19.11.2014


Hach ja, diese Befriedigung, die einem das Eintrudeln von neuen Büchern bringt :-) In den letzten Wochen habe ich wieder einige Schätze angesammelt, die ich euch nicht vorenthalten will. Dabei ist ein buntes Potpourri an unterschiedlichen Genres zusammengekommen. Aus der romantischen Ecke haben sich Eigentlich Liebe und Lieber für immer als lebenslänglich bei mir eingefunden. Letzteres habe ich bereits auf Englisch gelesen und geliebt. Deshalb werde ich es jetzt auch noch einmal auf Deutsch lesen; bei Kristan Higgins kann man eigentlich nichts falsch machen :-) Jedem Romantiker kann ich es wirklich nur empfehlen!

Red Rising habe ich gerade beendet und fand es sehr gut, auch wenn es zwischendurch etwas zäher wurde. Das Buch ist inhaltlich sehr komplex mit einem gigantischen neuen Weltenentwurf. Mit über 550 Seiten gehört das Buch auch zu den eher dickeren Schinken. Der Marsianer hat eine Gemeinsamkeit mit Red Rising: beide spielen auf dem Mars. Beim Marsianer erwartet mich allerdings zur Abwechslung einmal waschechte Science Fiction - ein Genre, welches ich in den letzten Jahren sehr vernachlässigt habe.


Und dann habe ich mir noch die Taschenbuchausgaben von Skulduggery Pleasant #2 und #3 gekauft, um meine Sammlung nach und nach zu vervollständigen. Ich habe zwar die Hörbücher hier, aber ich brauche auch einfach die gedruckten Ausgaben :-)  



Das war es für heute; aber eben auch nur für heute. Denn auch wenn meine Regale eh schon kurz vorm Platzen stehen, werden bis Ende des Novembers auf jeden Fall noch weitere Schätze bei mir einziehen. Immerhin erscheint in ganz wenigen Tagen Onyx von Jennifer L. Armentrout...

Tagged:

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    ich bin grad echt so froh von deinem ersten Eindruck zu "Red Rising"! Ich habe gerade angefangen es zu lesen und war die letzten Tage oft überrascht, dass einige Bloggerinnen das Buch nicht so gut bewertet haben. Kritikpunkte waren oft die komplexe Welt und die politischen Aspekte. Aber ehrlich gesagt ist das oft genau das, was mir an anderen Büchern fehlt, weil diese Hintergründe oft sehr oberflächlich abgehandelt werden.
    Lange Rede, kurzer Sinn... vielen Dank für diesen Eindruck, jetzt freue ich mich noch mal mehr endlich weiterlesen zu können =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gerade das, was auch mir sonst in vielen Jugenddystopien fehlt, Einblicke in das komplexe System dahinter (oder manchmal ist es auch gar nicht so komplex).
      Ich denke, im nächsten Teil dürfte es sogar noch politischer zugehen. Und ich freu mich schon drauf :-)

      Löschen
  2. Hey, tolle Neuzugänge hast du da :) Eigentlich Liebe habe ich auch letztens im Briefkasten gehabt und ich werde es die Tage anfangen zu lesen. bin gespannt wie es ist.
    LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lena, ich auch. Es wird ja allseits hochgelobt.

      Löschen
  3. Uii so viele tolle Bücher!
    Ich bin für Skulduggery Pleasant und Higgings.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Higgins-Buch ist toll, wieder einmal zum Verlieben :-)

      Löschen
  4. Hallöchen liebe Friedelchen :)

    Ich bin gerade beim Stöbern auf deinen Blog aufmerksam geworden und habe mich gleich mal umgeschaut :) Ich finde ihn richtig toll und liebevoll gestaltet! Da bin ich gleich deine 690. Leserin geworden :)

    Übrigens hast du sehr schöne und vor allem viele tolle Neuzugänge! :)
    Einige, wie Skulduggery Pleasant stehen auch auf meiner Wunschliste. Ich bin auf deine Rezensionen gespannt :)

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nenya, vielen Dank für das schöne Kompliment, freut mich, dass es dir hier gefällt. :-)

      Skulduggery lese ich wohl als nächstes, allerdings muss ich mir nochmal anschauen, was in Teil 3 passiert ist.

      Löschen