Friedelchen goes eBook: Willkommen in der modernen Bücher-Welt

10:00

Ich habs getan. Friedelchens Bücherstube hat das moderne Zeitalter erreicht :-) Nachdem ich mich immer rigoros gegen eBooks ausgesprochen habe, habe ich mir nun doch einen Amazon Kindle zugelegt. Grund dafür ist, dass ich in den letzten Monaten vermehrt Anfragen bekommen habe, ob ich nicht ebooks rezensieren wollen würde. Und auch, weil Amazon immer wieder Kindle-Bücher kostenlos angeboten hat. So bin ich zum Beispiel gratis an das wundervolle "Fang des Tages" gekommen, welches ich auf meinem kleinen Smartphone-Bildschirm gelesen habe. Aber da das auf Dauer doch echt anstrengend ist, hab ich mir nun doch einen eReader gekauft.


Aber wer jetzt schon besorgt ist, den kann ich beruhigen, eBooks werden für mich nie das normale Buch ersetzen können. Es fühlt sich einfach nicht an wie richtiges Lesen, mir fehlt das reale Umblättern und das einfache Zurückblättern, wenn ich eine bestimmte Stelle gerne nochmal lesen will. Und ich gehöre zu den Menschen, die ein Buch gerne zu Beginn erstmal komplett durchblättern, bevor sie es richtig lesen. Das alles geht mit dem eReader nicht. Trotzdem hab ich mir den Kindle zugelegt, und wenn mich wieder mal jemand fragt, ob ich sein eBook lesen möchte, kann ich sagen: "Aber gerne!" :-)

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr eBook-Verächter? Oder vielleicht sogar völlig begeistert davon?

P.S: Ich werde von nun an auch immer mal wieder "Gerade gratis"-Posts machen, wenn es ein kostenloses eBook bei Amazon abzustauben gibt. Wer kein Kindle hat, muss darauf nicht verzichten, denn man kann sich die Kindle-App auch ganz einfach auf sein Smartphone laden.

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. vorige woche stand ich im eletronikmarkt...sony hatte ein gutes angebot...bis dahin hab ich die teile immer nur im i-net gesehn . im laden in die hand genommen..bissl rum gedrückt und geguckt..und dann ohne zu kaufen nach hause...:D
    mir sind die teile zu klein...da ist man ja ständig am "blättern" - die größe eines tablets würd ich da besser finden und wahrscheinlich auch eher kaufen.
    und ich bin wie du...buch ist buch..der duft, wenns neu ist, oder schon bissl staubig wenns vom flohmarkt ist...^^ das anfassen, blättern ect...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch keinen, aber werde mir auch noch keinen anschaffen. Ich leihe ja viele Bücher in der Bibliothek zum Beispiel und tausche viel, kaufe eher wenig. Das wird sich auch in naher Zukunft nicht ändern, solange ich noch studiere.
    Die Gratis-ebook wären natürlich was, aber ich habe so viele Bücher, die ich wirklich lesen möchte, nicht nur, weil sie gerade umsonst waren, dass sich das auch noch nicht wirklich lohnen würde.
    Aber wenn, würde ich mir, zumindest im Augenblick, auch einen Kindle kaufen, ich denke, der gehört zu den besten. Sony, den von Thalia und wie sie alle heißen, habe ich mir schon im Laden angeschaut, aber die wenigsten finde ich gelungen. Wenn meine Bibliothek aber vielleicht auch irgendwann ebooks verleiht, wäre ein Kindle wieder doof...

    Also warte ich noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sarah, wenn deine Bibliothek eBooks irgendwann in anderen Formaten als .mobi (Kindle) verleiht, kannst du die epubs oder pdfs mit Calibre ganz einfach in .mobis umwandeln...
      Ich nutze das Programm auch zu dem Zweck...
      Ich denke, dass sie in Zukunft der Kindle durchsetzen wird, aber ich habe keine Ahnung von sowas :D

      Löschen
  3. @Sarah O.: Amazon plant auch den Bücherverleih - in Amerika glaube ich schon gestartet. Also vielleicht wird es ja noch was bei uns in Europa.

    Ich bin eindeutig eBook Liebhaber. ;-) Bücher kaufe ich meist nur für den Urlaub oder wenn ich das Cover einfach so toll finde und es beim eBook ein anderes ist was mir garnicht gefällt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir vor ein paar Tagen auch den schwarzen Kindle zugelegt, hauptsächlich aus den selben Gründen wie du.
    Ein "richtiges" Buch wird er für mich wohl nicht ersetzen, aber für ab und zu finde ich einen E-Reader echt klasse, gerade für Reisen. Außerdem sind besonders englische E-Books ja oft wesentlich günstiger. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Fang des Tages hab ich auch umsonst geladen, aber bisher noch nicht gelesen. Da kann ich mich ja dann freuen.

    Wie bei FB schon geschrieben: ich habe die Kindleapp auf Handy (und MP3-Player) und wills nicht mehr missen. Mein Handydisplay ist recht groß, daher werde ich mir keinen "echten" Kindle kaufen (meine Mama bekommt einen zu Weihnachten aber pscht).

    Ich war auch immer voll anti eBooks, aber sie sind schon praktisch...

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab bisher noch keinen. Da ich das Gefühl eines "echten" Buches in der Hand so sehr liebe werde ich mir auch so schnell keinen anschaffen - Hätte ich dann die Wahl zwischen EBook und Buch, ich würde ohnehin immer zum Buch greifen. Selbst wenn das einen Euro oder so teurer sein sollte. Also lohnt sich meiner Ansicht die Investition in so ein Gerät noch nicht, obwohl sie schon ein gutes Stück günstiger geworden sind. Ich könnte mich außerdem wahrscheinlich kaum entscheiden welchen Reader ich am Ende nehmen möchte... Es gibt so viele und fast alle haben sie irgendwo Vor- und Nachteile.
    Allerdings nehme ich immer mal wieder an Gewinnspielen teil und hoffe einen Reader auf dem Weg zu gewinnen ;) Dass es sehr praktisch ist muss ich nämlich zugeben. Für meine Handtasche wäre es eine große Erleichterung und mein Schatz müsste nicht dauernd die Augen verdrehen, weil ich überall immer noch mehr Bücher stapel. Und dass mir den gelegentlichen kostenlosen Büchern lockt auch... Und den günstigeren englischen E-Books, vielleicht würde ich es dann endlich mal schaffen mehr in der Sprache zu lesen.
    Ich war nie prinzipiell gegen Reader, konnte mir aber früher nie vorstellen je selbst mit so einem Teil zu lesen. Inzwischen bin ich da offener eingestellt, auch wenn es für mich ein richtiges Buch nie verdrängen wird. Früher oder später wird aber sicher auch die moderne Form bei mir einziehen :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Friedelchen,

    auch dieses Jahr soll es wieder ein Bücherweihnachtswichteln geben! Bisher habe ich leider noch keinen Blog entdeckt, der das Wichteln dieses Jahr ausrichtet und deshalb habe ich mich dazu entschlossen, es selbst zu organisieren. Da mein Blog nicht allzu bekannt ist, habe ich mir gedacht, ich schreibe ein paar Buchblogger an und frage nach, ob sie Lust hätten am diesjährigen Bücherweihnachtswichteln teilzunehmen. Wenn du dieses Jahr also Lust aufs Bücherwichteln hast, dann kannst du dich unter diesem Link http://t.co/CbH0b6Re genauer informieren und dich anmelden, wenn du möchtest.

    Ich würde mich sehr über deine Teilnahme freuen, denn je mehr mitwichteln, desto mehr Spaß macht es! :)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  8. es gibt die kindle-"app" auch für den pc... sehr praktisch für kostenlose eBooks ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das ist dieselbe wie fürs Handy :-)

      Löschen
  9. Ich bin gespannt, wie er dir gefällt. Wir waren eben gerade in Hamburg und haben für meinen Mann auch einen ebook-Reader gekauft, nachdem ich von meinem ja völlig begeistert bin.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Ich lese ganz gerne auf dem Kindle, aber wie du schon sagst ein echtes Buch ersetzt es nicht!
    GLG

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Friedelchen,

    ich bin wirklich gespannt wie Dir der Kindle auf Dauer gefällt. Ich war ja früher auch strikte eBook-Reader-Gegnerin und nun habe ich doch seit 2011 einen Kindle und bin immer, immer mehr begeistert davon! Gerade für unterwegs ist es für mich wirklich eine attraktive Variante.

    Normale Bücher lese ich natürlich auch immer noch :D

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen