29.07.2015

Huch, Juli, wo bist du denn schon wieder hin? Die Tage fliegen nur so vorbei, und dabei hatte ich doch noch so viel vor. Beispielsweise meinen 5. Bloggeburtstag zu feiern. Am 07.07 ist mein Blog 5 Jahre alt geworden und was habe ich zu diesem Anlass gemacht? Gar nichts :-/ Mir hat bisher einfach die Zeit gefehlt, um irgendetwas vorzubereiten oder mir was Schönes zu überlegen. Die letzten Monate konnte ich ja meine Hochzeit als Ausrede nutzen, wenn mir die Zeit gefehlt hat, aber das zählt jetzt natürlich nicht mehr :-P Dafür arbeite ich bereits an meinem nächsten großen Lebensprojekt, von dem ich euch sicherlich auch bald kurz erzählen werde (muahaha, ultrageheimer Tonfall).

-Das habe ich gelesen-


Ich habe endlich zum vierten Teil von Skulduggery Pleasant gegriffen, Sabotage im Sanktuarium. Der war wieder richtig gut und Teil 5 wird in den nächsten Wochen auch verschlungen. Dann habe ich vor dem Serienstart bereits einen Blick auf Die 100 werfen können, welches mir auch ganz gut gefallen hat. Aber Achtung, Serie und Buch sind doch recht unterschiedlich. 



Das Juwel wird bei mir demnächst etwas genauer präsentiert. Ich kann euch aber jetzt schon verraten, dass ich positiv überrascht war; viel hatte ich eigentlich nicht von dem lila Prinzessinnen-Buch erwartet :-) Liebe ist was für Idioten. Wie mich ist nicht nur mein absolutes Monatshighlight, sondern auch eines der besten Jugendbücher, das ich in den letzten Monaten gelesen habe. Absolute Leseempfehlung!!! Und eeendlich habe ich auch wieder einmal zu einem Buch von Andreas Eschbach gegriffen, einer meiner Lieblingsautoren. Todesengel erzählt eine Kriminalgeschichte rund um Gewalt und Selbstjustiz, welche mich emotional sehr mitgenommen hat.

28.07.2015


Als ein alter Mann behauptet, dass ihn ein Engel vor einer tödlichen Prügelattacke gerettet hat, indem dieser seine Angreifer erschossen hat, hält die Polizei es zu Beginn noch für einen Scherz. Doch plötzlich zeigt sich dieser Engel immer öfter, vereitelt Gewalttaten und erschießt die Angreifer. Und während die Polizei fieberhaft nach dem sogenannten Racheengel sucht, rückt der Journalist Ingo Praise, der schon immer für das Thema Selbstjustiz gebrannt hat, plötzlich mit einer Talkshow in den Fokus der Aufmerksamkeit, in der er den Opfern von Gewalttaten eine Stimme verleiht und den Racheengel als Streiter für die Gerechtigkeit präsentiert. Bis die Situation plötzlich eskaliert...

27.07.2015

Der August sieht buchtechnisch recht entspannt aus. Das einzige Buch, dass ich wirklich unbedingt haben müsste, habe ich bereits gelesen, nämlich die Dystopie Das Juwel - Die Gabe. Dazu wird es demnächst bei mir auch wieder ein kleines Special geben. Aber auch Hellhole - Wenn der Teufel bei dir los ist klingt echt gut und witzig; hier mietet sich plötzlich der Teufel bei dem Nerd Max ein und hängt den ganzen Tag vor der Spielkonsole ab und futtert Max Fastfood. The Boy Most Likely To ist eine Quasi-Fortsetzung von Mein Sommer nebenan. Hier spielt Jase ältere Schwester Alice die Hauptrolle und ich kann es kaum erwarten, die verrückte Familie Garrett wiederzutreffen.


23.07.2015


"Es gibt ein paar Dinge, über die ich nicht sprechen will. Mit niemandem. Aber das hat nichts mit dir zu tun, okay? Zurzeit läuft in meinem Leben alles schief. Du bist das einzig Positive."
"Ich? Positiv? Du musst ziemlich verzweifelt sein." "Oder ziemlich verknallt." Das wischt alle Worte aus meinem Mund. Ich suche die Lüge in seinem Blick, allerdings habe ich keine Ahnung, woran man sie erkennt. (S. 170/171)

Mit nichts hätte Viki weniger gerechnet, als ausgerechnet an ihrem Geburtstag mit dem überheblichen Schulbandsänger Jay Feretti im Bett zu landen. Doch dank etwas zu viel Gras-Konsum und der schon immer brodelnden Abneigung sind ihre Gefühle an diesem Abend wohl einfach übergekocht. Aber womit sie noch weniger gerechnet hat, ist, dass sich der Idiot tatsächlich danach bei ihr meldet und um ein Date bittet. Was ist bloß in ihn gefahren? Sie können sich doch gar nicht leiden! Und trotzdem wühlt sich Jay Feretti nach und nach immer mehr in ihr Leben - und auch in ihr Herz. Doch Jay hütet auch Geheimnisse, die er nicht mit Viki teilen will. Geheimnisse, die die sich entwickelnden Gefühle zwischen ihnen auf eine harte Probe stellen...

21.07.2015


Seit ein verheerender Atomkrieg die Erde unbewohnbar gemacht hat, leben die verbliebenen Menschen in Kolonien auf Raumstationen, die über der Erde kreisen. Doch nun soll ein neues Experiment zeigen, ob die Erde nach hundert Jahren vielleicht doch wieder bewohnbar ist. 100 jugendliche Strafgefangene, die unter Arrest stehen und auf ihre Hinrichtung warten, sollen über die Zukunft der Menschheit bestimmen. Sie werden zur Erde geschickt, um dort unter Einsatz ihres Lebens zu prüfen, ob eine Wiederbesiedlung möglich ist. Doch können sich die Jugendlichen zu einer einheitlichen Truppe zusammenraufen, wo doch alle ihre eigenen Motive verfolgen?

18.07.2015

Äh, okay, ich bin schon seeehr spät dran, aber ich wollte euch trotzdem noch kurz meinen Monatsrückblick für den Juni präsentieren. Der Juni war für mich einer der ereignisreichsten Monate des Jahres. Das lag jedoch weniger an der Bloggerwelt, sondern eher an meinem Real-Life. Anfang Juni habe ich meinen Schatz geheiratet, mit dem ich schon seit der Schulzeit zusammen bin, und anschließend ging es in die Flitterwochen nach Korfu. Da blieb natürlich wenig Zeit zum Bloggen, aber im Urlaub war dann doch mehr Zeit zum Lesen da.

-Das habe ich gelesen-

Gleich zwei Bücher waren Rereads, Göttlich verdammt und Wallbanger habe ich als Vorbereitung für die Fortsetzung gelesen, Rusty Nailed habe ich direkt im Anschluss gelesen. Im Juni habe ich mir außerdem endlich den Abschluss meiner heißgeliebten Angelfall-Trilogie geschnappt und verschlungen, End of Days war einfach grandios! Leute, ihr MÜSST diese Reihe lesen!!! Die Rote Königin wartet noch darauf, rezensiert zu werden. Leider hat mich das Buch nicht so sehr flashen können.

15.07.2015

 
Du bist ein absolutes Fangirl/Fanboy und könntest den lieben langen Tag nichts anderes tun, als von einem bestimmten Buch zu schwärmen? 

Du findest, dein Lieblingsbuch hat noch viel mehr Bekanntheit verdient? 

Und du könntest glatt tausende Gründe aufzählen, warum jemand gerade DIESES eine Buch lesen sollte? 


Prima! Für meine neueste Idee brauchst du sogar nur 5 Gründe :-) Ich möchte nämlich gerne eine monatliche Mitmach-Aktion starten. Bei "Monthly Love - 5 Gründe, ein Buch zu lieben" geht es darum, einmal im Monat ein Buch vorzustellen, welches euch ganz besonders begeistern konnte oder euch am Herzen liegt und von dem ihr einfach nicht genug schwärmen könnt. Teilt eure Liebe zu diesem Buch mit uns und nennt uns eure Gründe, warum wir dieses Buch auf keinen Fall verpassen dürfen.

Ziel ist es, andere für ein bestimmtes Buch zu begeistern und einfach mal nach Herzenslust rumzuschwärmen, unabhängig von Blogtouren oder einfachen Rezensionen.

                                                         Der Ablauf                                                        


  • Los geht es ab August. Von da an soll 1x im Monat, möglichst am Monatsanfang (muss nicht unbedingt der 01. sein) ein Beitrag gepostet werden, in dem ihr 5 Gründe aufzählt, warum man ein bestimmtes Buch einfach lieben muss. 
  • Die Teilnahme ist absolut freiwillig und nicht verpflichtend. Ihr müsst nicht jeden Monat mitmachen, wenn ihr gerade keine Zeit oder Lust habt oder euch kein Buch einfällt. 
  • Ich werde an jedem Monatsanfang einen Sammelpost schreiben, unter dem ihr mir in einem Kommentar euren eigenen Post verlinken könnt. 
  • Bei der Beitragsgestaltung ist euch völlig freie Hand gelassen. Kern sollte sein, 5 Gründe rauszupicken, warum gerade dieses Buch so großartig ist und eure Liebe verdient hat :-) Ob ganz kurz und knapp, ob in schriftlicher Form oder einfach nur als lustige Gif-Animationen, euch sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und wenn ihr statt 5 eher 10 oder mehr Gründe habt, nur raus damit :-D 
  • Ihr dürft natürlich gerne das Banner übernehmen. Ich werde meinen Posts immer die Überschrift "Monthly Love - 5 Gründe, [Buchtitel] zu lieben" geben. 
 

                                                                                                                                    


So, jetzt seid ihr gefragt. Wenn ihr gerne mitmachen wollt, hinterlasst mir einen Kommentar und schickt mir einfach am Monatsanfang, wenn euer Beitrag online gegangen ist, den Link. Ich bin echt gespannt zu sehen, welches eure Herzensbücher sind und warum man sie unbedingt lesen sollte.

♥ Also, Spread the Love, erzählt es weiter und zeigt uns, für welche Bücher ihr brennt! ♥

12.07.2015


Dank des Poststreiks kam knapp 4 Wochen nichts bei mir an, ein komisches Gefühl! Ich hatte echt Entzugserscheinungen :-D Aber endlich ist wieder Nachschub bei mir eingetrudelt, um meine Sucht zu befriedigen, und darunter sind nur tolle Bücher. Zum Beispiel wäre da "Das Herz der Harpyie" mit dem schicken nebelverhangenen Cover. Das Buch hat Carlsen mir anlässlich der Herzenstage zukommen lassen, vielen Dank dafür! "Liebe ist was für Idioten. Wie mich." wurde von Sibylle Bachar, der Ansprechpartnerin beim Fischer Verlag, wärmstens empfohlen, und das knallbunte Cover und die Inhaltsbeschreibung haben mich gleich angesprochen. Hier geht es um ein Mädchen, welches nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl sie den überhaupt nicht ausstehen kann. Versprochen wird uns hier eine realistische Liebesgeschichte, ich bin also gespannt.


10.07.2015


Achtung, enthält Spoiler für Band 1 und 2 der Angelfall-Trilogie!


"He looks down at me with sincere eyes. 'If I were human, I would have been the first in line for you...' He looks away. 'But I'm not. I'm an archangel, and my people are in trouble. I have no choice but to try to set things straight. I can't get distracted by a Daughter of Man."

Nachdem sie den Engeln gerade so entkommen sind, suchen Penryn und Raffe nun nach einem Arzt, der Raffe seine alten Flügel wiedergeben und der Penryns kleine Schwester heilen kann. Viel Zeit gemeinsam bleibt ihnen nicht mehr, denn der Krieg zwischen den Menschen und den Engeln droht zu eskalieren. Noch kämpfen sie gemeinsam, aber bald schon müssen sie sich für eine Seite entscheiden. Während die Engel weiter an ihrem perfiden Plan arbeiten, die Apokalypse auszulösen, planen die menschlichen Rebellen einen Gegenangriff - und Penryn und ihre Schwester könnten der Schlüssel zum Sieg sein. Doch wird sie sich gegen Raffe stellen können? Und wird er sich wieder an die Seite der Engel stellen, oder tatsächlich die Menschentochter unterstützen?

06.07.2015

Schon lange habe ich diese tolle Aktion mitverfolgt und mich nun entschlossen, mich auch zu beteiligen. Bei der Aktion Stempeln geht es darum, zurückzublicken auf Bücher, die man vor 1, 2, 5... Jahren gelesen hat, und zu überlegen, ob diese Bücher einem im Gedächtnis geblieben sind oder eher nicht. Die ursprüngliche Idee stammte von Aisling und wird mittlerweile von Favola weitergeführt. Hier findet ihr auch den Ablauf: klick.

Bewertet wird, ob das Buch noch im im Kopf vorhanden oder nicht mehr präsent ist. Da mein Blog ja schon etwas älter ist, habe ich mich entschlossen, 5 Jahre zurückzuschauen. Hier seht ihr also die Bücher, die ich im Juli 2010 gelesen habe. Es können durchaus auch etwas mehr gewesen sein, aber aus der Zeit habe ich keine Liste, in welchem Monat ich was gelesen habe, demnach muss ich mich an den Rezensionen aus dieser Zeit orientieren. Vier Bücher könnte hinkommen, immerhin habe ich zu der Zeit etwa mit meiner Diplomarbeit angefangen. Meine Bilanz fällt leider etwas mau aus, denn ich kann mich an keins der Bücher wirklich erinnern. Entweder liegt es daran, dass fünf Jahre nun wirklich schon lange her sind oder sie waren einfach nicht so einprägsam.

01.07.2015

Ich habe mir vorgenommen, neben meinen diversen Jugendbüchern auch wieder mal zu etwas anderer Literatur zu greifen; da kommt mir die Bücherkultur Challenge gerade recht. Hier ist meine Liste der Gegenwartsliteratur, auf der ich meine Erfolge festhalte.

Farbig markiert habe ich die Titel, die ich bereits gelesen habe. Sofern vorhanden, werde ich meine Rezension verlinken. Kursiv habe ich die Titel markiert, die ich vor Jahren bereits gelesen habe, aber für die Challenge doch noch einmal lesen möchte.
Ich habe mir vorgenommen, neben meinen diversen Jugendbüchern auch wieder mal zu etwas anderer Literatur zu greifen; da kommt mir die Bücherkultur Challenge gerade recht. Hier ist meine Liste der Klassiker, auf der ich meine Erfolge festhalte.

Farbig markiert habe ich die Titel, die ich bereits gelesen habe. Sofern vorhanden, werde ich meine Rezension verlinken. Allerdings habe ich die meisten vor meiner Bloggerzeit gelesen, daher wird es hier wohl eher mau aussehen. Kursiv habe ich die Titel markiert, die ich vor Jahren bereits gelesen habe, aber für die Challenge doch noch einmal lesen möchte.

Obwohl ich mich eigentlich nicht explizit darauf beschränkt habe, findet man auf meinem Blog eigentlich fast nur noch Besprechungen zu Jugendbüchern. Keine Frage, ich liebe sie einfach, und die Bandbreite der Themen ist gewaltig. Ab und an verspüre ich aber doch das Bedürfnis, meine Komfort-Zone einfach einmal zu verlassen und mich etwas "anspruchsvollerer" Literatur zu widmen (ja, in Anführungszeichen, da viele Jugendbücher qualitativ spitze sind und sicherlich die Klassiker von Morgen bilden). Vor meiner Bloggerzeit habe ich das tatsächlich auch getan, in den letzten 5 Jahren hat das allerdings immer mehr abgenommen. Da kommt die Bücherkultur Challenge, die ich bei Lovely Mix gefunden habe, genau richtig.

Franzi hat nämlich gemeinsam mit anderen zwei Listen mit Klassikern und Gegenwartsliteratur erstellt, die man gelesen haben sollte. Nun gilt es, die dabei zusammengekommenen 150 Bücher für sich zu entdecken und zu lesen. Da ich aber nicht einmal annähernd 150 Bücher im Jahr schaffe, ist es für mich umso schöner, dass es keine zeitliche Begrenzung gibt. 

Die Listen: