21.01.2015


"What plan, you ask? The plan to finally - finally, finally - meet violin boy, and sweep him off his feet. Me, sweep him off his feet? I know. The laws of the jungle and romance novels would have it the other way around, but I'm not going to wait one more second for that. Milquetoast girls raised on princess stories might sit tight and bat their eyelashes in desperate Morse code - notice me, like me, please - but I am not that girl."

Unterschätzen sollte man die Puppenmacherin Zuzana trotz ihrer Puppengröße von 1,50m (mit Plateauschuhen, wohlgemerkt) lieber nicht. Denn hinter ihrem niedlichen Äußeren verbirgt sich ein äußerst kratzbürstiges und schlagfertiges Mädchen, das alle ganz schnell in die Flucht schlagen kann, wenn sie nur will. Nur beim Violinenspieler Mik versagt ihr plötzlich die Stimme. Er lässt ihr Herz höher schlagen und sie will ihn unbedingt kennenlernen. Doch Zuzana wäre nicht Zuzana, wenn sie das bei einem einfachen Date mit Essen und Kino versuchen würde. Nein, es soll ein unvergessliches erstes Date werden, bei dem sie Miks Herz erobern will. Und dazu wird sie auf nichts anderes als Magie zurückgreifen...


                                                             Meine Meinung                                                            

Night of Cake and Puppets ist eine wundervolle ergänzende Kurzgeschichte zu Laini Taylors unvergleichlicher Daughter of Smoke and Bone-Trilogie und erzählt die Geschichte von Karous bester Freundin Zuzana, die das Herz des Violinenspielers Mik erobern will. Die tollwütige Fee, wie Karou sie gerne nennt, war für mich einer der interessantesten Charaktere des Buches und deshalb musste ich natürlich zu dieser Novelle greifen, in der man mehr über sie erfährt. Und über ihre ungewöhnliche Familie, deren Mitglieder man alle als irgendwie merkwürdig beschreiben könnte, genau wie die fantastischen Geschichten, die diese angeblich erlebt und als gruselige Gute Nacht-Geschichten an Zuzana weitergegeben haben. Ein Beispiel ist die unheimliche Fuchs-Puppe, die extra in einem gläsernen Kasten eingesperrt ist:

Because, yeah, that's the story. The puppet... bites. 'What do you mean, it bites?' asked Karou. 'When you put your hand in its mouth', I said, cool, 'it bites.' 'And why would you put your hand in its mouth?' 'Because it doesn't just bite.' I dropped my voice to a whisper. 'It also talks, but only if you let it taste your blood. You can ask it a question, and it will answer.'

Dadurch versteht man sofort, warum Zuzana so ist, wie sie ist und warum sie die perfekte Freundin für die mysteriöse Karou bildet. Zeitlich angesiedelt ist die Kurzgeschichte ungefähr zur Hälfte von Daughter of Smoke and Bone und liest sich am besten, bevor man zum zweiten Teil greift.

Ich war sehr glücklich, dass man schon auf der ersten Seite merken konnte, dass die Kurzgeschichte genau den gleichen Zauber verströmt, den ich auch so in Daughter of Smoke and Bone geliebt habe. Die Straßen, durch die Zuzana läuft, die versteckten Botschaften, die sie Mik hinterlässt   - alles wirkt unheimlich magisch und verströmt eine richtig zauberhafte Atmosphäre, der sich Mik nicht entziehen kann. Und kein Wunder, immerhin hat Karou ihrer Freundin ja ein paar magische Scuppies überlassen :-) So erleben Mik und Zuzana ein fantastisches und unvergessliches erstes Date, über dessen Inhalt ich gar nichts weiter verraten möchte.

Nur so viel: es steckt wirklich voller zauberhafter Details, ist romantisch und zuckersüß. Witzig liest sich die Geschichte natürlich auch, denn Zuzanas Sprüche sind einfach herrlich. Und deshalb ist diese Kurzgeschichte für Fans der Trilogie definitiv Pflicht! Aber auch Neulinge im Universum von Laini Taylor können hier gerne zugreifen und sich verzaubern lassen :-)

Night of Cake and Puppets - Laini Taylor
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 965 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: Hodder & Stoughton (26. November 2013)
Sprache: Englisch

Willis Fazit:

Tagged: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen