Wallbanger - Bauchkribbeln und Lacher garantiert!

17:00


Caroline Reynolds Leben könnte so gut sein - sie hat ein wundervolles Appartement, einen großartigen Job als Innendesignerin, tolle Freunde und ihren Kater Clive als treuen Begleiter. Wenn da nur nicht das Problem mit ihrem neuen Nachbarn wäre: Simon Parker, so verführerisch wie die Sünde selbst, bringt jede Nacht ihre Wände zum Beben. Aber nein, nicht mit ihr, sondern mit den diversen Frauen, die er anschleppt und die mit lautem Gestöhne dafür sorgen, dass Caroline nachts kein Auge zu kriegt. Doch Simon hat nicht mit Carolines Gegenwehr gerechnet. Wutentbrannt hämmert sie an seine Tür - mit ungeahnten Folgen...



Da sich erotische Geschichten momentan immer größerer Beliebtheit erfreuen, boomt der Zuwachs an Büchern, besonders auch auf dem ebook-Markt. Und unter viel Schund findet man ab und zu tatsächlich auch Geschichten, die nicht nur qualitativ gut geschrieben, sondern auch äußerst unterhaltsam sind. Zu diesen Perlen zählt "Wallbanger". Mit viel Witz und Charme, Erotik und knisternder Spannung zwischen den Hauptcharakteren erzählt Alice Clayton eine unheimlich fesselnde Liebesgeschichte, die mir einige vergnügliche Lesestunden bereitet hat.

Im Mittelpunkt steht Caroline, Ende Zwanzig. Sie ist gerade frisch in ihr neues Appartement gezogen, mitsamt Kater und Küchenmaschine. Alles könnte so einfach sein - wenn sie nicht gleich in ihrer ersten Nacht abrupt aus dem Schlaf gerissen werden würde. Denn plötzlich hämmert es rhythmisch gegen ihre Wand, begleitet von lautstarkem Gestöhne. Das kann doch wohl nicht wahr sein! Ihrem Nachbarn beim Sex zuzuhören ist wirklich das Letzte, wonach ihr der Sinn steht. 

Besonders, da ihr selbst der Spaß am Sex vor einer ganzen Weile vergangen ist. Seit ihrem letzten Ausflug in die männlichen Gefilde hat sie keinen Höhepunkt mehr erlebt; umso frustrierender ist es, Simon dabei zuzuhören, wie er seine nächtlichen Besucherinnen beglückt. Doch sie erträgt das potente Liebesleben ihres Nachbarn tapfer (wenn auch unausgeschlafen), bis ihr eines Nachts das Bild auf den Kopf kracht, welches sie über ihrem Bett angebracht hat. Ab da ist Schluss mit lustig!!! Übermüdet und wutentbrannt marschiert sie rüber, nur um festzustellen, dass Simon ihr absoluter Traummann ist - und überhaupt nicht einsieht, weshalb er bitte etwas leiser sein sollte. Das bedeutet Krieg! 

So beginnt der Auftakt zu einer der amüsantesten Liebeskomödien, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Und auch, wenn man es von der Beschreibung her nicht vermutet, ist die Geschichte doch tiefgründiger als man anfangs erwartet. Denn Simon ist natürlich kein oberflächlicher Typ, der ständig Frauen abschleppt (naja, jedenfalls nicht nur). Wie es der Zufall will, lernen sich Caroline und Simon auch außerhalb der angespannten Appartement-Situation kennen und müssen feststellen, dass sie vieles gemeinsam haben. So entwickelt sich eine wackelige Freundschaft, bei der man natürlich von Anfang an weiß, dass Mehr daraus werden MUSS! Und es hat richtig Spaß gemacht, den beiden beim Verlieben zuzusehen, denn Caroline und Simon sind einfach unheimlich sympathisch.

Obwohl sich hier scheinbar alles erstmal um Sex dreht, ist die Geschichte doch mehr Komödie als Erotik, wobei die natürlich auch nicht auf der Strecke bleibt. Aber ehrlich, die Geschichte ist weit weniger sexlastig, als es von der Beschreibung her klingt. Spannung kommt besonders durch den verbalen Schlagabtausch zwischen Caroline und Simon zustande. Okay, abgesehen von den letzten Seiten, auf denen dann doch einiges nachgeholt wird und es echt heiß her geht. Ich glaube, ich hatte beim Lesen sogar rote Ohren :-D

Mein Fazit: Lasst euch ruhig auf den "Wallbanger" ein, wenn ihr nach knisterndem Lesevergnügen mit einigen herzhaften Lachern und sehr sympathischen Hauptcharakteren sucht. Gute Laune, Bauchkribbeln und Herzschmerz garantiert!

Wallbanger - Alice Clayton
Format: Kindle Edition
Sprache: Englisch
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 302 Seiten
(auch als gedruckte Ausgabe erhältlich)
 
Willis Fazit:




You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Das klang schon bei Sandi so super u. bei dir jetzt auch. Ich habe es schon auf dem Kindle u. werde es für die Englisch-Challenge noch lesen :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs mir jetzt, dank deiner Rezension, auch auf den Kindle geladen :) Ich hoffe es gefällt mir genauso gut, wie dir :D

    Liebe Grüße
    Sibel

    AntwortenLöschen
  3. Rote Ohren, hehehe, wie süß... :) Das ist zwar eigentlich nicht meine typische Lektüre, aber interessant klingt es doch, tat es schon bei Sandis Vorstellung. Und dann heißt die Protagonistin auch noch wie ich, wenn das mal kein Zeichen ist :D

    AntwortenLöschen