nichts herbeizaubern. Doch niemand darf davon erfahren, nicht einmal ihr Vater. Denn die Zeit der Hexenverbrennungen ist zwar vorbei, doch in Sicherheit leben die Mädchen und Frauen deshalb noch lange nicht. Die streng religiöse Bruderschaft will ein erneutes Aufleben der Hexenherrschaft um jeden Preis unterbinden und lässt ständig verdächtige Mädchen verhaften - manche verschwinden sogar spurlos.

Bisher haben sich die Mädchen möglichst unauffällig verhalten, doch Cates siebzehnter Geburtstag nähert sich und damit der Tag, an dem sie sich entscheiden muss, ob sie heiraten oder der nonnengleichen Schwesternschaft beitreten will. Und ausgerechnet der so gar nicht standesgemäße Gärtner Finn Belastra erobert Cates Herz für sich. Als wäre das nicht schon skandalös genug, entdeckt Cate auch noch eine alte Prophezeiung, die scheinbar sie und ihre Schwestern betrifft und ihr das Leben schwer macht.

Neben der bittersüßen, verbotenen Liebesgeschichte zwischen Cate und Finn schlägt das Buch doch recht ernste Töne an. Cate und ihre Schwestern leben in einer Gesellschaft, in der Frauen gehorsam und sittsam sein sollen und sonst nichts zu sagen haben. Um ihre Schwestern zu schützen, hat sich Cate in diese Rolle gefügt, auch wenn es in ihr drin ganz anders aussieht. Immer öfter fühlt sie sich überfordert mit der Aufgabe, ihre Schwestern vor der Bruderschaft zu schützen, indem sie ihnen das Zaubern verbietet. Besonders Maura, die nur ein Jahr jünger ist als Cate, rebelliert immer mehr gegen ihre ältere Schwester, was natürlich zu einigen spannenden Konflikten führt, die die Geschichte echt spannend gemacht haben.

Fazit: Mit die "Töchter des Mondes - Cate" hat die Autorin ein tolles, fesselndes Debüt mit interessanten Charakteren geschaffen, voller Magie und Romantik. Leider endet das Buch mit einem gemeinen Cliffhanger und der zweite Band um die drei Schwestern wird erst im Juni 2013 auf Englisch erscheinen. 

Töchter des Mondes - Cate - Jessica Spotswood
Gebundene Ausgabe: 363 Seiten
Verlag: Ink; Auflage: 1 (9. August 2012)
ISBN-10: 3863960246
Preis: 17,99 Euro

Willis Fazit:




You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Tolle Rezi!

    Klingt toll ;)

    Wir stehen gerade am Anfang mit unserem Blog und freuen uns riesig über neue Leser & Kommentare... :)

    Würde uns total freuen, wenn du mal vorbeischaust!

    http://buchlabyrinth.blogspot.de/

    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand es genauso gut wie du (: freue mich schon auf Band 2 .. leider ist ja noch nicht bekannt wann der erscheinen wird :/

    Liebe Grüße
    Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Diesen Roman hab ich als Hörbuch, aber noch nicht angefangen. Jetzt kommt Deine Rezi gerade recht, denn Cliffhanger, inkl. ein Jahr warten, mag ich gar nicht.
    Dann rückt der Roman jetzt wohl ganz nach hinten auf die Leseliste, damit ich mich nicht so lange gedulden muss ;)
    LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen