Buchmesse-Wahnsinn 2014! Ich habe überlebt

13:21

So, da bin ich wieder. Nach dem anstrengenden Messetag mit meinem Freund und Claudi an meiner Seite musste ich mich erstmal ordentlich ausschlafen und die vielen Eindrücke sacken lassen. Der übergreifende Eindruck: Es war verdammt voll! Durch die verschiedenen Hallen hat sich wirklich eine fürchterliche Massen an Menschen geschoben, sodass man zeitweise kaum voran kam. Und dazwischen immer wieder die Cosplayer mit ihren bunten schrillen Kostümen. Hier ist scheinbar der neuestes Trend, "Free Hugs" anzubieten; unzählige Mädchen sind mit solchen Schildern um den Hals rumgerannt. 

Dass uns Massen erwarten würden, war auch schon auf der Autobahn abzusehen. Nach 1 1/2 Stunden Fahrt von Berlin waren es nur noch wenige Meter bis zur Abfahrt, doch hier ging erstmal nix mehr, so viele Autos waren in dieselbe Richtung unterwegs, dass es sich ordentlich gestaut hat. Aber dank vorgedrucktem Ticket und Seiteneingang haben wir es trotzdem noch rechtzeitig zu meiner ersten Verabredung geschafft. Als erstes habe ich Angelika Diem einen Besuch beim Stand des Machandel Verlags abgestattet. Von ihr habe ich schon öfter Kurzgeschichten rezensiert und fand es toll, sie auch mal persönlich kennenzulernen. Aber was ich ganz vergessen hatte: Frau Diem kommt aus Österreich, und deshalb hat sie mich mit charmantem Akzent begrüßt. An sowas denkt man immer gar nicht, wenn man nur per Mail Kontakt hat :-) Danach bin ich durch die Halle mit den Kinder- und Jugendbüchern gestreift, aber richtig Zeit gelassen habe ich mir nicht, denn es warteten ja noch ein paar Termine auf mich.

Danach ging es weiter zum Autorenplausch mit Margaret Atwood. Die 74-jährige Kanadierin, die mich mit "Der Report der Magd" unheimlich schockieren und begeistern konnte, hat hier ihr neuestes Buch vorgestellt, welches eine Fortsetzung von "Oryx und Crake" ist. Mrs. Atwood hat dabei enthüllt, dass sie es mit den wissenschaftlichen Fakten in ihren Weltuntergangsgeschichten sehr genau nimmt; immerhin stammt sie aus einer Familie von Naturwissenschaftlern, die sie sonst sehr gerne auf falsche Fakten hinweisen :-)

Beim weiteren Gang durch die Glashalle drückte mir plötzlich jemand einen Flyer in die Hand: "Ödland" wurde darauf beworben, welches ich erst vor kurzem gelesen hatte. Beim Blick nach oben konnte ich feststellen, dass es tatsächlich der Autor selbst war, der hier für sein Buch Werbung machte: Christoph Zachariae. Über dieses Zufallstreffen habe ich mich wirklich sehr gefreut und mit ihm hab ich eine Weile über unerwartet günstige Cover und die Tribute von Panem gequatscht, die im Vergleich zu seinem Buch doch recht harmlos abschneiden. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich meinem Spitznamen kleinfriedelchen neben diesem großen Mann wirklich alle Ehre mache, selbst mit meinen hohen Schuhen :-)

Danach ging es ab in Halle 3, die mittlerweile aber so voll war, dass die Ein-und Ausgänge zur Halle zur Einbahnstraße gemacht wurden. Wer klaustrophobisch veranlagt ist, hat sich da bestimmt sehr unwohl gefühlt. Und auch bei uns kam etwas Stress auf, immerhin mussten wir es ja pünktlich zum Bloggertreffen des Carlsen Verlags schaffen. Mit ein bisschen Gedränge haben wir es aber gerade noch geschafft und wurden im Congresscenter von den drei sehr netten und sympathischen Mitarbeiterinnen des Carlsen Verlags begrüßt, Sinje, Kathrina und Pia

Hier wurden uns die neuen Spitzentitel des Frühjahrs vorgestellt, zu denen unter anderem "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout und "Phantasmen" von Kai Meyer gehören. Leider gibt es noch keine Info, wann der dritte Band der "Soulless"-Comics erscheint. "Obsidian" wurde uns besonders schmackhaft gemacht und am Ende sogar geschenkt, wow! Und hach, das Cover glänzt auch noch so toll, da kommt die Elster in mir durch :-) Das hat sogar dem amerikanischen Markt so gut gefallen, dass sie im Sommer ihr eigenes Cover durch die deutsche Variante ersetzen wollen. Da war das Carlsen-Team sichtbar stolz :-) Neben mir saß Christina von Pudelmützes Bücherwelten, die sehr überrascht war, dass ich sie rein am Gesicht erkannt habe, weil sie wohl überall nur Avatare benutzt :-) Steffi und Kay habe ich hier auch endlich mal persönlich kennenlernen können und erfahren, dass Steffi es nicht so mit normalen Typen in Büchern hat, sondern nur auf Fantasy-Kerle steht. Der arme Kay ;-)

Anschließend ging es zum großen Leser- und Bloggertreffen von Lovelybooks, wo Sonya Kraus und Jessi Hesseler über das Bloggen und Backen berichteten und später auch Kai Meyer dazustieß. Im Anschluss an das Gespräch durfte sich jeder noch eine Geschenktüte mitnehmen, da wurde ganz schön geschubst und gedrängelt, sag ich euch! Hier bin ich auch auf AefKay gestoßen und war überrascht, wie groß sie ist :-) Außerdem gab es noch leckere Cakepops und Cupcakes, um die auch gerade Kai Meyer ganz allein herumschlich. Die Gelegenheit konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und schwupps, schnell ein Foto gemacht :-)

Angelika Diem, Kai Meyer, Christoph Zachariae

Danach hatte ich wirklich dringend einen Kaffee nötig; stundenlang durch die Hallen streifen schlaucht einfach ganz schön. Beim Kaffeestand habe ich dann auch ganz zufällig Sanja von buchverrück.de getroffen, mit der ich zwar vorher noch nie geredet, für die ich aber vor 2 Jahren Buchwichtel gespielt habe. Zufälle gibt's :-) 
Zum Abschluss habe ich mich noch mit Petra von Sternthalers Bücherwelt getroffen, die sich bei der Signierstunde ein Autogramm von David Safier holen wollte. Neben einem netten Plausch hatte Petra mir sogar eine Kleinigkeit mitgebracht, vielen Dank für die liebe Überraschung! Leider hat unsere Fotografin wohl den Abzug nicht richtig durchgedrückt, deshalb gibt es hier nur ein Foto von der Seite.

Danach waren wir alle platt und es ging wieder ab in Richtung Berlin. Auf dem Heimweg haben wir uns noch eine etwas andere Hörprobe gegönnt: Während ich mit Claudi bei den Bloggertreffen war, ist mein Freund durch die Hallen gestreift und hat scheinbar sehr einsam gewirkt, denn warum sonst bekommt er Erotische Hörproben in die Hand gedrückt?! :-D Ich sag euch, das war ein Gegröle im Auto, während wir uns in den kurzen Hörproben anhören konnten, wo sich gewisse Damen ihren Föhn hinstecken oder an welche männlichen Körperteile kleine Glöckchen gebunden werden, die auf keinen Fall läuten dürfen :-D

Ich muss gestehen, die Buchmesse macht nur wirklich Spaß, wenn man Termine mit Verlagen oder Bloggern hat; einfach so durch die Hallen zu streifen ist zwar ganz nett, aber sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, fetzt halt einfach mehr. Ich habe jedenfalls Spaß gehabt, viele tolle Autoren, Verlagsmitarbeiter und Blogger getroffen, nette Gespräche geführt, wenig frischen Sauerstoff in überfüllten Hallen abbekommen und großartige Bücher mitgenommen. 

Neben diversen Lesezeichen, Notizblöcken und Ansteckern, bekam ich von Lovelybooks und dem Bastei-Lübbe Verlag u.a. das Backbuch "Törtchenzeit" von Sonya Kraus und Jessi Hesseler. Wer das Foto richtig aufmerksam betrachtet, hat vielleicht gemerkt, dass dort auch "Das Mädchen mit dem Haifischherz" hevorlugt. Eben jenes Buch habe ich diese Woche erst bekommen. Mensch, was mach ich jetzt bloß mit dem doppelten Exemplar...? ;-) Und vom Carlsen Verlag bekam ich wie schon gesagt das Verlagshighlight des Frühjahrs geschenkt: "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout, juhuu! Nachdem ich gerade erst "Wait for you" verschlungen habe, welches sie unter ihrem Pseudonym geschrieben hat, bin ich unheimlich gespannt auf dieses Buch, denn die amerikanischen Leser haben es in den Himmel gelobt.

So, falls überhaupt jemand von euch bis hier unten gelesen hat, bedanke ich mich für eure Aufmerksamkeit und hoffe, dass ihr einen kleinen Eindruck von der Leipziger Buchmesse bekommen habt :-) Ich bin nächstes Jahr bestimmt auch wieder dabei. 

You Might Also Like

37 Kommentare

  1. ach ich wäre auch so gerne dort gewesen ... <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ivi, na dann halt nächstes Jahr. Und dann kommst du auch zu nem Bloggertreffen und wir lernen uns persönlich kennen :-)

      Löschen
  2. Ein toller Bericht! Da ist man direkt wieder vor Ort :)
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anka, dankeschön! Ich glaube, ich habe dich Samstag Morgen in Halle 5 sogar gesehen :-)

      Löschen
  3. Ich deinen Bericht komplett gelesen und habe vor allem bei der Stelle mit der erotischen Hörprobe sehr gelacht. Eben diese drückte man mir Samstag auch in die hand mit dem kommentar "Damit sie nicht so einsam sind...", vermutlich, weil ich mutterseelenallein durch die Hallen irrte :-)
    Ich hatte nicht mitbekommen, dass auch Carlsen ein Blogger Treffen hatte, da wäre ich zu gerne dabei gewesen. Aber beim Blogger Treffen von Lovelybooks war ich auch, zu schade, dass wir nicht aufeinander getroffen sind, das hätte ich cool gefunden. Ja, dieses Gedränge um die Tüten war wirklich doll und am Ende waren ja sogar noch welche übrig. Hast du auch welche von diesen Schokoladen-lollis gegessen, die waren megalecker, da habe ich gleich 2 Stück weggeschlemmt!?

    Ein toller Bericht und super Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist ja witzig :-D Hast du schon reingehört? Ich fand es ja nur wenig erotisch, ich bin im Auto ständig angewidert zusammengezuckt :-D

      Ja, wäre schön gewesen, aber bei fast 200 Bloggern findet man sich glaub ich tatsächlich nur, wenn man sich vorher verabredet.
      Ich hab den orangen Cakepop probiert, der war auch lecker, aber hauptsächlich einfach nur süß :-)

      Löschen
  4. Ein schöner Bericht, ich hab mich fast ein bisschen so gefühlt, als wäre ich selber da gewesen. :)
    Und "Obsidian" werde ich mir dann wohl mal merken. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Dann hab ich wohl doch nicht nur sinnloses Zeug geschrieben :-)

      Löschen
  5. Ich bin so froh über deinen Bericht =). Auch wenn ich nicht selbst da sein konnte, ist es gut zu wissen, was es dort so schönes gab =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja, freut mich dass ich dir einen kleinen Einblick geben konnte.

      Löschen
  6. Ein wirklich schöner Bericht. Vor ein paar Jahren war ich auch mal auf der Leipziger Messe, da hat mich das Gedränge aber noch total überfordert. Nächstes Jahr werde ich einen neuen Versuch starten und mit der Bahn brauche ich von Berlin ja auch nicht lange.

    Liebe Grüße
    Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Ich fand es vor 3 Jahren schon voll, aber diesmal war es wirklich schlimm.
      Aber mach es ruhig trotzdem, von Berlin aus ist es ja echt nicht weit.

      Löschen
  7. Ich habe mich sehr gefreut, dich persönlich kennen zu lernen!
    LG Petra
    http://petrasternthaler.blogspot.de/2014/03/buchmesse-leipzig-oder-wie-lange-man.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fands auch toll, schön dass es geklappt hat :-)

      Löschen
  8. Ein sehr toller Bericht, da wird man richtig neidisch..
    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lisa, dankeschön :-) Ich hab auch immer neidisch verfolgt, wie sich alle bei Bloggermeetings getroffen haben, und diesmal wollte ich auch endlich mal mitreden können :-D

      Löschen
  9. So ein toller Bericht. :)
    In "Obsidian" werde ich mich bestimmt recht bald reinstürzen, es klingt einfach zu gut. *_*
    Und "Das Mädchen mit den Haifischzähnen" klingt einfach toll, darüber habe ich mich derbe gefreut.

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sophie, ich denke mal, ich werde "Obsidian" noch etwas warten lassen, es darf ja noch eine ganze Weile nicht vorgestellt werden. Aber ich freu mich auch schon unheimlich drauf.

      Löschen
  10. Ach Mensch, da waren wir auf den gleichen Bloggertreffen und haben uns doch nicht gesehen XD So kann's gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ich glaub, ohne feste Verabredung wird das bei den Massen wirklich nix. Ich hab nur ganz wenige Blogger am Gesicht erkannt, und bei den anderen wollte ich nicht jedes mal hingehen und erstmal aufs Namensschild starren :-D

      Löschen
  11. Huhu,

    ein richtig schöner Bericht! Wir fanden es toll, dich mal im Real-Life zu treffen :-) Und...die Fantasy-Boys haben doch keine Chance ;-)

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fands auch schön, euch endlich mal in Natura zu erleben. Und genau Kay! Lass dich nicht von den Vorlieben deiner Frau unterkriegen :-D

      Löschen
  12. Ein sehr schöner Bericht. Ich war im letzten Jahr auch schon auf der Buchmesse in Leipzig und kann Dir sagen, dass es in diesem Jahr NICHT so voll war, wie letztes Jahr. Letztes Jahr waren schon 12 Uhr die Gänge geschlossen und es gab immer nur einen Ein- und einen Ausgang aus den Hallen. Dieses Jahr geschah dies erst viel später und auch nicht bei allen Hallen...
    Wünsch Dir viel Spass mit den Büchern. LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, da war es noch voller?! Ich fand es diesmal schon wirklich grenzwertig.

      Löschen
  13. Der erste richtig tolle Bericht den ich über die Messe lese. Ich hab es ja mal wieder nicht geschafft hinzufahren. Aber es kommt ja noch eine! :)
    Das Cover von"Obsidian" ist aber auch ein Hingucker. Ich kann es kaum erwarten das "live" zu sehen. :)
    Bei deiner Ausbeute kann man wirklich neidisch werden.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katja, dankeschön :-) Naja, Frankfurt ist für mich schon wieder ganz schön weit weg, das müsste ich irgendwie mit nem Urlaub verbinden.
      Auf "Obsidian" kannst du dich wirklich schon freuen, es glänzt so schön :-D

      Löschen
  14. Hey!
    Es hat Spaß gemacht deinen Bericht zu lesen. Da ist man direkt nochmal wieder auf der Messe, auch wenn wir völlig andere Veranstaltungen besucht haben.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvonne, wo hast du dich denn rumgetrieben? Ist schon witzig, wie man sich bei dieser riesen Messe unabsichtlich aus dem Weg gehen kann; ich hab z.B. gerade erst gemerkt, dass ich überhaupt nicht in Halle 4 war...

      Löschen
  15. Das war ein toller Tag mit euch Beiden! Mein Eindruck kommt sobald mich mein Internet zu Hause nicht mehr im Stich lässt!

    Liebste Grüße :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Argh, sowas ist ärgerlich, ich hoffe, es funktioniert bald wieder.

      Löschen
  16. Hei,

    einen tollen Bericht hast du geschrieben !
    Ich war am Samstag auch dort...JA,genauso war die Buchmesse.
    Und dann unsere LovelyBooks Treffen...genial,wunderbar und einfach schön...die Seele und die Fuesse kurz baumeln lassen♥

    LG Karoliina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karoliina, stimmt, einfach mal eine Weile sitzen können, das war schon echter Luxus :-D

      Löschen
  17. Ein schöner Bericht :) Irgendwann schaff ichs auch noch auf eine Buchmesse ... bis dahin müssen die Posts von anderen Bloggern ausreichen, aber die gibt es ja zur Genüge :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, die "Nachberichterstattung" war ja wirklich riiiesig :-D

      Löschen
  18. Ach ja...ich meide ja die meisten Buchmesse-Posts. Wäre so gerne dabeigewesen, aber es ging einfach nicht.
    Aber Hauptsache ihr hattet alle Spaß. Und "Obsidian" - wow.
    Und wenn du "Das Mädchen mit dem Haifischherz" unbedingt loswerden musst, ich würde mich erbarmen ;) Aber ich bin sicher du findest einen Verwendungszweck.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah, na mal gucken, was sich ergibt :-D

      Löschen