Echt mieses Timing - Schade, da war mehr drin

09:50


Um sich die Einkehr in den Himmel zu verdienen, soll der junge Jerome nach seinem Tod als Schutzengel fungieren und seinen Schützling bei seinem Leben begleiten und unterstützen. Leider ist er aber nicht der beste Schutzengel und so ist Heidis Leben alles andere als leicht. Eine Außenseiterin in der Schule, groß und unbeholfen und dann noch ständig Jeromes Stimme im Kopf, der sie zu allerlei Dummheiten anstiften will – kein Wunder, dass sie sich oft ein anderes Leben wünscht. Und dann, als Jerome wieder einmal nicht aufpasst, geschieht ein Unfall…


                                                            Meine Meinung                                                            

Allein schon dieses Cover mit dem toilettenähnlichen Piktogramm eines Engels mit Pfeil in der Stirn, herrlich! :-) Als ich das gesehen habe, wusste ich gleich, dass ich um dieses Buch wohl nicht herumkomme. Erwartet habe ich eine zugleich witzige und ernste Geschichte über eine Außenseiterin und ihren chaotischen Schutzengel. Und das habe ich auch bekommen, auch wenn das Buch in der Umsetzung hätte besser sein können.

Heidi hat sich an die stete Präsenz von Jeromes Stimme in ihrem Kopf längst gewöhnt und nur noch selten lässt sie sich bei scheinbaren Selbstgesprächen mit ihm erwischen. Doch trotzdem gilt sie als Sonderling und ist nicht gerade beliebt in der Schule. So ist Jerome fast ihr einziger Freund - wenn man ihn denn so nennen kann, bei den Schwierigkeiten, in die er sie immer wieder bringt. Doch diesmal hat er es echt versaut: bei einem Unfall bricht Heidi ins Eis ein und um sie zu retten, zieht er prompt ihre Seele aus ihrem Körper...  
"Echt mieses Timing" greift auf humorvolle Weise die Frage auf, was mit uns nach dem Tod geschieht. In Jeromes Fall ist das noch nicht entschieden, denn gut genug für den Himmel war er nicht, aber auch nicht böse genug für das Fegefeuer. Und so muss sich der Schutzengel mit dem Pfeil in der Stirn, der auch für sein Ableben als Siebzehnjähriger verantwortlich war, erstmal als Azubi bewähren. Dabei hat er sich an verschiedene himmlische Regeln zu halten, die den Auftakt für jedes Kapitel bilden. Fluchen ist beispielsweise strengstens verboten und wird mit Stromstößen bestraft, sodass er auf klangähnliche Worte wie "Scheibe" oder "Apfelpflücker" zurückgreift. Jerome ist ein richtiger Spaßvogel, was auch sein verfrühtes Ableben nicht geändert hat und seine unverblümte Art hat mich sehr häufig zum Schmunzeln gebracht.

Ganz im Gegensatz zu Heidi, denn die aus ihrer Sicht geschilderten Szenen waren eher traurig und oftmals auch dramatisch. Ist ja auch kein Wunder, denn eben noch wird sie vom Schulschwarm im Café gehänselt, und plötzlich ist sie... naja, tot. Aber obwohl ich es sehr traurig fand, was alles mit Heidi passiert, hat es mich leider nicht so sehr berührt, wie ich erwartet habe. Das lag daran, dass gerade die dramatischen und bedrückenden Szenen sehr schnell abgehandelt wurden. Man hatte quasi kaum Zeit, sich richtig auf das Gefühl einzulassen. Das war echt schade, denn das Buch bietet viele Ansätze, um der Geschichte richtig Tiefgang zu verleihen, wie eben Heidis Außenseiter-Status oder Jeromes problematisches Zuhause, von dem man nebenbei erfährt. Leider spielen die viel weniger eine Rolle, als ich gedacht hätte.

Dadurch ist nach dem Lesen auch leider nicht allzu viel hängengeblieben, was wirklich schade ist, denn Idee und Handlung fand ich eigentlich sehr spannend. So bleibt bei mir "nur" der Eindruck eines zwar guten, aber eher durchschnittlichen Jugendbuches zurück. Wer aber nach einem kurzweiligen, humorvollen Jugendbuch sucht, sollte dem Buch trotzdem ruhig eine Chance geben, denn Jeromes flapsige, wenig engelhafte Art konnte mich wirklich sehr unterhalten :-)

Echt mieses Timing - Martha Brockenbrough
Gebundene Ausgabe: 319 Seiten
Verlag: Dressler (20. Januar 2014)
Originaltitel: Devine Intervention
ISBN-10: 3791527045

Preis: 16,95 Euro

Willis Fazit:




You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Huhu,
    die Story klingt echt toll :)
    Schade, dass die Umsetzung nicht so der Fall war...

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Friederike,

    ich habe dich getaggt und falls du Lust und Zeit hast, würde ich mich sehr über deine Antworten freuen: http://t.co/z6U69dF89J

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lena, danke für den Tag, ich schaue mal vorbei :-)

      Löschen
  3. Hallo,
    schöne Rezi! Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste, mal sehen, wann und ob ich es lesen werde...
    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen