29.11.2012

"Ich bin froh, dass du trotzdem wieder aufgetaucht bist. Aber wieso?" Sie lächelt mich an. "Und sag jetzt bloß nicht, weil du mich süß findest." Dylan zuckt mit den Schultern. "Ich weiß auch nicht. Du bist eine interessante Herausforderung", sagt sie. (S. 70)

Dylan und Gray, zwei Menschen wie Feuer und Wasser, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Gray sich nicht sonderlich für seine Mitmenschen interessiert und sich von allen abschottet, ist für Dylan jeder Mensch wie ein Geheimnis, dass es zu ergründen gilt. Und Gray ist ganz besonders geheimnisvoll. Mit unbekümmerter Sturheit lockt sie ihn langsam hinter seiner undurchdringlichen Fassade hervor und macht diesen Sommer für sie beide zu einer unvergesslichen Erinnerung. Doch auch dieser Sommer muss irgendwann enden...

27.11.2012

Auch dieses Jahr wurde, nun schon zum vierten Mal, der lovelybooks Leserpreis vergeben. Der Leserpreis ist der größte, von den Lesern vergebene Buchpreis im deutschsprachigen Raum. In zehn verschiedenen Kategorien konnten Bücher vorgeschlagen werden, über die anschließend abgestimmt wurde. Und es kamen tatsächlich über 35.000 Stimmen zusammen.

Nun stehen die Gewinner fest und hier präsentiere ich euch die Gewinner in den für mich interessanten Kategorien:

Allgemeine Literatur



"Das Schicksal ist ein mieser Veräter" konnte gleich 2x abräumen und ist sowohl bei der allgemeinen Belletristik als auch bei den Kinder/Jugendbüchern zum Sieger gewählt worden! Jetzt wird es wohl Zeit, das Buch endlich einmal zu lesen :-) Und auch "Er ist wieder da" reizt mich sehr.

26.11.2012

"Nach allem, was sie wusste, liebte er die Frauen, und die Frauen liebten ihn. Sie straffte die Schultern. Auch wenn sie die Reaktion ihres Körpers auf seine Nähe nicht kontrollieren konnte, so konnte sie sehr wohl kontrollieren, was sie daraus machte - nämlich gar nichts." (S. 47)
 
Charity Jones staunt nicht schlecht, als sie die wahren Gründe für ihre Einstellung als neue Stadtplanerin erfährt: sie soll dafür sorgen, dass sich im Städtchen Fool's Gold wieder mehr Männer ansiedeln, die leider zur Mangelware geworden sind. 

Dabei hat Fool's Gold doch seinen ganz eigenen Playboy vorzuweisen, der scheinbar alle Einwohnerinnen auf einmal glücklich machen könnte: Josh Golden, berühmter Radrennfahrer und Traum aller Frauen, egal wie alt oder jung. Charity ist wild entschlossen, seinem Charme zu widerstehen, hat sie doch in ihren bisherigen Beziehungen schon genug Herzschmerz erlitten. Doch Josh macht es ihr nicht gerade leicht...

--------


"Stadt, Mann, Kuss" ist der erste Teil der Fool's Gold-Serie, die Geschichten rund um die Einwohner des  gleichnamigen Kleinstädchens erzählt. Den Auftakt bildet Charity Jones, achtundzwanzigjährige Stadtplanerin, deren Leben nach ihrer Ankunft in Fool's Gold ganz schön durcheinandergewirbelt wird. Und daran hat ausgerechnet Josh Golden Schuld, weltberühmter Radrennfahrer und Frauenschwarm. Dabei soll sich Charity doch eigentlich um ein ganz anderes Männerproblem kümmern: Fool's Gold, so beschaulich und zauberhaft das Städchen auch ist, leidet unter einem akuten Männermangel. Und Charity soll nun männerdominierte Unternehmen in die Stadt locken.


25.11.2012

Hallo ihr Lieben, ich habe es schon ab und zu bei einigen von euch gesehen und nun hat es mich auch erwischt: ich bin zum Blog der Woche bei lovelybooks ausgewählt worden! *freu*

 
Konkret bedeutet dass, dass mein Blog dort in einem Thread vorgestellt wird und ich mich nun eine Woche lang allen Fragen stellen darf, die da so eintrudeln. Ich würde mich freuen, wenn auch ein paar von euch dort vorbeischauen würden und mich mit Fragen löchern :-)

Zum Thread geht es hier lang: KLICK

23.11.2012

Achtung, enthält Spoiler für Band 1, "Divergent" (dt. Die Bestimmung)!

»I love Tris the Divergent, who makes decisions apart from faction loyalty, who isn't some faction achetype. But the Tris who's trying as hard as she can to destroy herself... I can't love her.« (S. 261)

Ein Sturm zieht auf. Nachdem die Dauntless, gesteuert von einer Simulation der Erudite, fast die gesamte Abnegation-Fraktion ausgelöscht haben, fliehen die verbliebenen Mitglieder und suchen Schutz bei den friedlichen Amity. Doch Tris und Tobias wollen sich nicht verstecken, denn scheinbar gab es einen Grund, warum die Erudite die andere Fraktion genau zu diesem Zeitpunkt angegriffen hat, und Tris setzt alles daran, dieses Geheimnis zu lüften. Doch damit begibt sie sich in tödliche Gefahr. Tobias plant derweil, sich mit den Fraktionslosen zusammenzuschließen, um die Erudite zu stürzen...

--------

Veronica Roth hat mit "Divergent" (dt. Die Bestimmung) eine der besten Jugenddystopien des Jahres geliefert. "Insurgent" setzt die Erfolgsgeschichte überzeugend fort, denn selten ist eine Fortsetzung so spannend und emotionsgeladen wie diese hier. Die Entwicklungen überstürzen sich regelrecht, denn natürlich wirkt sich der hinterhältige Angriff der Erudite auf die zurückhaltenden Abnegation, die die bisherige Regierung gebildet haben, auch auf alle anderen Fraktionen aus. Und selbst die Fraktionslosen sehen sich nun gezwungen zu handeln, um den Vormarsch der Erudite zu stoppen.

20.11.2012

In ihren Händen liegt die Zukunft ihrer Welt...


Während jedes andere Mädchen in Arras davon träumt, zur Webjungfer berufen zu werden, fürchtet Adelice die Entdeckung ihrer Fähigkeiten. Doch dann wird sie tatsächlich einberufen und muss fortan im Konvent der Webjungfern leben. Dort lernt sie, auf dem Webstuhl das Gewebe von Arras zu manipulieren und so ihre Welt zu erhalten. Doch auch, wenn sie als Webjungfer mit exquisiten Speisen und den schönsten Kleidern überschüttet wird, kann Adelice den Eindruck nicht loswerden, dass irgendetwas am System falsch ist. Und dass die Herrscher von Arras alles tun würden, um ihre Fähigkeiten für sich zu nutzen...  



»Cocoon - Die Lichtfängerin« entführt uns in eine spannende neue Welt, die von sogenannten Webjungfern erschaffen und erhalten wird. Jeder Baum, jedes Gebäude und jeder Mensch wird von ihnen am Webstuhl in das Gewebe von Arras eingewoben. Aber genauso einfach, wie ein Faden eingewoben werden kann, kann er auch wieder entfernt werden, wenn er das Gleichgewicht und den Frieden von Arras gefährdet.

17.11.2012

Hallo ihr Lieben, bevor ich euch meine neuen Schätze zeige, noch ein Nachtrag zur Dystopiewahl dieses Monats. Leider hat die Blogger-Umfrage gesponnen und alle paar Stunden die Stimmen gelöscht, so dass ich diesmal leider kein genaues Ergebnis bekommen habe. Es wirkte allerdings so, als hätte es ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen "Insurgent" und "The knife of never letting go" gegeben, bei dem "Insurgent" leicht vorne lag. Demnach werde ich dieses Buch diesen Monat vorstellen und die anderen auf jeden Fall bald wieder zur Wahl stellen.

Und hier nun meine weiteren Neuzugänge, die ich irgendwie noch in mein übervolles Regal quetschen muss: 


Da hätten wir zum Beispiel den Nachfolger von "Daughter of smoke and bone", welches mich total begeistern konnte. Sieht das Cover von "Days of blood and starlight" nicht umwerfend aus? Dann habe ich mir noch "Dark Light" zugelegt, von dem ich bisher noch nie gehört hatte, sowie "Insignia". Dann ist auch der neueste Schäfer-Krimi "Engel und Dämonen" und der letzte Teil der Tryll-Trilogie bei mir eingezogen. Zuletzt habe ich noch "Dylan und Gray" von Katie Kacvinsky eine Chance gegeben, obwohl mich das erste Buch der Autorin (Die Rebellion der Maddie Freeman) nicht so begeistern konnte.

15.11.2012

Viele von uns haben schon lange darauf gewartet und nun ist es endlich soweit: es gibt einen ersten Trailer zur Verfilmung der Mortal Instruments! Hier isser :-)

 

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich die Bücher auf Englisch verschlungen habe. Daher hatte ich keine konkreten Bilder mehr im Kopf. Aber was ich hier sehe, gefällt mir sehr, die Stimmung ist herrlich düster, und auch wenn Jace nicht mit euer aller Liebling Alex Pettyfer besetzt wurde, wird der Film bestimmt toll :-) Den kompletten Cast könnt ihr in der IMDb Datenbank finden: HIER. Besonders gespannt bin ich auch auf den Auftritt von Elyas M'Barek, den einige von euch hoffentlich aus Türkisch für Anfänger kennen.  

Ich jedenfalls kann es kaum noch erwarten, am 29.08.13 ins Kino zu stürmen :-)

13.11.2012

Achtung, enthält Spoiler für Band 1, "Méto - Das Haus"! 


»Wozu braucht er vierundsechzig Kinder und die ganzen Wächter und Diener? Warum toleriert oder beschützt er all die "abgeschnittenen Ohren", die ihre Lebensmittel im Haus stehlen?« (S. 66)


64 Jungen, eingesperrt in einem Haus, beherrscht von grausamen Cäsaren und gefangen in skurrilen Ritualen. Erst Méto wagt den Aufstand, bringt die Bediensteten des Hauses auf seine Seite und flieht mit seinen Freunden. Doch auch außerhalb des Hauses wartet auf sie die Gefangenschaft, denn der Clan der "abgeschnittenen Ohren" misstraut den Neuankömmlingen und sperrt sie ein. Wird es Méto gelingen, der Insel zu entkommen und endlich seine wahre Herkunft zu finden?



--------

"Méto - Die Insel" ist der zweite Teil der Trilogie des französischen Autors Yves Grevet, der uns mit seiner Geschichte in ein fesselndes Verwirrspiel eingeführt hat, bei dem Jungen ohne ersichtlichen Grund in einem strengbewachten Haus festgehalten und von ihren Familien isoliert werden. Nachdem Méto und seinen Freunden im ersten Teil die Flucht aus dem Haus gelungen ist, müssen sie sich nun auf der Insel durchschlagen, die das Haus umgibt.

10.11.2012


Stell dir vor, du erwachst auf einer einsamen Wiese und hast keinerlei Erinnerung, wo du bist. Und wer du eigentlich bist. Um dich herum nichts als Weite, neben dir dein Rucksack. Darin ist nur ein Handy, ein Foto von einem grauen Gebäude und der Werbeflyer einer Pizzabude. Und auf der Mailbox hörst du deine eigene panische Stimme: "Ruf bloß nicht die Polizei!"

Boy 7 nennt er sich, nach dem eingenähten Namen, den er in seiner Kleidung findet. Gemeinsam mit seiner Zufallsbekanntschaft Lara macht er sich auf die Suche nach seiner Geschichte...

09.11.2012


"Unsere Welt stirbt, wenn wir nichts unternehmen. Es ist ein Wunder, dass wir überhaupt so lange überlebt haben. Meinen Berechnungen zufolge wird die Menscheit in fünf bis zehn Jahren zu existieren aufhören. Dann werden so wenig Kinder geboren, dass der Prozess unumkehrbar ist." (S. 321)

Nachdem ein verheerender Virus dafür gesorgt hat, dass Männer und Frauen nur noch Hass und Ekel füreinander empfinden, ist die Welt nicht mehr, wie sie einmal war. Die Geschlechter leben abgetrennt voneinander und nur ein wankendes Friedensabkommen verhindert, dass sie einander endgültig vernichten. Während die Frauen Felder bewirtschaften, verlagern sich die Männer auf sogenannte "Landernten", bei denen sie ihren Tribut von den Frauen fordern. Als der Konflikt zu eskalieren droht, entführt die Kriegerin Juna den Mönch David, um so an Informationen zu den Schwachstellen in der Verteidigung der Männer zu gelangen. Doch keiner von beiden hat damit gerechnet, dass sich Gefühle zwischen ihnen entwickeln...

06.11.2012

Sie sind die Elite, von allen bewundert und geliebt. Doch dann werden sie verraten - von ihren eigenen Leuten...

Ria ist die Nr. Sieben, eine der besten Studentinnen der Sphären und Anwärterin für eine zukünftige Führungsposition. Gemeinsam mit ihrem Freund Aureljo, der Nr. Eins, genießt sie das privilegierte Leben in den Komplexen, die sie von der wilden Außenwelt und ihren primitiven Einwohnern abschirmen. Doch dann wird Ria Zeugin einer Unterhaltung, die alles verändert: die Führer der Sphären halten sie, Aureljo und vier weitere Schüler für Verräter, die einen Komplott gegen die Sphären planen, und wollen sie möglichst unauffällig eliminieren. Ihnen bleibt nur die Flucht in die Wildnis außerhalb der geschützten Sphären...

-------- 


Mit "Die Verratenen" ist nun auch eine der erfolgreichsten deutschen Jugendbuchautorinnen auf den Dystopietrend gekommen. Die Autorin von "Erebos" und "Saeculum" führt uns in dieser Geschichte in eine Welt, in der einige wenige Erwählte geschützt unter gläsernen Kuppeln leben, während der Rest der Bevölkerung in der Wildnis lebt, die von Stürmen, Schnee und gefährlichen Tieren heimgesucht wird.

01.11.2012

Hallo ihre Lieben, ich hoffe, ihr habt das Halloween-Fest unbeschadet überstanden. Mich stören ja immer diese kleinen Kinder, die meinen, sie könnten Anspruch auf meine Süßigkeiten erheben! *grummel* ;-) Sei es drum, auch im November dürft ihr natürlich wieder darüber abstimmen, welche Dystopie ich euch diesen Monat vorstellen soll. Wer von der Aktion "Die dystopischen Zwölf" zum ersten Mal liest, den verweise ich HIERHIN. Diese Mal habe ich mich bei der Vorauswahl für drei Jugendbücher entschieden, wobei Insurgent der zweite Band einer Reihe ist (der Nachfolger von "Die Bestimmung"), die anderen beiden dagegen bilden jeweils den Auftakt zu einer Reihe.



Ihr habt wie immer eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.11. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor.

Hier wieder die Kurzbeschreibungen, die euch die Entscheidung erleichtern sollen: