12.01.2017



Sagt euch der Begriff "Kehrwoche" etwas? In meinem Teil von Deutschland ist dieses Konzept des Groß-Reinemachens eher unbekannt, aber Mareike und Maike von Herzpotenzial haben die Kehrwoche in der Blogwelt eingeführt und ich schließe mich ihnen gerne an. Es gilt, den Blog und die Bücherregale etwas auszumisten und Ordnung zu schaffen. Heute möchte ich euch im Rahmen der Kehrwoche die Bücher zeigen, die ich abgebrochen habe und wohl nie wieder aus dem Regal ziehen werde.



Da fällt mir doch sofort Throne of Glass: Die Erwählte ein. Das Buch habe ich letztes Jahr angefangen, aber nach etwas mehr als der Hälfte hatte ich einfach keine Lust mehr darauf. Caelena ging mir auf den Geist und die Handlung hat mich auch nicht gefesselt. Dem Buch werde ich keine zweite Chance geben.

Bei Maybe Someday habe ich einfach nur zum falschen Zeitpunkt zu dem Buch gegriffen. Hier hatte ich schon nach wenigen Seiten gemerkt, dass ich gerade keinen Bock auf das Drama habe und habe es weggepackt. Aber irgendwann werde ich es bestimmt doch noch lesen, es waren ja alle so begeistert von diesem Buch.

Bei Infinity: Der Turm bin ich mir noch nicht sicher, ob ich es nicht doch irgendwann noch einmal probiere. Die Geschichte von Hohlbein hatte an sich vieles, was mir gefallen hat, hat aber sehr lange gebraucht, um Fahrt aufzunehmen und da ich diesen Zeitpunkt noch nicht erreicht hatte, habe ich es weggelegt.

Definitiv NIE WIEDER anrühren werde ich Taking Chances: Im Herzen bei dir. Hier habe ich mich bis zur Hälfte durchgequält, weil ich es als Rezensionsexemplar bekommen habe, aber dann ist mir endgültig die Lust darauf vergangen, weil ich es einfach mies fand. Das wird auf jeden Fall bald aus meinem Regal geschmissen.

Als letztes liegt noch Tunnel hier. Das habe ich vor fast schon 7 Jahren im Urlaub angefangen, aber dann hatte ich doch mehr Lust auf ein anderes Buch und seitdem ist es einfach liegengeblieben. Dabei war es gar nicht schlecht. Irgendwann gebe ich ihm bestimmt noch einmal eine Chance.

Wie sieht es bei euch aus, wie viele abgebrochene Bücher tummeln sich in eurem Regal?

Tagged:

Kommentare:

  1. Ich glaube, ich habe gar keine abgebrochenen Bücher im Schrank. Einerseits hasse ich das abbrechen von Bücher, andererseits halte ich nichts davon, Bücher zu behalten, die ich nicht mag ^^

    Ich habe noch nicht ein Buch von deinen abgebrochenen gelesen, sollte ich vlt auch nicht ^^

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Vivka, ich mag es eigentlich auch nicht, Bücher abzubrechen, weil es sich dann so unvollständig fühlt. Aber wenn ich mich nur noch durchquäle, finde ich es auch sinnlos.

      Löschen
    2. Ja das ist es auch, aber ich hoffe immer, iwas gutes muss doch noch kommen xD Passiert allerdings eher selten ^^"

      Liebste Grüße,
      Vivka

      Löschen
  2. Genau eins, nämlich "Nephilim" von Gesa Schwarz. Ganz offiziell abgebrochen habe ich es nicht und ich wollte es eigentlich noch mal damit probieren, aber das ist jetzt schon einige Jahre her und bisher ist das nicht passiert. Aber irgendwann, irgendwann. :D
    In dem Buch ist mir auch zu wenig passiert und es gab viel zu viele unnötige Beschreibungen, die alles in die Länge gezogen haben und dafür hatte ich einfach keine Geduld.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jacquy, schade, das Buch habe ich auch noch ungelesen in meinem Regal zu stehen und es klingt eigentlich so vielversprechend. Und das mit dem Irgendwann kenne ich. Nur ist Irgendwann bei mir auch noch nicht gekommen :-D

      Löschen
    2. Stimmt, das klang wirklich super. Da hatte ich mich damals für eine Leserunde beworben und es dann sogar signiert bekommen, darum hatte ich ein besonders schlechtes Gewissen als ich sagen musste, dass ich es nicht weiterlesen möchte. Und außerdem ist das Cover soo schöön :D

      Löschen
  3. Gerade selbst noch so einen Brocken gelesen den ich liebend gern abgebrochen hätte, kam dein Post wie gerufen. Ich beneide Menschen wie dich darum Bücher abbrechen zu können oder nach dem Anlesen wegzulegen. Es stimmt aber manchmal ist nicht die richtige Zeit für ein Buch.
    Wenn ich so in meine Regale gucke müsste ich eigentlich auch mal aussortieren. Bei den alten SuB Leichen zum Beispiel.

    Schöne Aktion auf jeden Fall und vielleicht bringe ich ja auch irgendwann mal den Mut auf ^^

    Liebe Grüße,
    Jenni

    P.S.
    Maybe Someday war wirklich ein tolles Buch dem du in der richtigen Stimmung auf jeden Fall noch eine zweite Chance geben solltest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jenny, früher ist es mir viel schwerer gefallen, Bücher abzubrechen, aber mittlerweile bin ich da lockerer geworden. Meine Lesezeit ist seit der Geburt meiner Kinder einfach zu knapp geworden, als dass ich sie Büchern schenken kann, die mich nerven.
      Probiere es doch nächstes Mal einfach aus :-)

      Löschen
  4. Mich würde mal interessieren, wie du mit abgebrochenen Rezensionsexemplaren umgehst? Schreibst du eine Rezension oder lässt du es ganz bleiben? Lässt du dem Verlag eine Nachricht zukommen, dass es dir gar nicht gefallen hat? Ich habe nämlich auch mal ein Rezensionsexemplar abgebrochen, weil es letztendlich nicht das war, was ich mir vorgestellt hatte. Wusste aber auch nicht, wie ich damit umgehen soll. :/

    Liebe Grüße,

    http://lesenundgrossetaten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Erina, Rezensionsexemplare lese ich fast immer vollständig durch. Bei Taking Chances habe ich durch den Rest durchgeblättert, um zumindest einen Eindruck zu kriegen, wie die Geschichte endet, damit ich eine begründete Rezi verfassen kann. Ich denke, wenn man früh merkt, dass es einfach nichts für einen ist, würde ich dem Verlag eine ehrliche Nachricht schreiben und dann keine Rezi schreiben.

      Löschen
  5. Hey!
    Ich glaube nicht, dass ich meine abgebrochenen Bücher zählen kann. Es sind unzählige, da ich oft nicht viel Geduld mit Büchern habe. Durch Taking Chances habe ich mich tatsächlich bis zum Ende gequält. Es hat dann aber auch eine schlechte Rezension erhalten. Hätte ich es mal lieber, wie du gemacht ;-)
    Tunnel habe ich vor einigen Jahren mal als Hörbuch gehört und in sehr guter Erinnerung. Ich glaube, da gibt es noch weitere Bände und ich habe den zweiten Band auch angefangen. Da kann ich mich aber nicht mehr wirklich erinnern.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvonne, Ich denke, Tunnel werde ich auch irgendwann nochmal lesen. Bisher hatte ich scheinbar meist Glück oder ein gutes Gespür bei der Buchwahl, sodass ich eben noch nicht so häufig Bücher abbrechen musste.

      Löschen
  6. Halli hallo

    Ich unterscheide ja auch noch zwischen abgebrochen und unterbrechen ;)
    Abgebrochene Bücher landen bei mir gar nicht mehr im Regal ;) ich verschenke oder verkaufe sie.
    Die unterbrochenen Bücher kommen inkl. Lesezeichen wieder ins Regal, manchmal ist einfach nicht der richtige Zeitpunkt dann gebe ich den Geschichten genre auch nochmals ne Chance.
    Im Moment habe ich zwei unterbrochene Bücher im Regal ;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bea, ich werde meine abgebrochenen Bücher auch entsorgen. Bei unterbrochenen Büchern nehme ich das Lesezeichen nach einer Weile raus, nach ein paar Jahren weiß ich eh nicht mehr genau, was passiert ist, da fange ich lieber noch einmal von Vorne an.

      Löschen
  7. Ich habe glaube ich zurzeit ein abgebrochenes Buch im Schrank (ich glaube der vierte Band von House of Night), welcher auch nur dasteht weil er zur Reihe gehört, ansonsten kommen abgebrochene Bücher eigentlich nicht in mein Regal, da ich nicht soviel Platz habe :D

    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lydia, das ist doch auch eine gute Vorgehensweise, ich müsste auch viel rigoroser aussortieren, meine Regale platzen auch aus allen Nähten :-)

      Löschen
  8. Hallöchen!
    Ich bin bei abgebrochenen Büchern zwischenzeitlich ziemlich rigoros. Wenn ich sie abbreche, dann weiß ich zu diesem Zeitpunkt bereits, dass ich sie nie wieder anfassen werde. Und dann bekommen sie auch keinen Platz mehr im Regal. Diese Bücher landen direkt bei Tauschticket und bis sie angefordert werden, fristen sie ihr Dasein auf einem kümmerlichen Haufen mit anderen "ungeliebten" Bücher. Fies, oder? Aber somit schließe ich auch direkt damit ab.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen