Die dystopischen Zwölf - Wahl Dezember

10:15

Huch, da ist das Jahr auch schon wieder fast vorbei. Aber bevor es ans Geschenke verpacken, auspacken und Silvesterknallern geht, folgt hier natürlich noch in alter Tradition die Wahl zur Dystopie des Monats :-) Wer nicht weiß, wovon die Rede ist, der gucke einfach mal hier: KLICK. Vorausgewählt habe ich diesmal eine wie ich finde sehr bunte Mischung:


*tiefluftholundrunterratterIhr habt wie immer eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.12. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor.

Die Wahl im Januar wird übrigens nicht direkt am 01.01. starten, da ich noch ein paar Tage im Urlaub bin :-) 

Golem - Matthew Delaney
"Roosevelt Saxton lebt in einer grausamen Welt. Sein Vater hat eine Klonrasse erschaffen: rechtlose Menschen, die jeder töten darf. Im Nachlass seines Vaters entdeckt Roosevelt eine seltsame Notiz: "Dies ist nicht die Welt, die ich erschaffen wollte. Ändere sie. Nun hast du die Macht." Roosevelt will das Rätsel lösen und macht eine erschreckende Entdeckung: Scheinbar ist er selbst ein Klon"

Die geschützten Männer - Robert Merle
"Eine verheerende Epidemie rafft in den USA die männliche Bevölkerung im zeugungsfähigen Alter dahin. In panischer Angst vor dem Virus lassen viele Männer sich kastrieren. Eine kontrasexuelle Gesellschaft etabliert sich gegen die alte, und fanatisierte Frauenrechtlerinnen reißen die Macht an sich. In den Wäldern von Vermont wird eine kleine Gruppe von Wissenschaftlern als "protected men" in strenger Isolation gehalten, die an der Erforschung eines Serums gegen die Krankheit forschen..."

Das Jahr der Flut - Margaret Atwood
"Eine tödliche Pandemie ist über die Menschheit hereingebrochen, nur einige wenige konnten sich retten: Hoch über den Dächern der Stadt leben sie, die Gottesgärtner, bei denen die robuste Toby und die zarte Prostituierte Ren Zuflucht gefunden haben. In ihrem biologisch bepflanzten Garten Eden kämpfen sie ums Überleben in einer Welt, die unter der Herrschaft verantwortungsloser und machtgieriger Großkonzerne zugrunde gegangen ist."

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich stimme für "Das Jahr der Flut" von Margaret Atwood. Das liegt auch auf meinem SuB und bevor ich es lese, würde ich mich über Deine Meinung dazu freuen.

    LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Monat hast du ja NUR sehr interessante Bücher rausgesucht. Da mag ich zum ersten Mal gar nicht abstimmen, weil ich mich nicht entscheiden kann :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hier kommt das Abstimmungsergebnis:
    6 = Golem
    7 = Die geschützten Männer
    9 = Das Jahr der Flut

    Sieger ist also, erneut, Mrs. Atwood :-)

    AntwortenLöschen