Monthly Love - 5 Gründe, "Der Marsianer" zu lieben

18:01


Neuer Monat, neues Monthly Love :-) Wieder einmal wird es Zeit, euch von einem bestimmten Buch vorzuschwärmen, welches mich unheimlich begeistern konnte. Aber halt, ihr kennt die Monthly Love Aktion noch gar nicht? Dann schaut doch mal hier vorbei: KLICK. Mein diesmonatiges Monthly Love wird in den nächsten Wochen sicherlich noch öfter im Gespräch sein, immerhin erscheint "Der Marsianer" in wenigen Tagen im Kino und verspricht, sehr erfolgreich zu werden.


Als Mark Watney bei einer Marsmission im Sandsturm verloren geht und für tot erklärt wird, beginnt ein nie dagewesener Albtraum: Während seine Crew flieht, bleibt Mark allein auf dem Mars zurück. Ohne ausreichend Nahrungsmittel, ohne eine Kontaktmöglichkeit zur Erde. Nur eine Wohnkuppel bietet ihm Schutz vor der menschenfeindlichen Umgebung. Doch die nächste Marsmission wird ihn erst in 4 Jahren erreichen. Und bis dahin ist er längst verhungert. Was nun? Verzweifeln? Selbstmord begehen? Oh nein, nicht mit ihm! Nach dem ersten Schock fasst Mark einen Plan: erst muss er sich genug Nahrung beschaffen, anschließend Kontakt zur Erde herstellen. Und so beginnt der spektakulärste Überlebenskampf in der Menschheitsgeschichte...

"Der Marsianer" war 2014 mein Jahreshighlight und das hat natürlich sehr viele Gründe. 5 davon will ich euch heute aufzählen:

1. Chemie verständlich erklärt: Wer hätte gedacht, dass mich ausgerechnet sowas begeistern würde? Aber wie Mark auf einem wasserlosen Planeten durch sein Wissen über chemische Prozesse Wasser herstellt, war einfach nur unheimlich faszinierend und fesselnd erklärt. Und vor allem auch verständlich. Warum konnten wir das damals nicht als Lehrbuch im Chemieunterricht lesen? :-)

2. Faszination Weltall: Aliens, Raumschiffe, unendliche Weiten - das Science-Fiction Genre weckt eigentlich nur vereinzelt mein Interesse, wenn die Handlung spannend klingt. Aber dank des Marsianers werde ich in Zukunft vielleicht doch öfter zu Science-Fiction Büchern greifen. Meine Faszination fürs Weltall und das Erkunden neuer Planeten ist jedenfalls geweckt. 

3. Demnächst im Kino: Nicht jeder Buchstoff eignet sich für eine Verfilmung, aber beim Lesen des Buches hat man schon gemerkt, dass es ein absolut filmreifer Hollywood-Stoff ist, mit einem genialen Helden, der eine Art moderner Raumfahrt- MacGyver ist, sowie einem nervenzerreißenden Szenario. Wenn die Verfilmung so gut wird wie mein Kopfkino, kann es nur ein Knaller werden.

4. Für jeden was dabei: Nur wenigen Büchern gelingt es, ein unterschiedlichstes Lesepublikum mit verschiedenen Geschmäckern zu vereinen, aber Der Marsianer ist so ein Buch. Es spricht wirklich ganz unterschiedliche Lesetypen an und eignet sich deshalb ideal zum Verschenken. Ich habe das Buch meiner Schwester und meinem Mann geliehen, die beide einen total anderen Lesegeschmack haben, und beide waren wie auch ich begeistert. Hier kann man einfach nichts falsch machen.

5. Spannender als jeder Thriller und trotzdem unglaublich humorvoll: Bei diesem Buch klebt man richtig an den Seiten. Was könnte schließlich spannender sein als der Überlebenskampf eines Mannes auf einem menschenleeren Planeten, ohne Sauerstoff, Wasser oder Nahrung? Und das Geniale: Mark behält sich dabei die ganze Zeit seinen Galgenhumor bei und entlockt dem Leser so immer wieder ein herzhaftes Lachen. Als Mark z.B. endlich wieder Kontakt mit der Erde hat und ihm gesagt wird, dass alles was er schreibt, nun weltweit übertragen wird, ist seine erste Nachricht: Guckt mal, zwei Titten (.)(.)   :-D

So, ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Begeisterung anstecken und ihr stürmt jetzt in die nächste Buchhandlung, um euch das Buch zu besorgen oder doch zumindest ins Kino, um euch die Verfilmung anzusehen. Es lohnt sich absolut!

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Hallo du :)

    Ich hab das Buch jetzt schon mehrfach bei uns in der Bücherei in der Hand gehabt, aber dann hab ich auch immer gedacht: Hm, Sci-Fi ist ja eigentlich nicht so mein Genre, es ist relativ dick... aber wenn du es hier vorstellst, muss es ja irgendwas haben! Wenn ich mal Zeit habe, nehm ich es dann doch endgültig mal mit und werde mich diesem Buch widmen :)

    Liebe Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand es echt gut, nur diese ganzen technischen/chemischen Passagen habe ich alle überflogen, weil mich das nicht interessiert hat und ich es eh nicht verstanden habe xD Dafür fand ich den Humor klasse und wie spannend es war.

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das ist auch ganz oben auf meiner Wunschliste und durch deinen Artikel, landet es noch heute in meinem Warenkorb beim Buchhändler ;)
    Der Film interessiert mich auch sehr, gerade mit Matt Damon kann ich mir das super vorstellen. :)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hi :)

    Ich habe das Buch letzten Monat auch endlich gelesen und ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen. Es war so toll! ♥♥♥ Die lustigen Stellen haben mir am besten gefallen, aber ich fand auch die wissenschaftlichen Teile interessant und fand es toll, dass es so verständlich erklärt wurde. :D

    glg Nadja :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich habe überlegt, mir den Film anzuschauen und er ist jetzt ganz oben auf meine Liste gerückt ;-) Ich wusste um ehrlich zu sein gar nicht, dass es ein Buch zum Film gibt *schande über mich*

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  6. Huhu! :)

    Deine Aktion gefällt mir wirklich super gut! Vielleicht mache ich auch mal mit. ;)
    Der Marsianer steht schon auf meiner WuLi, denn zumindest den Film werde ich mir ganz sicher ansehen. Da würde mich das Büchlein verständlicherweise auch gleich reizen. ;) Ich wünsch dir einen schönen Start in den neuen Lesemonat! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :)

    "The Martian" steht auch schon seit einer Weile auf meiner Wunschliste. Jetzt will ich es noch mehr! :D

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    iche noch mal. :D
    Gibt es diesen Monat keinen Sammelpost? Dann verlinke ich meinen Monthly Love - Beitrag mal hier:

    Monthly Love: 5 Gründe Der Alte Mann und Mr. Smith zu lieben

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen