30.09.2015

Wow, der September verging doch schneller, als ich dachte. Lesetechnisch gesehen lief der Monat ziemlich gut. Da ich ja nun seit Anfang September im Krankenhaus liege, sollte man meinen, dass ich viel Lesezeit zur Verfügung habe, aber die erste Woche sah das erstmal ganz anders aus, da kam ich fast gar nicht zum Lesen. Ständig kamen mir Untersuchungen dazwischen. Letztlich habe ich aber doch ein ganz gutes Pensum geschafft.

-Das habe ich gelesen-


Normalerweise hätte ich natürlich ein schönes Foto für euch geknipst, aber da ein paar Ebooks dabei sind und ich meinen Mann nicht die ganzen Bücher ins Krankenhaus schleppen lassen wollte, müsst ihr diesmal halt mit einer Cover Collage vorlieb nehmen. Ich bin froh, sagen zu können, dass mir alle Bücher dieses Monats wirklich gut gefallen haben. Mein Monatshighlight war der zweite Teil von The Bone Season: Die Denkerfürsten. Die Fortsetzung mag die ein oder andere etwas langatmigere Stelle haben, konnte mich aber insgesamt wieder richtig überzeugen. Da die Serie "The 100" schon nächste Woche auf Pro7 fortgesetzt wird (07.10), wurde auch das Erscheinungsdatum des zweiten Buches vorverlegt. So durfte ich Die 100: Tag 21 bereits vorab lesen und werde euch demnächst verraten, ob es sich lohnt.


27.09.2015


Ich muss gestehen, für mich gibt es im Oktober kein Buch, von dem ich sagen würde, dass ich es UNBEDINGT haben muss. Trotzdem sind natürlich auch so wieder genug Bücher auf  meinen Wunschzettel gelandet. Nur über deine Leiche ist der fünfte Band der Serienkiller-Reihe, und dem fiebere ich noch am meisten entgegen, da ich ja gerade erst Teil 4 gelesen habe. Die 100 - Tag 21 habe ich bereits gelesen und es geht wirklich spannend weiter mit Clarke, Bellamy und Co. Aber spätestens in diesem Band hat man auch gemerkt, wie absolut unterschiedlich Buch und die darauf basierende TV-Serie doch sind. Was außerdem meine Aufmerksamkeit geweckt hat, ist das neueste Buch von Nina Blazon, Der Winter der schwarzen Rosen. Ich habe bisher 2 Bücher von Blazon gelesen und war jedes Mal begeistert, weshalb ich hier kaum auf den Klappentext geschaut habe; ich weiß einfach, dass das Buch gut werden wird :-)

24.09.2015

Ihr Lieben, es ist schon etwas länger her, dass meine kleine Schwester hier zu Wort gekommen ist, aber gerade jetzt, wo ich im Krankenhaus liege und ich ja auch nicht weiß, wie viel ich dank meiner Drillinge in den nächsten Monaten zum Bloggen komme, freue ich mich umso mehr, dass Caro hier als Gastautorin auftritt. Heute hat sie ein Buch ausgesucht, welches tatsächlich auch auf meinem Wunschzettel steht.



„Er fällt ihr ins Wort: ‚Wie können Sie von den Regeln der Höflichkeit sprechen, wenn unschuldige Tier zu Tode gefoltert werden sollten? Höflich? Ich werde erst wieder höflich sein, wenn das Schlachten vorbei ist, und keine Minute früher…‘“

An einem Märztag 1946 schippert Beverly mit Ehemann Till und dessen Bruder vorder wilden Südküste Kaliforniens. Sie wollen in der Nähe der Inseln vor dem Santa-Barbara-Kanal angeln. Doch dann bricht ein Unwetter aus, und nur Beverly kommt knapp mit dem Leben davon.
Etwa fünfzig Jahre später kämpft ihre Enkelin Alma, eine Umweltschützerin, für die Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts dieser Inseln. Sie sind von Ratten verseucht, von Wildschweinen überlaufen, von fremden Adlern heimgesucht. Im gegnerischen Lager engagiert sich Dave LaJoy, um das Leben der Tiere zu retten. Wer hat recht? Soll man die Rettung eines Ökosystems verfolgen oder Töten um jeden Preis verhindern?

19.09.2015


Achtung, enthält Spoiler für Band 1-3 der Serienkiller-Trilogie!

"Manchmal gehe ich abends zum Metzger und kaufe mir den größten Braten, der angeboten wird. Ich trage das Stück nach Hause, lege den Raum mit Plastik aus und zerteile das Fleisch mit dem Küchenmesser. Ich hacke, haue, schneide und säble, bis nur noch Fetzen übrig sind, und grunze dabei. Dann rolle ich die Plastikfolie mit Fleisch und Blut und allem anderen zusammen, werfe das Zeug weg, und alles ist sauber und friedlich. Denn ich bin jetzt brav. Ein guter Junge. Versprochen."


John Wayne Cleaver ist zurück! Nachdem er die Dämonin Niemand in seiner Heimatstadt vernichtet hat, arbeitet er nun gemeinsam mit einer Spezialtruppe des FBI daran, im ganzen Land weitere Dämonen aufzuspüren und zu töten. Und auch wenn John lieber alleine jagen würde, muss er doch zugeben, dass sie im Team erfolgreicher sind, als er allein. Wen stört es da schon, dass John immer mal wieder davon fantasiert, wie er seine Teammitglieder am besten töten könnte? Doch dann scheinen die Dämonen Wind von dem Jagdtrupp zu kriegen, der hinter ihnen her ist, und drehen das Blatt um...

14.09.2015

Achtung, enthält Spoiler für Band 1 - Die Träumerin!

"Er wollte, dass ich vergaß. Die Rephaim waren gefährlich, und sie lauerten dort draußen, und anscheinend war ich die Einzige, die das interessierte." (S. 130)

Paige Mahoney ist die Flucht vor den Rephaim aus der Kolonie Sheol I gelungen. Nun versteckt sie sich in London und versucht, Jaxon und die anderen Denkerfürsten davon zu überzeugen, dass sie gemeinsam gegen die mysteriösen Wesen kämpfen müssen, die schon seit 200 Jahren im Verborgenen die Londoner Regierung kontrollieren. Doch weder Jaxon noch die anderen schenken ihren Warnungen Gehör, und so ist Paige auf sich allein gestellt. Doch wie soll sie allein gegen die Rephaim vorgehen, wenn sie doch die meistgesuchte Verbrecherin der Nation ist? Kann die Fahle Träumerin die Bedrohung durch die Rephaim aufhalten? Und wird ihr der Wächter helfen können, der schon ihren Aufstand in Sheol I unterstützt hat?

11.09.2015


Seit die Menschen ihren Planeten fast vollständig zerstört haben, sind sie auf die Hilfe der Ancients angewiesen, eine uralte Alienrasse, die  ihnen hilft, die Erde wieder bewohnbar zu machen. Im Austausch dafür muss jeder Mensch nachts einen Alien nähren, damit sie irgendwann mit ihnen auf der Erde leben können, auch die siebzehnjährige Ari Alexander, Tochter des Militärführers. Als Ari eines Nachts Jackson Locke in ihrem Zimmer sieht - niemand anderes als der beliebteste Junge ihrer Schule - weiß sie, dass die Aliens längst unerkannt unter ihnen leben. Und Jackson enthüllt ihr noch ein weiteres Geheimnis: wenn sie ihm nicht hilft, werden alle Menschen auf der Erde bald sterben müssen...

09.09.2015

Neuer Monat, neue Gedächtnisübung :-D Einmal im Monat beteilige ich mich an der Aktion Stempeln, bei der es darum geht, zurückzublicken auf Bücher, die man vor 1, 2, 5... Jahren gelesen hat, und zu überlegen, ob diese einem im Gedächtnis geblieben sind oder eher nicht. Die ursprüngliche Idee stammte von Aisling und wird mittlerweile von Favola weitergeführt. Hier findet ihr auch den Ablauf: klick.

Heute blicke ich zurück auf die Bücher, die ich im September vor 5 Jahren gelesen habe. Und puh, das Resüme fällt echt düster aus. Gerade mal ein Buch davon ist mir im Gedächtnis geblieben, der Rest ist zu einer grauen Masse verschwommen. 



Ähhm ja, in Der Eid der Kreuzritterin ging um eine Frau, die als Kreuzritterin mit einer großen Truppe Kinder gen Jerusalem zieht, um die Ungläubligen zu bekehren. Glaub ich zumindest. Ich kann mich ehrlich gesagt an gar nix erinnern. Ich muss wohl erst auf den Klappentext gucken, damit da wieder was bei mir klingelt.



Von Nach dem Sommer sind leider nur noch winzige Details übriggeblieben. Ich erinnere mich noch, dass ich total begeistert von dem schönen, poetischen Schreibstil war. Von der Handlung ist dagegen echt nicht mehr viel hängengeblieben. Hier wird es aber definitiv Zeit für einen Reread, denn eigentlich habe ich die gesamte Reihe im Regal zu stehen :-)  

08.09.2015


http://friedelchen.blogspot.de/2015/07/neue-mitmach-aktion-monthly-love.html



Jahaaa, nur weil ich jetzt im Krankenhaus liege, heißt das natürlich nicht, dass ich meine "Bloggerpflichten" vernachlässige. Deshalb folgt hier natürlich noch der Sammelpost für die "Monthly Love"-Aktion, bei der ihr nach Herzenslust von euren Lieblingsbüchern rumschwärmen könnt. Ihr kennt die Aktion noch gar nicht? Dann findet ihr hier Aufklärung: Klick.

An dieser Stelle sammle ich alle Posts aus dem Monat September, damit ihr auf einen Blick sehen könnt, von welchen Büchern diesen Monat rumgeschwärmt wurde. Also, her mit euren Links :-) Bisher sind noch nicht viele Beiträge eingegangen, aber ist ja schnurz und vielleicht fühlt sich der ein oder andere von euch dadurch noch motiviert, ebenfalls teilzunehmen. Immerhin könnt ihr bei dieser Aktion so richtig euer inneres Fangirl/Fanboy rauslassen :-D

Im September vorgestellt:



05.09.2015

Hach, ich habe schon lange nicht mehr einfach rumgelabert. Dabei wollte ich die Rhabarber Rhabarber-Kategorie ja genau dazu nutzen, um euch ab und zu einen etwas persönlicheren Einblick in mein Leben zu geben. Und jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem es mal wieder dringend Zeit wird, denn heute wird es sehr persönlich.

Wie manche von euch ja bestimmt mitbekommen haben, habe ich im Juni geheiratet. Naja, und was folgt auf eine Hochzeit ja meistens? Richtig, die Kinderplanung. Und heute möchte ich euch endlich verraten, dass ich tatsächlich bereits im 7ten Monat schwanger bin. Jup, ich werde zum ersten Mal Mutter. Und wohl auch zum letzten Mal, denn wir haben tatsächlich den Fortpflanzungs-Jackpot geknackt und erwarten DRILLINGE! Nein, echt kein Scherz! Nach dem ersten riesen Schock und vielen "Wie soll das bloß funktionieren?"-Gedanken haben wir uns mittlerweile an den Gedanken gewöhnt, dass unsere Familie auf einen Schlag von 2 auf 5 Mitglieder anwächst.

02.09.2015


Es ist wieder FANGIRL-Zeit! Bereits zum zweiten Mal möchte ich euch im Rahmen meiner neuen Aktion „Monthly Love – 5 Gründe, ein Buch zu lieben“ eines meiner Lieblingsbücher näherbringen und hemmungslos davon schwärmen. Ihr kennt die Monthly Love-Aktion noch gar nicht? HIER gibt es mehr Infos.

Heute will ich euch "Fang des Tages" aus der Feder von Kristan Higgins vorstellen. Dieses Buch habe ich vor 3 Jahren gelesen und konnte es damals wirklich kaum aus der Hand legen. Fang des Tages war mein erstes Buch von Kristan Higgins und obwohl ich mittlerweile schon einige Bücher von ihr gelesen habe, ist dieses hier immer noch mein ewiger Favorit. Meine Rezension zum Buch findet ihr hier: Klick





Maggie ist dreißig, leitet ein kleines Diner an der beschaulichen Küste von Maine und hat scheinbar einfach kein Glück mit Männern. Oder wieso verliebt sie sich nur immer in die Falschen - und diesmal ausgerechnet in Pfarrer Tim O'Halloran? Aber abgesehen von seiner Berufung ist er einfach ihr Traummann. Um Maggie jedoch von ihren unpassenden Gefühlen für ihn abzubringen, bietet Pfarrer Tim ihr an, einen passenden Mann für sie zu finden. Mit göttlichem Beistand sollte das doch kein Problem sein, oder? Dabei ahnt niemand, dass Maggie den Richtigen doch schon längst kennengelernt hat...