Skin Deep - Dieses Buch geht unter die Haut!

20:28

"Sie sagen immer: Jenna, du musst lernen, damit zu leben. Aber das geht nicht. Ich kann es nicht! Und ich bin verdammt wütend. So unglaublich wütend, und muss trotzdem so tun, als wäre nichts, weil alle wollen, dass es mir besser geht. Aber es ist nicht ihr Gesicht, oder?" (S. 127)


Gerade mal ein paar Monate sind vergangen, seit ein furchtbarer Autounfall nicht nur das Leben ihrer besten Freundin gefordert, sondern auch Jennas Gesicht mit furchtbaren Brandnarben überzogen hat. Seitdem hat sich Jenna in sich selbst zurückgezogen, meidet die Gesellschaft von anderen und kann die schockierten Blicke einfach nicht ertragen, wenn die Leute ihr Gesicht sehen. Doch dann begegnet sie Ryan. Ryan, der mit seiner Hippie-Mutter auf einem Hausboot lebt und von Ort zu Ort zieht. Erst er erkennt das wundervolle Mädchen hinter den Narben und eine zarte Liebe bahnt sich an. Doch dann droht ein Mord, alles zu zerstören...

--------

Ich muss sagen, dieses Buch konnte mich wirklich überraschen. Hinter dem mädchenhaft-pinken Cover verbirgt sich eine unerwartet ernsthafte Geschichte über Vorurteile und ein Mädchen, dass lernen muss, zu sich selbst zu stehen. Und gleichzeitig erzählt es eine wundervolle, herzerwärmende Geschichte über die erste Liebe.

Sind wir mal ehrlich, in unserer Gesellschaft definiert man sich doch sehr über sein Äußeres. Wir jammern rum, wenn wir einen Pickel haben, meckern über zu dicke Beine oder knollige Nasen. Auch Jenna ist da nicht anders. Doch seit die Brandnarben die eine Hälfte ihres Gesichts entstellt haben, fühlt sie sich mehr wie ein Monster als wie ein Mensch. Ständig muss sie sehen, wie die Leute auf der Straße sie erschrocken anstarren oder über sie tuscheln. Kein Wunder, dass sie sich lieber zuhause vergräbt als raus zu gehen. Doch dann kommt Ryan in ihr kleines Dorf. Cool, selbstbewusst und äußerst gutaussehend. Und ausgerechnet er schreckt nicht vor ihr zurück. Ganz im Gegenteil. Doch Ryan hat mit seinen eigenen Vorurteilen zu kämpfen. Als Nomaden, die nie lange an einem Ort bleiben, werden er und seine Mutter stets mit Misstrauen betrachtet, manche halten sie sogar für kriminell. Nur, weil sie nicht so leben wie Andere. 

Und mit dieser Ausgangsituation beginnt eine sehr behutsame und gefühlvolle Geschichte über die erste Liebe, die mich so richtig mitreißen und berühren konnte. Ryan bringt Jenna ganz langsam dazu, wieder Selbstvertrauen zu fassen und sich wegen ihres Äußeren nicht zu schämen. Laura Jarratt beschreibt die Entwicklungen und Gefühle dabei sehr realistisch und nachvollziehbar. Man versteht Jennas und Ryans Wut auf die Vorurteile der Menschen, und auch in mir hat das Buch manchmal einfach unfassbare Wut ausgelöst. Wut darauf, wie die Gleichaltrigen Jenna behandeln, als wäre sie ein Monster. Wut darüber, dass der Junge, der das Auto in der Unfallnacht gefahren hat, quasi ohne jegliche Strafe davongekommen ist und nun auch noch Jenna und ihre Familie schikaniert. Aber man spürt auch regelrecht selbst das Kribbeln im Bauch, als Jenna und Ryan sich immer näher kommen.      

Das Buch deckt sehr viele Themen ab und hat sich viel vorgenommen. Vielleicht ein wenig zu viel, denn gegen Ende hin verennt sich die Geschichte etwas in klischeehaften und daher vorhersehbaren Wendungen. Trotzdem konnte mich das Buch im Gesamten doch von sich überzeugen, denn die Liebesgeschichte zwischen Jenna und Ryan ist einfach herzallerliebst. Es ist eine Geschichte, so süß und schmerzhaft wie die erste Liebe. Eine Geschichte, die verdeutlicht, wie unwichtig Äußerlichkeiten sind, wenn es um wahre Freundschaft und Liebe geht. 

Skin Deep - Laura Jarratt
Gebundene Ausgabe: 351 Seiten
Verlag: Dressler (August 2012)
ISBN-10: 3791510339

Preis: 14,95 Euro

Willis Fazit:




You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Mir hat das Buch auch sehr gefallen. Nun liest es Töchterchen. Bin gespannt, ob es ihr auch so gut gefällt!

    AntwortenLöschen
  2. ich hoffe, dass ich es mir auch demnächst mal zulegen kann ;)
    Hört sich echt toll an! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    mir gefallen Bücher, die der Norm widerstreben. Das scheint eines zu sein.

    Deine Rezension hat mich überzeugt. Ich werde einen Blick hineinwerfen.

    Viele Grüße,
    Fee
    ---------------------------------------
    http://literatur-begeisterte-fee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön. :)

    Ja das mit dem Header stört mich selber, ich weiß leider nciht wie der in die Mitte geht.^^

    LG, Liss ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich gut an... hach meine Wunschliste wächst immer weiter :(
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  6. Wuhuuh gaaaanz herzlichen Dank. :))) Hab auch gleich gegooglt den Code für die Seiten darunter. Jetzt ist alles in der Mitte. :))

    LG <3

    AntwortenLöschen