28.10.2012

"Ich will nicht hier auf dieser Couch liegen und auf das Ende aller Dinge warten. Und es kommt, dieses Ende. Der Präsident weiß es, die Frau neben mir weiß es, und ich weiß es. Das Ende kommt." (S. 280)


Plötzlich ist es da, mitten in ihrem Wohnzimmer: ein braunes, unauffälliges Tongefäß. Doch in Zoe löst es eine ungeahnte Angst aus, die sie sich nicht erklären kann. Als kurz darauf die Menschen um sie herum sterben und eine bisher unbekannte Seuche ausbricht, kommt Zoe ein schrecklicher Verdacht: ist das Gefäß etwa die Büchse der Pandora, die die Menschheit ins Verderben stürzt? Als die Welt um sie herum im Chaos versinkt, klammert sich Zoe an eine letzte Hoffnung - den Mann, den sie liebt, wiederzufinden...




White Horse nennen sie der Tod der Menschheit - nach dem weißen Pferd, auf dem der erste Reiter der Apokalypse daherkommt. Innerhalb kürzester Zeit löscht die Seuche 90% der Weltbevölkerung aus und lässt die Überlebenden in einer sterbenden Welt zurück, in der nur die Stärksten durchkommen. Wer von den grausamen Mutationen verschont bleibt, die die Seuche mit sich bringt und die Menschen in monsterähnliche Gestalten verwandelt, kämpft um Nahrung, einen trockenen Schlafplatz und darum, seine Menschlichkeit zu bewahren.

25.10.2012

Hallo ihr Lieben, hach ich liebe Neuzugänge. Als verspätetes Geburtstagsgeschenk habe ich von meiner Freundin den Bestseller "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson geschenkt bekommen. Darauf bin ich sehr gespannt, denn es klingt nach einer irren Geschichte a la "Vatermord und andere Vergnügen".


Dann habe ich mich von den guten Rezensionen überzeugen lassen und "Halva, meine Süße" bestellt. Ich bin gespannt, wie mir das Eintauchen in die fremde Kultur gefallen wird :-) Dann freue ich mich auch sehr über den zweiten Teil von Méto: "Méto - Die Insel" von Yves Grevet wie auch über "Cocoon - Die Lichtfängerin" von Gennifer Albin, welches nach einer sehr interessanten Dystopie klingt. Zuguterletzt freue ich mich noch über "Die Verratenen" von Ursula Poznanski. Es ist tatsächlich mein erstes Buch von der Autorin, obwohl ihre bisherigen Bücher ja auch schon sehr erfolgreich waren.

Kennt ihr eines (oder mehrere) der Bücher schon?

22.10.2012

Heute nach der Arbeit fand ich eine Postkarte in meinem Briefkasten, die bei mir für einige Verwirrung gesorgt hat. Eine gewisse Hannah Harlof schrieb mir aus Shanghai, dass es ihr leidtue, sich nicht eher gemeldet zu haben und dass sie darüber schweigen musste, was ihr passiert sei. Wenn ich mehr wissen wolle, sollte ich eine gewisse URL eingeben. Wer bitte ist Hannah Harlof?, fragte ich mich. Gibt es Spam jetzt etwa auch schon per Postkarte?! Und woher zum Teufel haben die meine Adresse?!?!

klicken zum Vergrößern

Aber das Internet weiß ja bekanntlich alles und vorsichtig habe ich deshalb zuerst Hannah Harlof gegoogelt und wurde schnell fündig. Auch andere haben Post von ihr bekommen, allesamt Blogger. Gut, dann wird es wohl eine Werbeaktion sein, dachte ich mir und hab dann doch mutig den Link ausprobiert. Präsentiert wurde mir ein schöner Trailer zu "Meltworld Shanghai", ein Fantasy-Buch, welches demnächst erscheinen wird.

Da ergab plötzlich vieles einen Sinn, was mir in den letzten Wochen passiert ist: Die seltsame Freundschaftsanfrage auf facebook, die ich von einer mir unbekannten Hannah Harlof erhielt. Und die Mail, die ich vor 2 Monaten bekommen habe und in der mir ein Rezensionsexemplar zu einem neuen Buch angeboten wurde, welches in einer internationalen Metropole spielen solle, wo aber nie etwas kam. Ha, das ist ja wie eine Schnitzeljagd. Und ich liiiiiebe so etwas. :-D

Ich hoffe, ich habe jetzt niemandem die Überraschung verdorben. Also, wer auch Post bekommt, darf sich ruhig trauen, den Link anzuklicken :-) Ich freue mich schon auf die nächste Postkarte.
Achtung, kann Spoiler für Band 1, "Verborgen" enthalten!



Gerade einmal 2 Monate ist es her, seit Wendy erfahren hat, dass sie nicht nur kein normaler Mensch, sondern auch noch eine Prinzessin des Tryll-Volkes ist. Doch Wendy will sich mit diesem neuen, strengen Leben nicht abfinden, welches ihre Liebe zum Tracker Finn verbietet, da sein gesellschaftlicher Rang zu den Niedrigsten unter den Tryll gehört. Und dann wird Wendy auch noch vom König der Vittra entführt, der ihre übernatürlichen Kräfte für sich nutzen will...




                                                             Meine Meinung                                                            

Es geht spannend weiter mit der Tochter der Tryll
, der neuesten Trilogie von Amanda Hocking! Nachdem uns der erste Band in die magische Welt der Trolle versetzt hat und Wendy endlich herausgefunden hat, warum sie so anders ist als ihre Mitschüler, kommen nun große Aufgaben auf sie zu. Ihre Mutter, die Königin Elora, will Wendy so schnell wie möglich zu einer würdigen Thronfolgerin erziehen und quält sie mit Etikette und öden Ratssitzungen, während sie mit Tove an der Entwicklung ihrer magischen Fähigkeiten arbeitet. Doch am meisten quält Wendy, dass sie ihre Gefühle für Finn unterdrücken muss.

20.10.2012

Es ist eine beinahe magische Nacht, als Moon auf einer Party dem mysteriösen jungen Mann begegnet, zu dem sie sofort eine besondere Verbindung spürt. 

Ohne den Namen des Anderen zu kennen, verbringen beide einen wundervollen Abend zusammen, der jedoch jäh endet, bevor sie auch nur ihre Nummern austauschen können. Erst ein Jahr später führt der Zufall sie wieder zusammen. Moon, die die Hauptrolle in einer Filmproduktion übernommen hat, fällt fast aus allen Wolken, als sie den Jungen am Set wiedersieht - er ist niemand anderes als der berühmte Schauspieler Lasse Paulsen, der sich vor weiblichen Fans kaum retten kann. Und mit ihm zusammen soll sie nun ein Liebespaar spielen. Kann das gut gehen?

--------

"Flying Moon" ist eine schöne und kurzweilige eBook-Liebesgeschichte, die uns in die aufregende Welt des Films versetzt. Zusammen mit der sechzehnjährigen Moon erleben wir den Alltag beim Dreh, jede Menge Herzschmerz und Eifersüchteleien. 

17.10.2012

Ich habs getan. Friedelchens Bücherstube hat das moderne Zeitalter erreicht :-) Nachdem ich mich immer rigoros gegen eBooks ausgesprochen habe, habe ich mir nun doch einen Amazon Kindle zugelegt. Grund dafür ist, dass ich in den letzten Monaten vermehrt Anfragen bekommen habe, ob ich nicht ebooks rezensieren wollen würde. Und auch, weil Amazon immer wieder Kindle-Bücher kostenlos angeboten hat. So bin ich zum Beispiel gratis an das wundervolle "Fang des Tages" gekommen, welches ich auf meinem kleinen Smartphone-Bildschirm gelesen habe. Aber da das auf Dauer doch echt anstrengend ist, hab ich mir nun doch einen eReader gekauft.


Aber wer jetzt schon besorgt ist, den kann ich beruhigen, eBooks werden für mich nie das normale Buch ersetzen können. Es fühlt sich einfach nicht an wie richtiges Lesen, mir fehlt das reale Umblättern und das einfache Zurückblättern, wenn ich eine bestimmte Stelle gerne nochmal lesen will. Und ich gehöre zu den Menschen, die ein Buch gerne zu Beginn erstmal komplett durchblättern, bevor sie es richtig lesen. Das alles geht mit dem eReader nicht. Trotzdem hab ich mir den Kindle zugelegt, und wenn mich wieder mal jemand fragt, ob ich sein eBook lesen möchte, kann ich sagen: "Aber gerne!" :-)

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr eBook-Verächter? Oder vielleicht sogar völlig begeistert davon?

P.S: Ich werde von nun an auch immer mal wieder "Gerade gratis"-Posts machen, wenn es ein kostenloses eBook bei Amazon abzustauben gibt. Wer kein Kindle hat, muss darauf nicht verzichten, denn man kann sich die Kindle-App auch ganz einfach auf sein Smartphone laden.

16.10.2012

Hi ihr Lieben, es gibt wieder ein gratis ebook abzustauben :-) Und das nur noch heute! Wer Interesse daran hat, KLICKE HIER. Und darum geht es:

Nach Jahrhunderten des Friedens ist der namenlose Schrecken erwacht. Eine riesige Armee formiert sich in den Öden Landen. Tausende Giganten, Oger und Kreaturen des Todes finden sich zusammen – erstmals vereint im Sturm auf die Stadt Awendum. Es sei denn, der Schattenwanderer und Meisterdieb Garrett kann sie aufhalten. An der Seite einer Elfenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht der Schattenwanderer in einen Kampf, der ebenso aussichtslos wie unausweichlich ist. Es ist ein Kampf, der die Geschichte der Helden neu schreiben wird …  (Quelle: Amazon)

Hm, klingt nach High Fantasy, die mich bisher nicht so für sich einnehmen konnte. Aber vielleicht kann Alexey Pehov das ja ändern ;-)

13.10.2012

"Sie sagen immer: Jenna, du musst lernen, damit zu leben. Aber das geht nicht. Ich kann es nicht! Und ich bin verdammt wütend. So unglaublich wütend, und muss trotzdem so tun, als wäre nichts, weil alle wollen, dass es mir besser geht. Aber es ist nicht ihr Gesicht, oder?" (S. 127)


Gerade mal ein paar Monate sind vergangen, seit ein furchtbarer Autounfall nicht nur das Leben ihrer besten Freundin gefordert, sondern auch Jennas Gesicht mit furchtbaren Brandnarben überzogen hat. Seitdem hat sich Jenna in sich selbst zurückgezogen, meidet die Gesellschaft von anderen und kann die schockierten Blicke einfach nicht ertragen, wenn die Leute ihr Gesicht sehen. Doch dann begegnet sie Ryan. Ryan, der mit seiner Hippie-Mutter auf einem Hausboot lebt und von Ort zu Ort zieht. Erst er erkennt das wundervolle Mädchen hinter den Narben und eine zarte Liebe bahnt sich an. Doch dann droht ein Mord, alles zu zerstören...

--------

Ich muss sagen, dieses Buch konnte mich wirklich überraschen. Hinter dem mädchenhaft-pinken Cover verbirgt sich eine unerwartet ernsthafte Geschichte über Vorurteile und ein Mädchen, dass lernen muss, zu sich selbst zu stehen. Und gleichzeitig erzählt es eine wundervolle, herzerwärmende Geschichte über die erste Liebe.

10.10.2012

"Das hier ist doch eine Irrenanstalt.", sagte sie. "Niemand nennt sie so, aber ich habe recht. Und mit jedem Tag werden die Insassen schlimmer. Wir verlieren den Verstand, und niemand tut etwas dagegen. Außer mir. Ich werde herausfinden, was wirklich dahinter steckt."  (S. 55)

Rica ist alles andere als begeistert, als ihre Mutter an die Daniel-Nathans-Akademie versetzt wird und Rica nun zwangsweise auch das Internat besuchen muss. Vom ersten Tag an spürt sie, dass hier etwas merwürdig ist: die Schüler sind fast alle äußerst begabt, verhalten sich Rica gegenüber sehr abweisend und viele scheinen zu plötzlichen Gewaltausbrüchen zu neigen. Eine Schülerin erwürgt sogar fast einen jüngeren Mitschüler! Und dann wird ein Mädchen tot aufgefunden, das scheinbar zu viele Fragen gestellt hat. Rica begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Daniel-Nathans-Akademie - und gerät selbst in Lebensgefahr... 

--------

Optimum - Blutige Rosen ist ein sehr spannender Jugendthriller aus der Feder von Veronika Bicker, die uns mit diesem Buch an ein geheimnisvolles Internat entführt. Gemeinsam mit der jungen Rica geraten wir dort in einen Strudel aus Geheimnissen, Gewalt und Intrigen, der mich sehr ans Buch fesseln konnte.

08.10.2012

 
„Wenn wir anfangen auf unser Herz zu hören, werden wir Dinge im Leben erkennen, die uns unvorstellbar erschienen.“ 
 
Ein Mann landet nach einem Unfall schwerverletzt im Krankenhaus und trifft dort auf einen kleinen Jungen, der sein Leben verändern wird. Erst durch ihn, der für sein Alter viel zu weise zu sein scheint, erkennt der Mann, was im Leben wirklich wichtig ist...



--------

Wer kennt sie nicht, kleine poetische Büchlein wie "Der kleine Prinz" von Saint-Exupéry oder "Der träumende Delphin" von Bambaren. Büchlein, die uns mit ihrer Fülle an Lebensweisheiten überraschen und das Herz öffnen.
So in etwa waren auch meine Erwartungen an "Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig", welches bereits mit vielen äußert positiven Bewertungen bedacht wurde. Leider ist der Funke bei mir nicht ganz übergesprungen.

05.10.2012

"Und Gott erwählte sich unter den Menschen einen, der für ihn stritt. Dies geschieht in vier Generationen stets einmal. Er erhob ihn mit seinem Zeichen." (S. 130)

Als Prinzessin Elisa an ihrem sechzehnten Geburtstag mit dem König des benachbarten Reiches verheiratet wird, kann sie die Schmach kaum ertragen. Denn Alejandro ist der schönste Mann, den sie je gesehen hat - und sie ist ein dickes unsicheres Mädchen, das in ihrem Hochzeitskleid wie eine fette Presswurst aussieht! Doch als Trägerin des Feuersteins und somit von Gott erwählt, soll sie an seiner Seite dafür sorgen, dass die verbündeten Länder den drohenden Krieg gegen Invierne gewinnen. Aber am Hof des Königs geht es nicht mit rechten Dingen zu. Alejandro verheimlicht ihre Ehe, Intrigen werden gesponnen und dann wird Elisa auch noch entführt...


-------

Wenn ich an Prinzessinnen denke, dann fallen mir zuerst die wunderschönen Disney-Prinzessinnen ein, elegant, mutig und selbstbewusst. Rae Carson setzt uns in ihrem Debütwerk jedoch eine ganz andere Art von Prinzessin vor, die kein bisschen perfekt ist - und die man gerade deshalb einfach nur gern haben kann. 

01.10.2012

Meine Güte, wie die Zeit schon wieder vergeht. Auch diesen Monat dürft ihr wieder abstimmen, welche von drei vorausgewählten Dystopien euch am meisten interessiert. Wer hier zum ersten Mal von der Dystopie-Aktion hört oder die bisherigen vorgestellten Bücher sehen möchte, den verweise ich wie immer HIERHIN oder HIERHIN

Dieses Mal habe ich mir wieder drei Dystopien für ein eher älteres Publikum ausgesucht. Alle drei klingen sehr spannend:


Ihr habt eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.10. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor.