Die dystopischen Zwölf - Wahl Februar

09:42

Jep, es ist wieder so weit. Neuer Monat, neues Glück :-) Die Dystopiewahl geht in die achte Runde und in den letzten Wochen habe ich wieder nach bisher eher unbekannten Dystopien gestöbert, um euch ein wenig neuen Input zu liefern :-) So steht diesmal zum ersten Mal das Buch "Körperkult" zur Auswahl, ich bin gespannt, ob es auch euer Interesse weckt.


Wer nicht weiß, wovon die Rede ist, der gucke einfach mal hier: KLICK. Ihr habt wie immer eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.02. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor.

Und darum geht es in den Büchern:
 
Golem - Matthew Delaney
"Roosevelt Saxton lebt in einer grausamen Welt. Sein Vater hat eine Klonrasse erschaffen: rechtlose Menschen, die jeder töten darf. Im Nachlass seines Vaters entdeckt Roosevelt eine seltsame Notiz: "Dies ist nicht die Welt, die ich erschaffen wollte. Ändere sie. Nun hast du die Macht." Roosevelt will das Rätsel lösen und macht eine erschreckende Entdeckung: Scheinbar ist er selbst ein Klon"
 
When she woke - Hillary Jordan
When she woke, she was red. Not flushed, not sunburned, but the solid, declarative red of a stop sign - Hannah is a Red; her crime is murder. The victim, according to the State of Texas, was her unborn child. Now she is lying on a table in a bare room, covered only by a paper gown, with cameras broadcasting her every move to millions at home, for whom observing new Chromes -- criminals whose skin colour has been genetically altered to match the class of their crime -- is a new and sinister form of entertainment. 
 
Körperkult - Kit Reed
Amerika in der nahen Zukunft: Der Schönheitswahn ist die neue Religion und Reverend Earl Sharpneck ihr oberster Prediger. Mit seinen Fitnessclubs und Diätprodukten scheffelt er Milliarden. Dicke und Magersüchtige werden in den Untergrund verbannt oder landen bei einem obskuren Nonnenorden. Doch schließlich kommt es zum Aufstand... 
 
 

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo Friedelchen, ich habe direkt abgestimmt :) Ich finde es ganz toll, dass du "uns" Leser fragst, was uns interessiert :)

    Außerdem wollte ich dich fragen, ob du Lust hast, an meiner Buchbloggeraktion teilzunehmen :) Ich selbst poste am Ende jedes Monats eine Übersicht über die Bücher, die ich gelesen habe und gebe einen kurzen Kommentar ab, für wen es passend wäre und ob ich es empfehlen kann.
    Da ich mich freuen würde, wenn man sich als Leser durch viele verschiedene Posts dieser Art klicken kann und so viele Eindrücke bekommt, habe ich diese Aktion http://www.duoderderrestderwelt.de/2013/01/aufruf-macht-mit-und-lest-mehr-in-2013.html ins Leben gerufen. Ich würde mich riesig freuen, wenn du mal vorbei schauen würdest und eventuell sogar mitmachst :)
    LG mioli ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hab von allen 3 noch nie gehört, daher bin ich so und so schon gespannt auf deine Rezension. Vor allem die ersten beiden klingen super gut und etwas heftiger.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe von den drei Büchern noch nicht sonderlich viel gehört, aber um so interessanter wird die Rezension. Mich persönlich würde "When she Woke" am meisten interessieren.
    Alles Liebe Niz von bookmoiselles.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Das offizielle Wahlergebnis:

    Golem: 7 (25%)
    When she woke: 16 (57%)
    Körperkult: 5 (17%)

    Diesen Monat stelle ich euch also "When she woke" vor.

    AntwortenLöschen