30.07.2012

4 Millionen Euro. Ein mysteriöses Mädchen, gefangen im Kofferraum. Zwei Brüder, die die Kohle dringend bräuchten. Das Abenteuer beginnt...

Chris staunt nicht schlecht, als er Zeuge eines Autounfalls wird. Im Kofferraum findet er ein Mädchen, das ihn bittet, eine Tasche für sie zu verstecken. Darin sei Geld - viel Geld! Chris willigt ein, doch bald kommen ihm Zweifel. Vielleicht sollte er das Geld lieber behalten, schließlich können er und sein Bruder eine Finanzspritze dringend gebrauchen. Doch dann steht das Mädchen plötzlich vor ihrer Wohnungstür und fordert die vier Millionen zurück - und verwickelt die Brüder in das Abenteuer ihres Lebens...

-------

"Jackpot - Wer träumt, verliert" ist der zweite Jugendroman des Drehbuchautors Stephan Knösel und liest sich wie ein irrer Roadtrip. Ein Banküberfall, jede Menge Kandidaten, die das Geld gerne hätten, und viele unerwartete Wendungen machen das Buch zu einem spannenden, kurzweiligen Lesevergnügen, dessen Handlung gerade einmal atemlose 48 Stunden umfasst.

24.07.2012

Achtung, enthält Spoiler für Band 1, "The Declaration"!

"People have always been fearful of youth. Children and young people are threatening - they challenge things, they reject the status quo. Young people always contradict their elders - it's in their nature."


Anna und Peter haben es geschafft: sie sind keine überschüssigen Menschen mehr, sondern nun offiziell legale Bürger, die nicht länger die Verfolgung durch die Jäger fürchten müssen. Um dem ewigen Leben durch das Medikament Longevity und der Unterdrückung der Surplus-Menschen endlich ein Ende zu bereiten, schleust sich Peter in die Firma seines Großvaters ein, die das Medikament herstellt. Doch bald schon wird er von Zweifeln geplagt: will er wirklich zulassen, dass Anna und er einen verfrühten Tod sterben, indem sie sich weigern, den Pakt zu unterschreiben...?



-------

Vor einem Jahr habe ich die Dystopie-Aktion mit Gemma Malleys "The Declaration" begonnen und es nun endlich geschafft, den Nachfolger zu lesen. Und was soll ich sagen: auch der zweite Band konnte mich wieder voll in seinen Bann ziehen!

Zur Lage: im Jahr 2140 sind Tod und Krankheit endlich besiegt, dank des wundersamen Medikaments Longevity. Doch damit einher gehen Nahrungs- und Energiemangel und Überpopulation, da niemand mehr stirbt. Um dem Einhalt zu gebieten muss jeder Bürger im Austausch für das ewige Leben einen Pakt unterschreiben, der ihm verbietet, neues Leben in die Welt zu setzen. Doch immer wieder werden illegale Kinder geboren, die in brutalen Heimen dazu erzogen werden, den legalen Bürgern zu dienen, um ihre Schuld an der Welt zu begleichen.

22.07.2012

Achtung, dies ist die Besprechung des vierten Teils! Enthält Spoiler für Band 1-3!!!

"Ich dachte, mit Jack zusammen zu sein, sei alles, was ich wollte. Ich hätte ein erfülltes Leben und wir könnten für immer zusammen glücklich sein. Aber nun, da ich das erreicht habe, merke ich erst, wie lange dieses für immer Glücklich-Sein tatsächlich dauern wird, und... ich weiß einfach nicht, was ich tun soll." 

Nachdem Mae ihre kleine Urenkelin in einen Vampir verwandelt hat, besucht Alice sie in Australien, wo sie sich vor der Welt versteckt halten. Doch da erreichen sie schreckliche Neuigkeiten: ihre Freundin Jane wurde ermordet! Kurzerhand fliegt sie zurück, um Nachforschungen aufzunehmen, was Jack alles andere als gefällt. Und auch das Vampirkind droht, ihre heile Welt zu zerstören...


-------

"Schicksal" ist der vierte und (vorerst) letzte Band um die Jungvampirin Alice, die sich im Laufe der Geschichte für Jack und gegen ihre beinahe schon magnetische Anziehungskraft zu Peter entschieden hat. Nachdem sie sich über ihre Gefühle endlich klargeworden ist, tritt dieser Aspekt im Abschlussband in den Hintergrund und macht Platz für die wirklich wichtigen Fragen: Wie will ich als unsterbliche Vampirin die Ewigkeit verbringen? Was fange ich mit unendlich viel Zeit an?

20.07.2012

Kennt ihr das? Ihr habt so tolle Bücher aus den unterschiedlichsten Genres in eurem Regal zu stehen, und lest letztlich doch immer nur dasselbe? In den letzten Monaten scheine ich jedenfalls regelrecht am Jugendbuch-Genre zu kleben. Da ich aber auch gerne mal etwas Abwechslung beim Lesen habe, habe ich mir eine kleine Challenge ausgedacht, die mich motivieren soll, mal ein anderes Genre zu erkunden:


Wer kennt sie nicht, die quietschbunten Taschenbücher in der Frauenabteilung, in denen es hauptsächlich um Liebe, Mode, Familie und Karriere geht? Meist sind es locker-leichte Unterhaltungsromane, die sich so nebenbei lesen und einen mit einem guten Gefühl zurücklassen. Ich habe diesem Genre bisher eher wenig Beachtung geschenkt, auch wenn einige Bücher in meinem Regal stehen. Nun wird es endlich mal Zeit, die Stimmungsaufheiterer hervorzukramen. Und ich würde mich freuen, wenn einige von euch ebenfalls Lust dazu haben.


Gedacht hab ich mir das so:

Die Chick-Lit Challenge startet am 01.08.2012 und geht bis zum 01.02.2013. 6 Monate Zeit also, um insgesamt 6 Bücher aus diesem Genre zu lesen und zu rezensieren. Wer gerne mitmachen möchte, meldet sich hier einfach per Kommentar an und ich werde dann eine Liste mit allen Rezensionen erstellen, die regelmäßig aktualisiert wird. 

 


Die Rezensionen könnt ihr mir einfach per Mail schicken (siehe Impressum) oder einfach einen Kommentar mit dem Link hinterlassen. Als kleinen zusätzlichen Anreiz, mich bei meinem Vorhaben zu begleiten, verlose ich unter allen, die teilnehmen und innerhalb der sechs Monate 6 gelesene und rezensierte Chick-Lit Bücher vorweisen können, ein Wunschbuch im Wert von 10 Euro. Also, wer hat Lust?

Übrigens, da ich in dem Genre doch recht fremd bin, würde ich mich sehr über Buchtipps von euch freuen. Also, welche Chick-Lit Bücher lohnen sich? Welche sollte man unbedingt gelesen haben?

18.07.2012

Also wenn man seine Neuzugänge nur noch 1x im Monat präsentiert, wirken sie schon fast erschlagend :-) Kurzum: dieser Monat war seeeehr buchreich. Ich habe bei lovelybooks bei einer Paketwandergruppe mitgemacht und mir das hier rausgefischt:
 


Zu hause redet das Gras - Katherine Rundell
Die Geschichte eines Mädchens, das in Afrika aufwächst, dann aber nach England in den harten Highschool-Alltag verpflanzt wird. Noch nie vorher von gehört, aber es hat ganz ansprechend geklungen...

15.07.2012

"Vielleicht, überlege ich, heißt Funkensommer ja so etwas wie: Es sprühen Funken im Sommer, vor... ja vor was eigentlich? Vor Wut? Vor Angst? Vor Liebe?"

Dieser Sommer wird brütend heiß! Höchste Zeit also, die Ferien mit ihrer besten Freudin Jelly am See oder in der Eisdiele zu verbringen. Und Finn zu treffen, Hannahs erste Liebe. Doch niemand darf von ihm wissen. Ganz besonders nicht ihr großer Bruder, der in letzter Zeit so komisch zu ihr ist, fast schon wie ein Fremder. 

Doch statt die heißen Tage am See mit Jelly und Finn verbringen zu können, muss Hannah auf dem Bauernhof ihrer Eltern helfen. Die Ernte einholen, Ställe ausmisten, Schweine füttern - wann hat sie endlich mal Zeit für ihr eigenes Leben?
Doch diesen Sommer soll sich so einiges ändern...


--------


"Funkensommer" erzählt eine sommerlich leichte, zarte Geschichte, die sich wie eine Liebeserklärung an heiße Sommertage und die Teenagerzeit liest. Während sich der Sommer bei uns gerade nicht blicken lässt, hat mich dieses Buch an einen Ort entführt, an dem heißer Wind über gelbe Weizenfelder weht und die Luft regelrecht knistert.     

12.07.2012

Auszug aus der Charta des Lebens:
[...] das menschliche Leben ist von der Empfängnis bis zu dem Zeitpunkt, an dem ein Kind dreizehn Jahr alt wird, unantastbar.
Im Alter zwischen dreizehn und achtzehn Jahren können Eltern ein Kind rückwirkend "abtreiben", unter der Bedingung, dass das Leben des Kindes "streng genommen" nicht endet. Der Vorgang, mit dem das Leben eines Kindes abgeschlossen wird, das Kind aber dennoch am Leben bleibt, wird Umwandlung genannt.

Connor ist sechzehn und ein Problemkind - also schicken ihn seine Eltern zur Umwandlung. Die Waise Risa wird vom Staat aus Kosteneinsparungsgründen ebenfalls zum Umwandeln geschickt. Lev ist ein Zehntopfer - seine religiösen Eltern haben ihn seit seiner Geburt als Opfer für Gott vorgesehen.
Doch alle drei können ihrem Schicksal entkommen und müssen sich in einer Welt durchschlagen, in der ihr Leben nur noch ihre Einzelteile wert ist. Blut, Herz, Gliedmaßen - alle Teile des Körpers werden zu 100% weiterverwendet und einem neuen Besitzer verpflanzt. Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem... lebst du dann, oder bist du tot? 

07.07.2012

Achtung, enthält Spoiler für Band 1, "Firelight".

"I stare at my sister beaming at Cassian and heaviness sinks to the pit of my stomach. In that second, I feel more alone than I've ever felt. Will understood about loneliness. About being apart, separate from the world that you inhabit. A stranger among your own kind. Will understood that. He understood me."

Nachdem Jacinda ihr wahres Ich vor den Jägern enthüllt hat, um Will das Leben zu retten, flieht sie mit ihrer Familie zurück zu ihrem Rudel. Doch dort heißt man sie alles andere als willkommen: Jacinda gilt als Verräterin an ihrer Art und nur der Einfluss ihre Schwester Tamra, deren Drakifähigkeiten sich endlich manifestiert haben und Cassian, der ihr den Rücken stärkt, verhindern, dass sie von allen gemieden wird. Doch während sie dem Rudel ihre Loyalität zu beweisen versucht und Tag für Tag gegen die Anfeindungen ankämpft, hofft sie immer noch auf ein Wiedersehen mit Will. Allerdings kann sie auch nicht verhindern, dass ihr Cassian immer näher kommt...


--------


Im letzten Jahr konnte "Firelight", die Geschichte um die drachenähnliche Jacinda und den Jäger Will mein Herz im Sturm erobern. Mit "Vanish" knüpft die Geschichte nahtlos am ersten Band an und hat mich auch dieses Mal wieder sehnsüchtig schmachten lassen. Beim ersten Band sind für mich eigentlich am Schluss nur zwei Wünsche offen geblieben: 1. mehr Cassian-Action, 2. mehr Hintergrundinfos zu den Drakis. Und "Vanish" hat mir genau das im Überfluss geboten :-D

03.07.2012

"Kylie?" Holidays Stimme ließ sie die Augen wieder öffnen. "Ich weiß, das ist schwer zu akzeptieren." "Es ist nicht nur schwer. Es ist unmöglich. Ich glaube einfach nicht -" "Du hast Angst zu fragen, oder? Angst zu fragen, warum du hier bist. Denn wenn du ehrlich bist, weißt du, dass du hierhergehörst."

Kylie kann ihr Unglück kaum fassen: erst macht ihr Freund mit ihr Schluss, dann stirbt ihre Großmutter und nun lassen sich auch noch ihre Eltern scheiden. Und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, schickt ihre Mutter sie auch noch über den Sommer in das Shadow Falls Camp, wo sich scheinbar nur schwer erziehbare Freaks in Gothic-Klamotten und mit Piercings rumtreiben! Doch gleich nach ihrer Ankunft muss Kylie feststellen, wie sehr sie doch danebenlag: in dieses Camp kommen nur Kids mit außergewöhnlichen Kräften - Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Hier sollen sie lernen, mit ihren Kräften umzugehen. Doch Kylie ist ein normaler Mensch! Was soll sie also hier...?



-------

Tja, was soll ich sagen, manchmal sind Jugendbücher, die recht klischeehaft klingen, doch für eine Überraschung gut. Ich bin ehrlich gesagt ohne große Erwartungen an das Buch herangegangen und meistens können mich dann gerade solche Bücher immer positiv überraschen. So war es auch beim ersten Band des Shadow Falls Camps, welcher beim Lesen eine echte Sogwirkung auf mich ausgeübt hat.

01.07.2012

Quelle: paZB
Hallo ihr Lieben, vor einer Weile habt ihr euch entschieden: ich werde die Dystopie-Aktion fortsetzen *freu* Damit wenigstens ein bisschen frischer Wind reinkommt, habe ich mir ein neues Logo gebastelt. Wer heute von der Aktion zum ersten Mal hört, der guckt einfach mal im Menü unter "Aktionen" oder direkt HIER.


Heute soll es also wieder losgehen: 1 Jahr lang dürft ihr immer zum Monatsanfang abstimmen, welche Dystopie ich euch in dem Monat vorstellen soll. Für die erste Abstimmung habe ich drei Jugendbücher ausgewählt:



Ihr habt eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.07. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor. 
Hier wieder die Kurzbeschreibungen, die euch die Entscheidung erleichtern sollen: