Lucy kriegt's gebacken - Macht gute Laune und Appetit :-)

15:35


Seit ihr Mann bei einem Autounfall gestorben ist, hat sich Lucy auf keinen Mann mehr eingelassen - immerhin war Jimmy ihre große Liebe und sein Tod hat sie in ein tiefes Loch gestürzt. Doch nun merkt sie, dass sie sich doch nach Liebe und einer Familie sehnt. Ihr neuer Mann soll bodenständig, nett (aber bloß nicht umwerfend) und vor allem kein Draufgänger sein, damit sie nicht noch einmal früh zur Witwe wird. Doch ihr verführerischer Schwager Ethan, der Lucy als bester Freund mit "gewissen Vorzügen" auch durch die schwerste Zeit geholfen hat, hat da noch ein Wörtchen mitzureden...


                                                            Meine Meinung                                                            

Wenn ich zu einem Buch von Kristan Higgins greife, weiß ich schon vorher ziemlich genau, was mich erwartet: liebevolle, leicht durchgeknallte Charaktere, Drama, jede Menge Lacher, eine wundervolle Liebesgeschichte und am Ende das garantierte Happy End. Und genau das habe ich auch wieder in "Lucy kriegt's gebacken" bekommen. Ich habe geweint, herzhaft gelacht und das Buch mit einem Seufzen und warmem Gefühl im Herzen zugeklappt. Kristan Higgins Bücher sind einfach ein Gute Laune-Garant!

Lucy Mirabelli, eigentlich gelernte Konditorin, arbeitet seit dem frühen Tod ihres Mannes Jimmy in der Bäckerei ihrer Mutter und Tanten - den sogenannten Schwarzen Witwen, die genau wie sie ihre Männer schon früh zu Grabe tragen mussten. Statt Torten backt sie dort nun Brot, aber das ist schon okay, denn seit Jimmy tot ist, schmeckt ihr eh nichts mehr. Außer vielleicht der süße Ethan, ihr Schwager und Freund mit gewissen Vorzügen. Doch nun will Lucy einen neuen Ehemann, und Ethan passt so gar nicht zu diesen Plänen. Nur leider sieht er das vollkommen anders...

Es ist mittlerweile mein viertes Buch von der Autorin und so ähnlich die Grundzutaten auch jedes Mal sind (sympathisch-chaotische Hauptprotagonistin, merkwürdige Verwandschaft, Traumtyp wird gleich am Anfang präsentiert), wird es doch nie langweilig und die Geschichten sind jedes Mal anders und neu. 

Lucy war mir sehr sympathisch und in ihrer Trauer um ihre große Liebe habe ich richtig mit ihr mitgelitten. Aber aaargh, manchmal hätte ich sie auch so gerne geschüttelt und ihr zugebrüllt, dass sie endlich die Augen aufmachen soll. Denn mit Ethan hat sie eigentlich längst einen Traummann direkt vor ihrer Nase: er ist charmant, sieht verdammt gut aus, ist immer für Lucy da, hat ein großes Herz und liebt seinen kleinen Sohn abgöttisch. Doch während man als Leserin sofort denkt "Schnapp ihn dir, er ist doch perfekt!", findet Lucy immer wieder Kritikpunkte, die gegen ihn sprechen. Immerhin ist er ja der Bruder ihres Mannes...

Bis zum erlösenden Happy End ist es natürlich nur eine Frage der Zeit, aber dazwischen bekommt man noch jede Menge unterhaltsamen Herzschmerz und Drama präsentiert. Die Geschichten von Kristan Higgin gefallen mir unter anderem auch deshalb immer so sehr, weil sie einen gewissen Zauber versprühen und weil auch viel Liebe in den kleinen Details steckt. So sind die Verwandten wie immer charmant-skurril und die schwarzen Witwen mit ihren ungarischen Wurzeln und einer Vorliebe für Wahrsagerei sorgen für jede Menge Lacher. Und Lucys Leidenschaft - das Backen und Kochen von herrlichen Torten und süßen Desserts - wurde so ansprechend und köstlich beschrieben, dass es sich beim Lesen auch auf mich übertragen und mir richtig Lust aufs Backen gemacht hat :-)

Damit kann ich "Lucy kriegt's gebacken" wie immer nur wärmstens weiterempfehlen. Das Buch rührt zu Tränen, bringt zum Lachen und lässt einen wie der Verzehr eines Schokoküchleins in einer wunderbaren Wohlfühl-Laune zurück. Ich bin wieder einmal begeistert! 

Lucy kriegt's gebacken - Kristan Higgins
Broschiert: 396 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Dezember 2013)
ISBN-10: 3862788431
Preis: 8,99 Euro

Willis Fazit:







You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Ich habe noch kein Buch von Kristan Higgins gelesen. Nach der Rezi denke ich jedoch, dass ich den Roman lesen sollte :)

    Lg Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina, tu es, du verpasst sonst was! Wenn du die Bücher von Susan Mallery magst, werden dir die von Kristan Higgins auf jeden Fall auch gefallen.

      Löschen
  2. Kristan Higgins habe ich erst kürzlich für mich entdeckt, aber bisher fand ich wirklich alle Bücher von ihr toll. Das landet auf jeden Fall auch auf meinem Wunschzettel ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir auch, 3 von 4 bisher von mir verschlungenen Büchern haben die Höchstwertung gekriegt. Sie schreibt einfach toll :-)

      Löschen
  3. Schöne Rezension! Ich habe bisher nur ein Buch von Kristin Higgins gelesen und war sehr enttäuscht. Eigentlich wollte ich zu keinem Buch mehr von ihr greifen, aber jetzt habe ich deine Rezi gelesen und bin total neugierig geworden. Mh. ;)
    Ja, Sarah Harvey ist wirklich, wirklich toll. Greif schnell zu dem Buch, welches du von ihr auf dem SuB liegen hast. Ich verschlinge ihre Romane regelrecht und kann sie deshalb nur empfehlen.
    Speechless ist einfach großartig. Mein Highlight 2013.
    Frohes neues Jahr!
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kitty, welches Buch hat dich denn so enttäuscht? Hoffentlich nicht "Fang des Tages", das hätte ich dir nämlich sonst wärmstens ans Herz legen wollen :-)

      Löschen
  4. Vielleicht sollte ich es mit ihr noch mal probieren?! Kristan Higgins wurde mir ja schon öfters empfohlen, aber das erste Buch, das ich dann von ihr gelesen habe ("Ich habe mich verträumt") hat mir grade so mittelmäßig gefallen und hatte mir viel zu viele Längen... Aber "Lucy kriegt's gebacken" hört sich interessant an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ich hab bei "Ich hab mich verträumt" nicht wirklich Längen festgestellt, ich glaube, vom Pacing her sind ihre Bücher immer so...

      Löschen