11.01.2015


Achtung, enthält Spoiler für Teil 1 - Daughter of Smoke and Bone!


"Entweder das Leben ist dein Meister, oder es ist der Tod, hatte Brimstone gesagt, aber in diesen Tagen blutiger Rache blieb ihnen keine Wahl. Der Tod beherrschte sie alle." (S. 195)

Einst waren sie verzweifelte Liebende, heute sind sie größte Feinde. Nachdem Karous große Liebe Akiva für den Tod ihrer Familie verantwortlich ist und das Schicksal der Chimären mit dem Tod ihres Wiedererweckers Brimstone besiegelt scheint, nähert sich der Krieg zwischen Engeln und Chimären einem blutigen Ende. Doch Karou, die Brimstones schweres Los übernommen hat, arbeitet an der Seite des Weißen Wolfs Thiago und hilft ihm, eine neue Chimärenarmee zu erschaffen, um die völlige Auslöschung ihres Volkes abzuwenden. Akiva versucht derweil, seine Schuld wiedergutzumachen und wendet sich heimlich gegen seine eigenen Leute. Zwischen Krieg und Tod scheint ihr einstiger Traum von einer anderen, friedlichen Welt fast verloren zu sein. Doch ein letzter Funke Hoffnung bleibt...



                                                              Meine Meinung                                                             

Es ist wirklich Wahnsinn, was Laini Taylor hier für eine Geschichte geschaffen hat! Die Bandbreite an Kreativität, an unvergesslichen Charakteren und Gefühlen, die sie mich hier hat erleben lassen, ist echt unvergleichlich. Bereits mit Daughter of Smoke and Bone hatte sie mich regelrecht umgehauen und auch Band 2 konnte mich wieder völlig in seinen Bann schlagen. Während sich der Vorgänger mit seiner unglaublichen Fülle an Ideen und seinem magischen Zauber in mein Herz geschlichen hat, sind es bei der Fortsetzung eher die komplexen politischen und kriegerischen Handlungsstränge, die mich gefesselt haben.

Das klingt jetzt vielleicht erstmal weniger faszinierend als Teil 1, war es aber gar nicht! Nicht bestreiten lässt sich aber auch, dass Days of Blood and Starlight sich um einiges melancholischer und düsterer liest als sein Vorgänger. Denn während wir vom Krieg zwischen den Chimären und Engeln vorher nur vom Hörensagen erfahren haben, sind wir diesmal mittendrin. Während die Zivilbevölkerung der Chimären versucht, sich in den südlichen Teilen des Landes in Sicherheit zu bringen, müssen wir miterleben, wie die Armee der Engel gnadenlos gegen sie vorgeht. 

In diesen brutalen Krieg wird Karou, die im ersten Teil noch ein recht unbekümmertes, beinahe unschuldiges Mädchen war, mit voller Wucht hineingezogen und wird schon bald ihrer Illusionen von der Möglichkeit eines friedlichen Zusammenlebens beraubt. Und kein Wunder, denn ihre Familie ist tot, ihre große Liebe hat sie auf die schlimmstmögliche Art verraten und sie selbst muss nun an der Seite ihres einstigen Mörders arbeiten, denn sie hat Brimstones Aufgabe als Wiedererwecker übernommen; ein Job, der nicht nur an ihren Kräften, sondern auch an ihren Nerven zehrt. Doch obwohl sie alles für sie tut, fühlt sie sich doch sehr verloren und allein unter den restlichen Chimären, die sie mit Misstrauen und Abneigung betrachten. Immerhin ist sie eine Engelsfreundin...

Auch Akiva ist nur noch ein Schatten seiner Selbst, eine emotionslose Hülle, denn jede Hoffnung auf ein besseres Leben gemeinsam mit seiner Liebsten scheint verloren. Stattdessen ist er nun gezwungen, fliehende Chimären zu verfolgen und abzuschlachten. Im Verborgenen versucht er jedoch, so viele von ihnen wie nur möglich zu retten und so seine Schuld irgendwie wiedergutzumachen. Aber wie soll er allein überhaupt eine Chance haben, etwas zu verändern?

Klingt düster und traurig? Ja, ist es größtenteils auch, aber dem Sog der Geschichte kann man sich trotzdem nicht entziehen. Ich habe sehr mit Karou und Akiva mitgelitten, denn auch wenn Karou Akiva am liebsten einfach vergessen will, kann sie es natürlich nicht und so ist die Liebesgeschichte diesmal noch bittersüßer als im ersten Band. Auflockerung in die sonst eher düstere Geschichte bringen Karous Freunde Zuzana und Mik. Sie übernehmen immer wieder die Erzählung, während sie auf der Suche nach der verschollenen Karou sind, und heitern die Stimmung mit ihrer witzigen und süßen Art spielend auf.  

Das Buch ist nicht nur emotional fesselnd, sondern auch von der Handlung her, denn diesmal erfahren wir so viel mehr über die ganzen Hintergründe, die Machtgefüge der Seraphim und die verschiedenen Rassen der Chimären. Die diverse Handlungsstränge werden aus den unterschiedlichsten Perspektiven erzählt und nach und nach gekonnt verwoben. Und wie schon in Teil 1 überrascht Laini Taylor uns immer wieder mit der einen oder anderen unvorhergesehenen Wendung, die das Ganze richtig packend und dramatisch gemacht haben. 

So ist ihr insgesamt gesehen eine wirklich fulminante Fortsetzung gelungen, die das Warten auf den Abschluss der Trilogie fast unerträglich macht. Das Buch endet nämlich mit einem gemeinen Cliffhanger, welcher mich mit sehr großen Erwartungen, aber auch mit einem etwas bangen Gefühl auf den letzten Teil blicken lässt. Dreams of Gods and Monsters wird im Herbst diesen Jahres endlich auf Deutsch erscheinen. Laini Taylor, bitte brich mir da nicht das Herz...

Days of Blood and Starlight: Zwischen den Welten 2 - Laini Taylor
Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (26. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421377
Preis:

Willis Fazit:

Tagged: , , , ,

Kommentare:

  1. Wow, darf ich dir mal was sagen? Du hast mir gerade so unglaublich Lust auf die Trilogie gemacht. Band 1 staubt seit über einem Jahr auf meinem SuB ein und bisher hatte ich nie so richtig Lust, das Buch zu lesen... Und jetzt lese ich hier so deine Rezension und plötzlich will ich es mir sofort schnappen und am liebsten auch gleich Band 2 kaufen ;)) Was ich sagen will - eine wirklich wundertolle Rezi hast du geschrieben! ♥ (und alle eventuellen Spoiler werde ich jetzt einfach mal aus meinem Gedächtnis löschen...)

    Ganz liebe Grüße,
    Livi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Livi, danke für das schöne Kompliment :-) Freut mich, wenn ich dir das Buch so schmackhaft machen konnte. Band 1 musst du wirklich ganz bald lesen, er ist wirklich unglaublich toll, schön, magisch :-)

      Löschen
  2. Herrje - das Buch liegt schon etwas länger auf meinem SuB. Musste es uuunbedingt haben, aber dachte mir schon, dass danach das Warten auf den finalen Teil noch schlimmer wird!
    Glaube ich lese es jetzt auch doch bald... Danke für deine Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Enni, tu das ruhig, jetzt ist die Wartezeit ja nicht mehr so lang :-)

      Löschen
    2. Das stimmt ;) Wird danm gleich das nächste nach meiner aktuelle Lektüre!

      Löschen
  3. Eine tolle Rezension! Ich habe Band 1 letztes Jahr im Sommer gelesen und fand ihn so genial, dass Band 2 gleich bei mir eingezogen ist. Aber bis jetzt ist er leider auf meinem SuB geblieben, auch wenn ich unbedingt wissen will wie es weitergeht.
    Da ich jetzt sowieso noch bis September warten muss, bis ich weiter lesen kann. Dann kann ich wahrscheinlich Band 2 und 3 gleich hintereinanderlesen <3

    Schöne Rezi, die wieder richtig Lust auf das Buch macht :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva :-) Genau so ging es mir auch, das Buch hat schon über ein Jahr auf mich gewartet. Und nun frage ich mich, wie ich nur so lange damit warten konnte :-) Der letzte Teil wird diesmal aber gleich verschlungen, so!

      Löschen
  4. Echt? Mir hat es überhaupt nicht gefallen. Band eins war wirklich HAMMER, aber hier hatte man gemerkt, dass es der zweite Teill einer Trilogie ist. Mir hat es nicht gereicht.. :(

    LG
    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt nicht? Hm, schade. Beim zweiten Teil fehlt mir meistens das Voranschreiten der Handlung und weitere Erklärungen, aber hier hab ich genau das bekommen.
      Aber Teil 3 gibst du doch trotzdem eine Chance, oder?

      Löschen
  5. Wirklich eine tolle Rezi und eine der wenigen, die ich gelesen habe, die positiv über das Buch berichten.
    Ich fand den ersten Band totaaaaal gut und als der zweite dann kam meinten so viele in meinem Umfeld (unter anderem mein Mann), dass der so viel schlechter als Band 1 ist und man sich das Buch sparen könnte.
    Aber was du schreibst klingt wirklich gut und ich glaube, ich werde mir das Buch bald mal zur Brust nehmen bzw. schlummert es jetzt schon eine ganze Weile auf meinem Kindle :)

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anika, ich hatte auch von einigen negativen Stimmen gehört, aber für mich ist die nicht berechtigt. Ja, es liest sich etwas anders als der Vorgänger, weniger magisch, aber trotzdem nicht weniger fesselnd. Ich fand es großartig :-)

      Löschen