31.08.2015


Meine Güte, wie die Zeit verfliegt. Und schon wieder ist ein Monat rum. Dafür war er aber auch erfüllt von vielen tollen Büchern. Leider habe ich es gerade mal geschafft, eins davon zu rezensieren, aber der Rest kommt auf jeden Fall noch, sobald ich mich dazu aufraffen kann. Momentan lese ich halt einfach lieber als zu Rezensieren.

-Das habe ich gelesen-

Natürlich musste ich mir Dreams of Gods and Monsters vornehmen. Zwar liest sich der fast 800 Seiten dicke Schinken nicht so schnell weg, aber der Abschluss um Karou und Akiva hat mir sehr gefallen. Dann hatte ich diesen Monat gleich zwei Autoren-Debüts. Sowohl von Krystyna Kuhn als auch Melissa West habe ich zum ersten Mal ein Buch gelesen. Monday Club hat mich an den Seiten kleben lassen und Gravity war zwar kein totaler Hammer, konnte mich aber trotzdem fesseln. Nach seeeeehr langer Zeit habe ich auch endlich zur Fortsetzung der Serienkiller-Trilogie von Dan Wells gegriffen und war wieder genauso begeistert wie vor ein paar Jahren. Den nächsten Band, der im Oktober erscheint, werde ich definitiv schneller lesen.



Und zuletzt habe ich mich mit der Kurzgeschichte Saved at Sunrise noch auf den ersten neuen Teil der Shadow Falls-Reihe vorbereitet - After Dark: Reborn - die diesmal aus Dellas Sicht erzählt wird. Auch wenn mir Kylie etwas sympathischer war, war das Wiedersehen mit den Campbewohnern doch wie eine Rückkehr zu altbekannten Freunden :-)

-Darüber wurde in der Bloggerwelt gesprochen-


Von den Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen und den verschiedenen, teilweise erschreckend hasserfüllten und unmenschlichen Reaktionen darauf hat wohl jeder in den letzten Wochen gehört. Die Initiative #‎BloggerfuerFluechtlinge macht nicht nur mit Postings darauf aufmerksam und ruft zu Menschlichkeit und Toleranz auf, sondern sammelt auch Spenden; und das recht erfolgreich. Da ich am Rand von Berlin wohne, habe ich natürlich mitbekommen, was in Moabit abläuft, der Auffangstelle für unzählige Flüchtlinge. Und auch wenn ich mich nicht mit einem Posting an der Aktion auf meinem Blog beteiligt habe, finde ich sie doch unterstützenswert und ich weiß definitiv, wohin meine nächsten Kleiderspenden gehen.

Davon abgesehen gab es natürlich auch weniger ernste Themen, über die geredet wurde. Bei Influ's Welt wurde darüber diskutiert, warum manche Buchblogger gern auf Amazon verlinken und andere eben nicht. Ich selbst gehöre zur ersteren Sorte; nicht weil ich will, dass ihr dort alle eure Bücher shoppt (kauft bitte bei eurem lokalen Buchhändler), sondern weil die Infos da meist am Umfangreichsten sind und man auch noch passende weitere Buchtipps bekommt. Ich finde, wohin man verlinkt, sollte jedem selbst überlassen bleiben. 

Nachdem ich gerade erst wieder ein Buch von Abbi Glines voller megaschnulziger Sprüche gelesen habe, musste ich wieder einmal etwas Dampf ablassen. In meinem neuesten Aufreger erfahrt ihr, warum sich Schnulz nur auf dem Papier gut anhört. Aber Achtung, Sarkasmus und schleimige Zitate voraus :-D

Und dann habe ich mich auch sehr gefreut, dass meine neu gestartete Aktion "Monthly Love - 5 Gründe, ein Buch zu lieben" gut in die erste Runde gekommen ist. Im August sind einige tolle Empfehlungen bei rausgekommen, von denen einige direkt auf meinen Wunschzettel gewandert sind.

Das war es für heute. Gibt es noch weitere Beiträge, die man unbedingt gelesen haben muss? 

Tagged:

Kommentare:

  1. "Dreams of Gods and Monsters" habe ich mir in der Bücherei geliehen, aber mich schreckt die Seitenzahl doch etwas ab. Mir haben die ersten beiden Bände gut gefallen, da will man natürlich das Finale dann auch lesen :D
    Die Autorin hat da wirklich eine tolle und komplexe Welt geschaffen, aber eigentlich ist das Genre dann doch nicht so meins.

    Vielleicht schaust du bei meinem Lesemonat mal vorbei :)
    http://luiline.blogspot.de/2015/08/lesemonat-august-2015.html

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hey du =)

    Oh ja "Dreams of Gods and Monsters" ist ja echt mal ein riesen Schinken Oo
    da ist es ja auch absolut nicht schlimm wenn du "nur" 5 Bücher geschafft hast. Das Ding geht locker als zwei Bücher durch ;)

    YEAH das Buch von Dan Wells habe ich auch noch vor mir. Werde das demnächst auch lesen, sobald der fünfte Teil erschienen ist. Dann bin ich gleich in der Geschichte drin und weiß worum es geht, denn die anderen drei Bände habe ich bestimmt vor 8 Jahren gelesen und kann mich an absolut NIX erinnern...

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    da ist man mal vom Netz abwesend und verpasst - alles. Aber zum Glück hast du mir die interessanten Beiträge alle mit Links geliefert und das heißt jetzt nachholen. :-)
    Dreams of Gods and Monsters steht auf meiner Wuli auch noch ganz oben, aber es wird wohl noch dauern, bis ich mich daran machen werde. aber ein passendes Ende für Akiva & Karou klingt schon mal super.

    AntwortenLöschen