15.03.2015

Am Wochenende vor um 8 Uhr aufstehen tue ich nur bei ganz bestimmten Ereignissen: wenn wir in den Urlaub fahren, oder wenn es zur Buchmesse geht :-) Und deshalb bin ich gestern zwar müde, aber ohne zu murren früh aufgestanden und habe mich mit Claudi von Claudi liest und meinem Freund (unser treuer Chauffeur und Bücherschlepper ♥) auf den Weg zur Leipziger Buchmesse gemacht. Mit Presseausweis, ordentlich Verpflegung im Gepäck und mit prallgefülltem Terminkalender waren wir perfekt vorbereitet.

Müüüde, wo krieg ich den ersten Kaffee? Bestimmt in der Glashalle, die jetzt noch angenehm leer ist


Der Messewahnsinn begann wie üblich schon auf der Autobahn. Hier hatten wir echt Glück, da wir durch den Presseausweis schon eine Abfahrt früher nehmen konnten. Denn direkt nach dieser Abfahrt gab es einen schweren Unfall, der viele Messebesucher und auch Autoren für Stunden im Stau festgehalten hat :-( So sind wir mit nur wenigen Warteminuten davongekommen und konnten ganz euphorisch auf den Presseparkplatz fahren, muahaha. Die Akkreditierung hat sich echt gelohnt, allein schon, weil man so ganz in Ruhe im Pressezentrum nochmal auf die Toilette gehen konnte, bevor man sich in die Menge stürzt :-D

Mein Wal-Selfie und der beeindruckende Bücherturm von Droemer Knaur

Und dann ging es ab in die Hallen, die um 10:30 Uhr bereits gut gefüllt waren. Leider war von den Herbstprogrammen der Verlage nichts zu sehen, ich hatte ja gehofft, vorab schon einmal einen Blick auf die deutsche Ausgabe von "Dreams of Gods and Monsters" zu erhaschen, aber nix da :-/ Stattdessen habe ich dann lieber mit dem Wal-Maskottchen vom Magellan Verlag gekuschelt. Dann haben wir uns auf die Suche nach der Bloggerlounge begeben. Dieses Jahr wurde von der LBM nämlich zum ersten Mal verstärkter Fokus auf uns Blogger gerichtet, weshalb eine eigene Lounge nur für uns eingerichtet wurde, in der man zu Gesprächen zusammenkommen, bloggen, oder sich einfach mal hinsetzen konnte. Leider haben wir die Lounge erst gefunden, als unser Messetag auch schon vorbei war :-P

Zwei Bloggerinnen im Bücherhimmel - Im Herzen des Bücherturms

Um 12 Uhr hatten wir dann unseren ersten offiziellen Termin: Chicken House lud anlässlich ihres 5. Geburtstages zum Bloggertreffen und da ging es richtig ab! Hier durften wir den Gründer von Chicken House - Barry Cunningham - und Autorin Sophia Bennett näher kennenlernen, die sich bei einem wilden Eierlauf mit Bloggerin Shou und Steffi messen mussten, ein herrlicher Spaß. Man beachte die Hühnermützen, die Barry und Sophia tragen mussten! :-D

Steffi sieht man den Siegeswillen schon an - kein Wunder, dass sie gewonnen hat :-)

Besonders Barry als Entdecker der Harry Potter-Bücher hat mich natürlich fasziniert und ich habe mich riesig gefreut, dass ich tatsächlich Gelegenheit hatte, ihm meine Fragen zu stellen. Ich wollte von ihm wissen, ob er beim Lesen eines Manuskripts bereits merkt, ob er da gerade den nächsten großen Hit auf dem Tisch hat. Und er meinte ja tatsächlich, das sei sein einziges Talent :-) Und dann musste ich natürlich noch wissen, ob er denn gerade eben so einen nächsten großen Hit in der Schublade hat, auf den wir uns freuen können und er hat uns verraten, dass "Beetleboy" so ein Buch sei und wir unsere Augen offen halten sollten. Also liebe Kinderbuch-Fans, merkt euch den Titel :-) Anschließend durften wir von der leckeren Geburtstagstorte naschen und uns Bücher von Sophia signieren lassen. Eine rundum gelungene Veranstaltung!

Wir mit Barry Cunningham - ein echt sehr sympatischer Mann!

Danach ging es zum Lovelybooks Leser- und Bloggertreffen, welches wie schon im vergangenen Jahr sehr gut besucht war, mit immerhin 250 geladenen Gästen. Diesmal gab es eine interessante Diskussionsrunde mit den Autorinnen Wiebke Lorenz und Melanie Raabe, sowie Mitarbeiterinnen vom Piper Verlag, Penguin Randomhouse UK, dem Egmont Verlag und der Bloggerin Mara Giese. Diskutiert wurde die Bedeutung der Blogger aus Verlags- und Autorensicht, bei der Vorteile, aber auch Gefahren angesprochen wurden, die mir auch selbst schon so das ein oder andere Mal durch den Kopf gegangen sind. Toll war es natürlich aber zu hören, dass einige Verlage Blogger mittlerweile gleichrangig zur "normalen" Presse sehen :-) Nach dem offiziellen Teil gab es wieder einmal den altbekannten Run auf die Geschenktüten und die megaleckeren Cupcakes, mhmm! Den Inhalt der Geschenktüte werde ich euch übrigens in einem gesonderten Post vorstellen.

Mhmm, die waren wieder megalecker!!!

Und was wäre eine Buchmesse ohne nette Treffen mit Bloggerkolleginnen? Genau, irgendwie doof. Deshalb habe ich die Zeit nach der Lovelybooks-Veranstaltung genutzt, um ein kurzes Hallo an Nicole von Lilstar zu richten, mit der ich neulich erst die Atlantia-Blogtour durchgeführt habe, sowie an Eva von Scattys Bücherblog und Franziska von AefKaeys World of Books. Außerdem habe ich noch mit Sonja von A Bookshelf full of Sunshine gequatscht, bei der ich vor kurzem ganz neidisch sehen konnte, dass sie "Half Wild" bereits lesen durfte, welches sie vorab vom Penguin Randomhouse UK Verlag bekommen hat. Und da ja eh gerade Ulrike vom Penguin Verlag da war, hat Sonja mich einfach kurzerhand mit ihr bekannt gemacht, vielen lieben Dank dafür! :-) Und natürlich musste ich noch ein Foto mit der lieben Petra machen, was ja im letzten Jahr nichts geworden ist. Dieses Jahr habe ich auch eeeendlich einmal meine liebste Sabrina von den Bookwives getroffen, mit der ich schon einige Blogtouren gemacht habe und mit der ich echt um die Wette schwärmen kann, wenn es um die Bücher von Jennifer L. Armentrout/ J. Lynn geht ♥ Außerdem konnte ich Shou kennenlernen und wurde von den beiden auf den neuesten Stand gebracht, was die kommenden Neuerscheinungen der Jugendbuchverlage betrifft. Die zwei sind echt sympatische Mädels und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen!

Petra, Sabrina und Shou. Ach ja, und ich.

Wie schon im letzten Jahr haben Claudi und ich es uns auch nicht nehmen lassen, uns kurz mit Autor Christoph Zachariae zu treffen, der die Ödland-Reihe schreibt. Wer von euch auf Endzeitgeschichten für Erwachsene steht, sollte sich die Ebooks ruhig einmal genauer ansehen. Während Claudi sich anschließend zu einem Einzelinterview verzogen hat, habe ich mich noch einmal auf die Suche nach der Bloggerlounge gemacht und siehe da, auch gefunden.
 
Auch auf Zehenspitzen stellen nutzt nix - Christoph ist einfach verdammt groß

Zum Abschluss habe ich mich noch in die Halle 1 gewagt, wo die Manga-Convention stattfindet und man als Normalgekleideter zwischen den ganzen Cosplayern echt auffällt :-D Hier sollte es nämlich eine Ausstellung zu "20 Jahre Sailor Moon in Deutschland" geben. Als ich noch in der Grundschule war, bin ich total auf die Serie abgefahren, deshalb konnte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen. Aber naja, unter Ausstellung hatte ich irgendwie was anderes erwartet als ein paar Poster, die an die Wände geklebt wurden, und 4 Vitrinen mit Glitzer-Bling Bling Merchandising von Sailor Moon (obwohl ich auf den mit 11 Jahren bestimmt total abgegangen wäre :-D). Aber egal, gelohnt hat sich der Besuch von Halle 1 trotzdem, allein um die ganzen Kostüme zu bewundern und weil ich mir hier ganz spontan noch den letzten Teil der Alisik-Comicreihe gekauft habe.

Sieht man die Gier in meinen Augen?

Fazit: Die Buchmesse 2015 war für mich ein voller Erfolg. 9 neue Bücher sind bei mir eingezogen (!), ein Cupcake und ein Kuchenstück wurden verspeist, ich habe viele liebe Bloggerinnen getroffen, interessante Gespräche geführt und mich im Geduldigsein geübt, während ich in verstopften Gängen festgesteckt habe (Geduld ist nicht gerade meine Tugend. Also so gar nicht.). Es war ein toller Tag, aber nächstes Jahr werde ich definitiv zwei Tage daraus machen, denn alle Termine und Veranstaltungen an einem Tag unterzubringen, ist echt stressig. 

So, und ihr habt tatsächlich bis hier unten gelesen? Dann Hut ab vor eurem Durchhaltevermögen und ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in den Messesamstag geben :-)

Tagged: , , ,

Kommentare:

  1. Danke für die schönen Eindrücke! Klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen! Ich hoffe, ich konnte ein bisschen Messe-Flair verströmen.

      Löschen
  2. Klaro, durchgelesen bis unten!! Ja tolle Eindrücke, Fotos und und und!
    Schön wars, ohne jede Frage!
    Herzliche Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fand ich auch. Und diesmal hat es mit dem Foto geklappt :-)

      Löschen
  3. Ui, schöner Bericht, danke! Ich war damals zweieinhalb Tage auf der LBM und irgendwie war selbst das zu kurz! Freu ich schon auf deinen Bericht über die Präsenttüte und deine Neuzugänge. Neun Bücher sind ja nicht gerade ohne, gut, dass du deinen treuen "Bücherschlepper" dabei hattest! ;-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, der Arme musste aber sogar 2 Tüten schleppen, die von Claudi hat er auch noch tapfer auf sich geladen :-D

      Löschen
  4. Ein schöner Bericht, danke für deine Eindrücke! ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass wir ein paar Worte miteinander quatschen konnten und immer zu Diensten :)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Bericht. Ich beneide ja eh alle, die da waren :D

    Liebe Grüße

    Sarah vom Tintenblog

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön geschrieben!! :) Es war ein toller Tag mit euch beiden und ich freu mich jetzt schon auf nächstes Jahr! :)

    Claudi :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war echt schön :-) Und wo bleibt dein Bericht?

      Löschen
    2. Ich bin am Schreiben- heute kommt er auf jeden Fall! :)

      Löschen
  8. Hey Liebes!

    Toller Bericht! Ich hab mich sooo gefreut, dass wir uns endlich mal gesehen haben. Und dann können wir beide zusammen weiter schmachten. :)

    Hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder.

    Liebste Grüße
    Sabrina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich bin auch froh, dass ich euch noch gefunden habe. Und jetzt lies ganz schnell "Stay with Me", ich will mich austauschen können :-)

      Löschen
  9. haha... ja, Buchmesse an einem Tag bedeutet immer Streß.. wir haben in diesem Jahr auch mal 3 Tage draus gemacht. So konnten wir Freitag in der City den Lesungen lauschen und den Messetag Samstag entspannt genießen. Aber die Massen in den Hallen sind schon heftig... ein Geschiebe und Gedränge.... aber trotzdem immer wieder spannend, oder?
    Schön, dass Ihr auch so einen tollen Tag hattet.....
    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nächstes Jahr werde ich mir auch mehr Zeit nehmen. Ja, die Gänge sind echt zu eng, besonders in der Glashalle, wo viele Lesungen stattfinden und die Leute dann natürlich mitten auf dem Weg stehen. Aber toll war es natürlich trotzdem

      Löschen
  10. Schöner Bericht. :)
    Ich habe tatsächlich bis zum Ende durchgehalten. ;) So als Daheimgebliebene muss man die Messeeindrücke doch irgendwie anders inhalieren. Da bleiben nur die ganzen Messeberichte. :D

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Miriam, ha schön, dann habe ich dich also scheinbar nicht gelangweilt :-)

      Löschen
  11. Ach, ich bin so neidisch auf alle, die zur Buchmesse konnten... aber ich hab mir vorgenommen, nach Frankfurt zu fahren!

    Sehr schöne Bücher, die du so liest :)

    Liebe Grüße,
    Emma

    www.emmibooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emma, in Frankfurt war ich auch noch nie, mal sehen, ob ich das dieses Jahr schaffe. Vielleicht sehen wir uns ja dort :-)

      Löschen
  12. Über Messeberichte bekomme ich immerhin jedes Jahr ansatzweise mit, was dort so los war :) Ich bin nämlich jährlich immer nur auf der Wiener Buchmesse, die wirklich 96% uninteressant und - sorry - einfach langweilig ist. Die ist (anhand der Berichte ;)) mit denen in Frankfurt und Leipzig gar nicht zu vergleichen! Bis ich dort in den nächsten Jahren aber mal vorbeischauen kann, muss ich bis dahin mit schönen Fotos vorliebnehmen :) Schöner Bericht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade dass die Messe in Wien scheinbar nicht besonders fetzt. Na dann hoffe ich wirklich, dass du es einmal nach Leipzig oder Frankfurt schaffst und richtige Messeaction erlebst :-)

      Löschen
  13. Oh, Ihr wart nur einen Tag da. Aber dafür habt ihr ganz schön viel erlebt. :-)

    LG, Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, das war echt wieder ganz schön viel. Dafür sind wir auch wie die Duracel-Häschen durch die Hallen gesprintet :-D

      Löschen
  14. Huhu!

    Hach, ein toller Bericht! Ich habe mich total gefreut, dass wir uns mal getroffen haben! Danke, dass du mich angesprochen hast, ich habe ja so meine Schwierigkeiten Gesichter wieder zu erkennen *urgs* Und schade, dass es genauso schnell wieder vorüber war. Termine zu haben ist zwar toll, aber manchmal hätte ich mir zwischendrin mehr Zeit gewünscht :) Es war trotzdem schön!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ich bin mit Gesichtern tatsächlich sehr gut, auch wenn ich dafür nicht bei jedem den Blog zum Gesicht nennen könnte :-D
      Nächstes Jahr können wir ja vielleicht mal länger quatschen :-)

      Löschen
  15. Ach wie Schade, da haben wir uns verpasst. Bei Chicken House war ich nämlich auch...
    Hast du bei Magellan auch einen Wal adoptieren können?

    Beste Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chrissi, man konnte einen adoptieren??? Ich habe später in der Goodie Bag von lovelybooks noch eine Badewannen-Variante bekommen, die ist echt putzig. Oder gab es auch welche als Plüschtier?

      Löschen
  16. Hallo Friedelchen :)
    Ah okay, du hast also Olga nicht sehen können, weil du nur am Wochenende da warst. Schade. :-/ Auch schade, dass man sich nicht über den Weg lief. -.-
    Aber es sieht nach einem wirklich tollen Tag aus, den ihr auf der Messe hattet. :)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katja, vielleicht klappt es ja nächstes Jahr? Ich bin auf jeden Fall wieder dabei.

      Löschen
  17. Guten Morgen,
    ich nenne als Vorteil für den Presseausweis ja immer den Parkplatz. Aber die Toilette ist auch ein nicht zu verachtendes Argument ;-)
    Einen schönen Bericht hast du geschrieben. Es hat mir Spaß gemacht, ihn zu lesen!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvonne, schade dass wir uns nicht getroffen haben, beim Chicken House Treffen habe ich doch sogar noch gesehen.
      Ja der Parkplatz war auch super, obwohl wir glaube ich den vorletzten Platz gekriegt haben. Glück gehabt :-)

      Löschen
  18. Wirklich ein super toller Bericht! :)
    Ich bin leider noch nie bei einer Buchmesse gewesen, weder in Frankfurt noch in Leipzig aber hoffe doch das es nächstes Jahr endlich einmal klappt ^.^
    Danke für die schönen Bilder!
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  19. Hey,
    zum Lovelybookstreffen hatte ich mich dieses Jahr nicht angemeldet, aber da scheinen ja echt wieder interessante Themen besprochen worden zu sein.
    Tolle Bilder ;)
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen