Shades of Earth - Ein perfekter Abschluss der Godspeed-Trilogie!

13:00

 
Achtung, enthält massive Spoiler für Band 1 und 2 der Godspeed-Trilogie!!!

"Our whole mission... it was pointless," I say. "Everything we've done, everything we've sacrificed - it was all for nothing." (S. 165)

Endlich ist es so weit: Amy und Elder sind auf dem Planeten Zentauri-Erde angekommen. Doch auch außerhalb der Godspeed lauern Gefahren: Orion, der die Landung mit aller Macht verhindern wollte, sprach von Monstern, die den Planeten bevölkern. Und scheinbar soll er recht behalten, denn schon kurz nach der Landung stirbt der erste unter ihnen. Und während Amy und Elder noch versuchen, die Leute der Godspeed und die ehemals eingefrorenen Menschen der Erde miteinander zu versöhnen, müssen sie erfahren, dass auch hier auf dem fremden Planeten Geheimnisse lauern - tödliche Geheimnisse...



In den letzten Jahren gab es keine andere Jugendbuchreihe, die mich so fasziniert und gefesselt hat wie die Bücher von Beth Revis und der Reise der Godspeed auf der Suche nach einem neuen Planeten. An Elders und Amys Seite bin ich durch das Universum geflogen, habe zuerst das mysteriöse Raumschiff erkundet, seine unglaublichen Geheimnisse entdeckt und bin ihnen nun auf einen völlig neuen, unbekannten und gefährlichen Planeten gefolgt. Und das alles von der ersten Seite an mit einer Faszination, die nur wenige Bücher in mir auslösen konnten. Zurück bleibt ein Hauch von Wehmut und Traurigkeit, dass es nun tatsächlich vorbei ist mit Amy und Elder.

Der dritte Teil der Godspeed-Trilogie setzt direkt da ein, wo wir die beiden das letzte Mal verlassen haben: bei den Vorbereitungen zur Landung auf Zentauri-Erde. Während sich viele der Bewohner entschieden haben, an Barties Seite auf der Godspeed zu bleiben, machen sich die anderen auf zu dem unbekannten Planeten. Doch gleich nach der Ankunft beginnen die Schwierigkeiten: außerhalb des Raumschiffs warten riesige Flugmonster nur auf eine Chance, anzugreifen. Und Amys Vater, der dank der Morde durch Orion als ranghöchster Militär übriggeblieben ist, übernimmt die Führung der Mission. Sehr zu Elders Missfallen, der seine Leute keinem Erdgeborenen blind anvertrauen will. Doch während beide noch darum streiten, wie die Erd- und Schiffgeborenen zusammenarbeiten können, sterben die ersten Menschen. Gemeinsam müssen sie für das Überleben ihrer Kolonie kämpfen...

Es gelingt nur wenigen Autoren, eine Trilogie so zu schreiben, dass jeder Band für sich genommen spannend ist und nicht nur wie eine Überleitung zum Nächsten wirkt. Zu diesen wenigen Autoren zählt Beth Revis definitiv. Und sie hat einen fulminanten Abschluss geschrieben, der den ersten Teilen in nichts nachsteht. Vielmehr erkennt man hier, wie perfekt Beth Revis in den ersten beiden Büchern alles vorbereitet hat, um uns hier endlich das große Ganze zu präsentieren und ein grandioses Finale zu bieten, welches alle noch offenen Enden und Fragen verbindet. 

Und dieses Finale hat es wirklich in sich: es ist brutal, es ist schockierend und hochemotional. Aliens, ein Planet, der unzählige Gefahren birgt, zwei Gruppen, die sich gegenseitig misstrauen, Liebe, Hass, Verrat, Vorurteile, schockierende Geheimnisse... der letzte Teil der Godspeed-Reihe hat mich in einen konstanten Zustand der Atemlosigkeit versetzt :-) Auch hier wurde ich wieder ein ums andere Mal überrascht von den unvorhergesehenen Twists und Enthüllungen, die die Autorin eingebaut hat. Denn wer dachte, dass das größte Geheimnis war, dass die Godspeed bereits längst beim Planeten angekommen ist, der irrt.

Der letzte Band hat mich erneut auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen. Nicht nur die Bedrohung durch die Monster und die Konflikte zwischen den Erd- und Schiffgeborenen haben mich gepackt und an die Seiten gefesselt, sondern auch die Gefühle zwischen Amy und Elder. Die Beziehung der beiden, die ja nun von Anfang an keinen leichten Stand hatte, wird auf eine harte Probe gestellt. Denn während Amys Eltern endlich wieder aufgetaut sind und nicht nachvollziehen können, wie ein Junge der Anführer eines ganzen Raumschiffes sein kann und noch weniger, wie sich ihre Tochter in ihn verlieben konnte, taucht gleichzeitig ein neuer Rivale für Elder auf: Chris, ein zwanzigjähriger Soldat, der von Amys Vater zu ihrem persönlichen Bodyguard erklärt wird und Amy zeigt, dass sie nicht zwangsweise mit Elder zusammen sein muss, nur weil er der einzige Junge in ihrem Alter ist...

Tja, ich könnte jetzt noch lange weiterschwärmen und noch viiiiel mehr zur Handlung erzählen, aber ich möchte natürlich, dass auch ihr unvoreingenommen an die Geschichte herangeht und euch zum letzten Mal von Amys und Elders Geschichte verblüffen und überraschen lasst. Für mich hat die Geschichte ein großartiges und passendes Ende gefunden. Ob es jedoch auch ein Happy-End ist? Lasst euch überraschen.  

Shades of Earth - Beth Revis
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Razorbill (15. Januar 2013)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1595143998

Preis: 12,95 Euro

Reihenfolgeinfo:
1. Across the Universe (Godspeed - Die Reise beginnt)
2. A million Suns (Godspeed - Die Suche)
3. Shades of Earth (Godspeed - Die Ankunft)

Willis Fazit:




You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Danke für deinen Gegenbesuch, ich habe mich sehr gefreut :)

    Shades of Earth will ich unbedingt auch mal lesen, aber davor muss ich mal den zweiten Teil lesen ;)

    LG und ich freue mich auf mehrere Gegenbesuche :)
    Büchernixe

    AntwortenLöschen
  2. ch hoffe der band kommt bald auf deutsch,
    freu mich schon drauf, noch neugieriger durch
    deinen beitrag.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Stefie, da musst du dich gar nicht mehr lange gedulden, denn der Band erscheint jetzt im August auf Deutsch. Viel Spaß beim Lesen :-)

      Löschen
  3. Danke für deine Solidarität.. ich geb deinem Blog eine 10!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe vielen lieben Dank! :-) Und wir sind nicht die Einzigen, die es erwischt hat, also einfach Schwamm drüber und nicht weiter drüber ärgern.

      Löschen
  4. Die Godspeed-Bücher will ich auch noch lesen..hac dann sind generell noch so viele Bücher die ich noch lesen will xD

    Übrigens fehlt mir noch deine Rezension zur Aktion "Lies ein Bucvh.." vlt. schaffst du es ja noch mir einen Link zugeben falls du schon eine Rezi geschrieben hast :)

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Argh, Asche auf mein Haupt. Habe ich gleich nachgereicht.

      Löschen