Twisted Perfection - Sex sells, aber etwas Tiefe darf's schon trotzdem sein

09:54


Während Della nach einer traumatischen Kindheit gerade erst das Leben richtig kennenlernt, ist Woods Kerrington bereits erschöpft. Um endlich die Leitung des Country Clubs seines Vaters übernehmen zu dürfen, soll er die versnobte Angelina heiraten. Doch als er die lebenshungrige Della kennenlernt, wird ihm bewusst, dass dieser Deal nicht aufgeht. Obwohl beide aus ganz unterschiedlichen Welten stammen, fühlen sie sich doch unwiderstehlich zueinander hingezogen. Aber während Della sich mit Panikattacken und Sorgen um ihre mentale Gesundheit herumquält, zögert Woods, die Verbindung zu Angelina aufzugeben, um seinen Traumjob nicht zu verlieren...



Ihr steht auf Bad Boys, Sex, Romantik und jede Menge Drama? Dann solltet ihr unbedingt mal einen Blick auf die Bücher von Abbi Glines werfen. Denn die bestehen quasi aus nichts anderem. Nachdem mir "Rush of Love" trotz Schwächen insgesamt gut gefallen hat, ist nun auch der Spin-Off "Twisted Perfection" mit dem uns schon bekannten Woods Kerrington in der Hauptrolle in meinem Regal gelandet. Für mich blieb diese Geschichte aber leider hinter dem Original zurück, denn hier mangelte es einfach zu sehr an Tiefe.

Getreu nach dem Motto "Sex sells" ist "Twisted Perfection" nämlich noch bedeutend sexuell orientierter als die "Rush of Love"-Bücher. Woods und Della begegnen einander zum ersten Mal an einer Tankstelle, fühlen sich unglaublich zueinander hingezogen und erleben einen unvergesslichen One-Night Stand. Nur dass es dabei nicht bleiben soll. Als die beiden einander Monate später in Rosemary wiederbegegnen, funkt es sofort wieder und - wer hätte es anders erwartet - sie landen wieder in der Kiste. Und kriegen einander auch danach nicht aus dem Kopf. Erst nach und nach entwickeln sich aus der sexuellen Anziehung ernsthafte Gefühle und beide sehnen sich nach einer Beziehung, die jedoch unmöglich erscheint.

An sich bietet die Geschichte eine gute Mischung aus Romance und Erotik, wobei mir persönlich der Fokus doch etwas zu sehr auf der Erotik lag. Zwar waren die Szenen zwischen Woods und Della meist sehr sexy, aber 1-2 Szenen weniger, dafür vielleicht noch mehr Handlung, hätten der Geschichte meiner Meinung nach wirklich gutgetan. Denn beispielsweise gerade Dellas Hintergrundgeschichte und ihr zerbrechlicher mentaler Zustand sind besonders interessant, und so hätte Abbi Glines dort ruhig noch etwas mehr in die Tiefe gehen können statt ständig Sexszenen oder Gedanken an Sex einfließen zu lassen. 

"Twisted Perfection" spielt zeitlich gesehen nach dem zweiten Teil der Rush-Bücher und so erhalten wir am Rande noch ein paar kleine Infos, was aus Rush und Blaire geworden ist, deren Trilogie im Englischen gerade ihren Abschluss gefunden hat. Apropos, ich muss sagen, abgesehen von der Rahmenhandlung hat sich "Twisted Perfection" nicht groß von den Rush-Büchern unterschieden und die Parallelen waren nicht zu übersehen: er ein dominanter, freizügiger Bad Boy aus der Oberschicht, der erst durch sie echte Gefühle kennenlernt und zum Romantiker wird; sie ein zu Beginn unsicheres Mädchen, auf das alle Männer scharf sind. Dazu noch die sehr ähnlich verlaufende Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden erzeugte bei mir den Eindruck, dass, wenn man erstmal ein Buch von Abbi Glines gelesen hat, die Charaktere und den Ablauf aller anderen Bücher auch kennt. 

Aber sei es drum, ich habe das Buch trotzdem sehr schnell verschlungen und mich darüber gefreut, die bekannten Charaktere aus Rosemary wiederzusehen. Und es wird sogar noch mehr geben. Denn obwohl die Handlung von "Twisted Perfection" an sich abgeschlossen wirkt, erscheint im Herbst 2013 die Fortsetzung "Simple Perfection". Da mir die Beziehung zwischen Woods und Della zum Schluss hin eigentlich doch gut gefallen hat, werde ich sicherlich noch einmal reinlesen, wie es mit den beiden weitergeht. Aber etwas mehr Tiefe wäre im nächsten Teil wirklich angebracht...

Twisted Perfection - Abbi Glines
Format: Kindle Edition (auch als TB erhältlich)
Dateigröße: 581 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten

Willis Fazit:





You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Ab und an lese ich diese Art von Büchern ja ganz genre. Für zwischendurch echt okay, aber immer muss ich die nicht haben :-) Danke dir für den Tipp!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir vollkommen recht, ab und an darf es auch mal was relativ Anspruchsloses sein. Gut unterhalten wird man trotzdem :-)

      Löschen
  2. Unentschlossen bin! Mit den "Rush of Love"-Büchern bin ich schon nicht ganz glücklich, obwohl ich mir aus reiner Neugierde bereits den 3. Band um Blaire und Rush auf den Kindle gezogen habe - muss ich ja zugeben. Irgendwie fand ich den zweiten Band schon nicht so dolle und trotzdem kann ich es einfach nicht lassen. Na, mal sehen, wie es hier ausschaut. Woods fand ich als Nebencharakter eigentlich ganz sympathisch ... wenn es nur nicht immer dieses gleiche Muster wäre, das mir irgendwann - aufgrund simpler Berechnung - ein Gähnen ins Gesicht zaubert. Deine Review macht mir da schon Lust aufs Buch... und irgendwie auch nicht (liegt allerdings nur an den genannten Kritikpunkten. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen