Der Fluch von Crowfield - Spürst du den Schauer im Nacken?

17:42


Irgendwo im Wald, hinter den dicken Klostermauern, soll es liegen: das Grab eines Engels. Jedenfalls flüstern das die Mönche untereinander, wenn sie denken, der junge William höre gerade nicht zu. Ist das vielleicht die Erklärung für die unheimlichen Geräusche, die nahe des verbotenen Pfeifenden Weihers erklingen, dem alle Dorfbewohner möglichst fernbleiben? William, der seit dem Tod seiner Familie bei den Mönchen lebt, soll es bald herausfinden, als zwei mysteriöse Fremde ins Kloster kommen, die scheinbar auf der Suche nach dem Engelsgrab sind. Doch was wollen sie von dem toten Wesen? Als William beim Holzsammeln im Wald einen verletzten Kobold rettet, erfährt er mehr über die seltsame Geschichte: der Engel wurde vom Finsteren König der Elfen mit einem Pfeil erschossen. Aber können Engel überhaupt sterben? Und was geschieht mit William, wenn die beiden Fremden rauskriegen, dass er mehr über den Engel weiß, als er zugeben will?


                                                              Meine Meinung                                                             

Mit einem für ein Kinder- und Jugendbuch gut verständlichen Schreibstil erzählt Pat Walsh Williams Geschichte. Und die ist mit diesem Buch noch nicht beendet, wie man den letzten Seiten entnehmen kann. Gut so, denn sonst wäre mir die Geschichte von der Handlung her etwas mager vorgekommen, auch wenn sie recht spannend geschrieben ist. So aber verzeihe ich dem Buch den etwas simplen Plot und freue mich darüber, eine schöne neue Buchreihe gefunden zu haben, in der Elfen, Kobolde und Engel den Wald bevölkern und Williams Weltbild ordentlich durcheinander wirbeln. In ihnen findet er auch Verbündete im Kampf gegen den Finsteren König, wie beispielsweise den lustigen Kobold Bruder Walter, dessen richtigen Namen er nicht erfahren darf, da er sonst Macht über das magische Wesen besitzen würde.

Trotz der düsteren Aufmachung des Buches ist es für den älteren Leser wahrscheinlich nicht gruselig genug, ich habe da etwas mehr erwartet. Aber unheimlich und spannend ist die Geschichte allemal, denn die Autorin beschreibt sehr anschaulich, wie der Nebel zwischen den Bäumen hängt oder seltsame Geräusche über den unheimlichen See hallen.

Somit ist „Der Fluch von Crowfield“ ein schöner, gelungener Auftakt zu einer Buchreihe, der jüngere Leser allerdings doch mehr begeistern dürfte als Erwachsene. Ich freue mich trotzdem auf die Fortsetzung.


Der Fluch von Crowfield - Pat Walsh
Gebundene Ausgabe
288 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (November 2010)
ISBN-10: 3551520119
Preis: 12,95 Euro

Willis Fazit:


You Might Also Like

0 Kommentare