01.06.2016

Hach ja, ich stöbere einfach zu gerne in den Verlagskatalogen, um zu sehen, welche Bücher wir in den nächsten Monaten erwarten können. Ihr auch? Dann habe ich hier eine kleine Auswahl der Bücher, die im Juni erscheinen und mein Interesse geweckt haben. Vielleicht ist ja auch was für euch dabei.



Besonders "Red Rising - Im Haus der Feinde" ist für mich ein absolutes Must Read. Ich fand den ersten Band total super und war ziemlich gefrustet, dass das Erscheinen von Teil 2 immer wieder verschoben wurde. Aber nun geht es mit Darrow, der sich unter die Goldenen geschlichen hat, endlich weiter. In "Seit ich dich gefunden habe" trifft eine chaotische Frau auf ihren blinden Nachbarn und verliebt sich in ihn. Klingt nach einer schönen Geschichte fürs Herz. Nach verbotener Liebe klingt dagegen "Stepbrother Dearest". Stiefschwester verknallt sich in heißen Stiefbruder. Hach, diese Art von Geschichten schießen ja gerade wie Pilze aus dem Boden. Da frage ich mich, ob nicht auch "Reason and Romance" bald von einem deutschen Verlag entdeckt wird, das hat mir persönlich ja sehr gefallen.



Asche auf mein Haupt, ich habe bisher noch nie ein Buch von Stefanie Hasse gelesen, aber das wird sich jetzt wohl ändern. In "Luca & Allegra: Liebe keinen Montague" gibt es eine Neuauflage der Romeo und Julia-Geschichte, und sowas finde ich immer ganz spannend. "The King Slayer" ist die Fortsetzung von "The Witch Hunter", dazu muss ich wohl nichts mehr sagen, oder? :-) "The Way to Game the Walk of Shame" erzählt von Taylor, der Eiskönigin/Streberin, die sich nach einem One Night Stand mit Bad Boy Evan fiesen Gerüchten gegenübersieht und Evan deshalb überredet, so zu tun, als führten sie eine ernsthafte Beziehung.

In "The Marked Girl" geraten ein Prinz und sein Gefolge aus dem magischen Caelum in unsere Welt, und treffen auf die Filmemacherin Liv, die mehr mit ihrer Welt verbunden ist, als sie zunächst ahnen. "Ivory and Bone" erzählt eine an "Stolz und Vorurteil" angelehnte Geschichte, die in der Steinzeit angesiedelt ist. In "The Leaving" verschwanden vor vielen Jahren 6 Kinder aus dem Kindergarten. Nun, über 10 Jahre später, kehren plötzlich fünf von ihnen zurück, ohne eine Erinnerung daran, was mit ihnen geschehen ist. Klingt für mich irre spannend und geheimnisvoll. Und in "Never Ever" lernt Wylie auf einer Party Phinn kennen und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen - noch bevor er ihr zeigt, wie man fliegt und sie mit auf seine Insel mitnimmt, auf der niemand altert. Eine moderne Version von Peter Pan, klingt echt cool.

Na, wie sieht es aus? Ist was Interessantes für euch dabei?

Tagged:

Kommentare:

  1. Irgendwie klingt wieder alles ziemlich interessant :D "The way to game the walk of shame" landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste, das Thema klingt ganz cool und wird sicher witzig. Was "Ivory & Bone" angeht, muss ich mir das auf jeden Fall mal genauer anschauen. Bücher, die in der Steinzeit spielen, sind ja definitiv nichts, was einem häufiger begegnet.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jacquy, genau so geht es mir auch. "The way to game the walk of shame" zieht bestimmt bei mir ein.

      Löschen