Monatsrückblick - Das war im September los

15:31

Wow, der September verging doch schneller, als ich dachte. Lesetechnisch gesehen lief der Monat ziemlich gut. Da ich ja nun seit Anfang September im Krankenhaus liege, sollte man meinen, dass ich viel Lesezeit zur Verfügung habe, aber die erste Woche sah das erstmal ganz anders aus, da kam ich fast gar nicht zum Lesen. Ständig kamen mir Untersuchungen dazwischen. Letztlich habe ich aber doch ein ganz gutes Pensum geschafft.

-Das habe ich gelesen-


Normalerweise hätte ich natürlich ein schönes Foto für euch geknipst, aber da ein paar Ebooks dabei sind und ich meinen Mann nicht die ganzen Bücher ins Krankenhaus schleppen lassen wollte, müsst ihr diesmal halt mit einer Cover Collage vorlieb nehmen. Ich bin froh, sagen zu können, dass mir alle Bücher dieses Monats wirklich gut gefallen haben. Mein Monatshighlight war der zweite Teil von The Bone Season: Die Denkerfürsten. Die Fortsetzung mag die ein oder andere etwas langatmigere Stelle haben, konnte mich aber insgesamt wieder richtig überzeugen. Da die Serie "The 100" schon nächste Woche auf Pro7 fortgesetzt wird (07.10), wurde auch das Erscheinungsdatum des zweiten Buches vorverlegt. So durfte ich Die 100: Tag 21 bereits vorab lesen und werde euch demnächst verraten, ob es sich lohnt.


Was uns bleibt ist jetzt war ein ernstes nachdenkliches Jugendbuch, welches mir sehr gefallen hat. Die Rezi gibt es ganz bald, aber ich kann euch jetzt schon sagen, dass sich das Buch wirklich lohnt. Dublin Street hat mir die herzallerliebste Sabrina geschenkt, so hatte ich hier ein paar heiße Lesestunden ;-) Until there was you ist mal wieder ein Buch von meiner Lieblings-Schnulzenautorin, Kristan Higgins. Da dieses Buch scheinbar fast als einziges noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde, habe ich es eben auf Englisch verschlungen (auch wenn mir die deutsche Covergestaltung weit mehr zusagt). Und dann habe ich diesen Monat sogar noch ein weiteres Buch von ihr angefangen, aber noch nicht beendet. Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven beschert mir gerade süße Lesestunden.

Puh, da stehen doch wirklich noch einige Rezis aus, die ich noch schreiben muss...

-Darüber wurde in der Bloggerwelt gesprochen-


Ich habe diesen Monat ganz persönlich aus dem Nähkästchen geplaudert und hab euch endlich verraten, dass ich mit Drillingen schwanger bin :-) Deshalb liege ich ja auch im Krankenhaus und bisher spielt meine Gesundheit und die der Babys noch gut mit, sodass ich hoffe, dass sie noch ein paar Wochen im Bauch bleiben. Aber bei Mehrlingen weiß man ja nie... Jedenfalls wird es bald auch etwas Nähkästchengeplauder aus dem Krankenhaus geben.

Die jährliche Aktion Weihnachtsengel von Nicole ist wieder gestartet und ihr könnt euch jetzt bereits ansehen, welche Bücher ihr im November zu einem guten Zweck ersteigern könnt. Ich finde die Aktion jedes Jahr wieder toll.

Leider gab es nach ein paar Monaten Ruhe aber auch wieder einmal schlechte Neuigkeiten. Gleich 2 Bloggerinnen haben sich bei anderen bedient und Rezensionen geklaut. Sorry Leute, aber das geht gar nicht und ich habe dafür auch überhaupt kein Verständnis. Wer bloggen will, soll sich selbst Beiträge für seinen Blog ausdenken. Und wer Rezensionsexemplare von Verlagen bekommen möchte, sollte auch den damit verbundenen Arbeitsaufwand auf sich nehmen und gefälligst selbst eine Rezension schreiben. Klauen geht gar nicht!!!

Verlinkt ihr eigentlich auf andere Blogs in euren eigenen Posts? Ich persönlich mache das gerne, weil ich es euch als meinen Lesern leicht machen möchte, mehr Infos zu einem bestimmten Thema zu kriegen, ohne dass ihr lange suchen müsst. Die GeschichtenAgentin hat sich nun darüber aufgeregt, dass Verlage leider nur selten Links setzen, wenn sie Rezensionen von Bloggern zitieren. Ich selbst habe es auch schon ab und an erlebt, dass ich zwar als Quelle zitiert werde, aber ein direkter Link zu meinem Blog wird eigentlich nie gesetzt. Schade :-/ 

Musstet ihr euch auch schon einmal mitleidig belächeln lassen, weil ihr nur anspruchslose Frauenbücher lest? Oder 50 Shades of Grey ganz toll fandet? Maura hat einmal aufgeführt, warum es die sogenannte "Schundliteratur" eigentlich gar nicht gibt. Ich muss gestehen, dass ich bei manchen Büchern selber manchmal denke "was für ein belangloser Stuss". Aber das ist eigentlich echt die falsche Einstellung. Wie häufig erschrecke ich mich über Statistiken, in denen es heißt, der durchschnittliche Deutsche liest maximal 5 Bücher im Jahr oder manch einer liest nie? Da sollte ich mich doch lieber freuen, dass überhaupt gelesen wird, nicht wahr?

So, das war es von mir. Habt ihr noch weitere spannende Artikel oder Aktionen für mich, die ich hier nicht aufgeführt habe?

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Ein schöner Rückblick! Ich freue mich, dass dir Dublin Street so gut gefallen hat! :-*
    Hoffentlich findest du den nächsten Teil auch so gut.
    Du hast echt tolle Bücher gelesen.
    Danke für die beiden Links zur GeschichtenAgentin und der Schundliteratur. Da muss ich doch direkt mal stöbern.
    Zum Reziklau sage ich nichts mehr. Das ist echt traurig. :(

    *drück dich*
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass dein Monatshighlight auch The Bone Season war. Da sind wir uns einige.

    Bei die 100 bin ich total unschlüssig. Ich hatte es im Bloggerportal angefragt, aber es wurde abgelehnt und irgendwie wollte ich es dann auch nicht mehr lesen. Ich habe gehört die Serie soll besser sein als die Bücher? Bzw. mir kommt es so vor als würden die Bücher nur erscheinen, weil die Leute die Serie so lieben. Ich glaub ich werde darauf verzichten und mir die Serie anschauen.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah! Ich finde die Serie gut. Aber die Bücher noch besser... :)
      Grüßly
      Sabrina

      Löschen
    2. Hi Sarah, ich glaube (ganz sicher bin ich mir spontan aber nicht), dass die Serie erst aufgrund der Bücher gedreht wurde.
      Mir gefällt beides unabhängig sehr gut, Buch und Serie sind sehr unterschiedlich, deshalb kann man tatsächlich beides parallel genießen.

      Löschen
  3. Ps: Bin schon gespannt auf deine Rezensionen zum zweiten Band. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)

    ich bin gespannt auf deine Rezension von Dublin Street! Ich hab mich nämlich mit dem Band absolut in die Reihe verliebt.

    Liebe Grüße
    Tatze

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Erwähnung meines Beitrags! Wobei ich mich (noch) nicht aufgeregt habe. Ich finde es einfach schade, dass die Verlage so selten verlinken und denke, dass ihnen da etwas entgeht.

    Seit dem Beitrag verlinke ich übrigens sowohl bei der GeschichtenAgentin als auch beim Buchkind in den Angaben zum Buch auf Rezensionen anderer Blogger.

    Liebe Grüße & alles Gute für Dich und Deine zukünftigen Bücherwürmer!
    DAgmar

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Friederike,

    ich gratuliere dir erst noch mal ganz herzlich zu deiner Schwangerschaft. Wow, Drillinge, das wird denke ich sehr spannend! :-)

    Ich liebe Samantha Young und ihre komplette Dublin Street Reihe, die ist toll. Das mit dem Reziklau habe ich auch mitbekommen und verstehe die Leute einfach nicht. Wie kann man stolz auf "seinen" Blog sein, wenn man ihn mit geklauten Inhalten füllt?!!! Das verstehe ich überhaupt nicht.

    Liebe Grüße und toi, toi, toi im Krankenhaus!
    Desiree

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,
    erst einmal möchte ich dir viele Grüße und viel Kraft schicken, denn ich habe bei meiner Cousine mitbekommen, wie schwer es sein kann, die ganze Zeit im Krankenhaus zu liegen. Und bei ihr kamen "nur" Zwillinge, daher: alles Gute!!!

    Aber du hast einen wirklich schönen Lesemonat gehabt. Was uns bleibt ist jetzt steht schon auf meiner Wunschliste, wobei ich noch ein wenig unsicher bin, ob das Buch was für mich wäre. Und von Kristan Higgins hab ich auch schon viel Gutes gehört, allerdings noch nichs gelesen. Sollte ich vielleicht mal nachholen :)

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen