Slide 1 Title Here

This is slide 1 description.

Slide 2 Title Here

This is slide 2 description.

Slide 3 Title Here

This is slide 3 description.

Slide 4 Title Here

This is slide 4 description.

05.05.2016


Wow, so schnell können fünf Jahre vergehen. Blogg dein Buch dürfte vielen von euch (zumindest den Bloggern) ein Begriff sein, oder? Hier gibt es Bücher gegen Rezension zu gewinnen. Und das nun schon seit fünf Jahren. Und ich war selbst davon überrascht, dass ich tatsächlich schon von Anfang an dabei war. Zumindest kann ich mich noch an die ersten drei Bücher erinnern, die angeboten wurden. Ich habe mich damals auf "Jeder Tag endet mit dem Tod" von Michael Schröder beworben und wurde von diesem Indie-Titel total positiv überrascht, weshalb ich diese Chance hier gerne noch einmal nutzen will, um euch das Buch vorzustellen. Das Cover ist jetzt zwar nicht so der Renner, aber die Geschichte war einfach richtig gut! Kein Wunder, dass die EPIDU-Gemeinschaft 2011 dafür gevotet hat, dass die Geschichte veröffentlicht werden soll.

Hier mal ein Auszug aus meiner damaligen Rezension:

02.05.2016



Ihr Lieben, da ich eh schon einen Tag zu spät dran bin, machen wir es ganz kurz und schmerzlos. Unter allen Teilnehmern haben wir ein Exemplar von "Opposition - Schattenblitz" verlost. Und gewonnen hat:

Jeannine M.

Gaaanz herzlichen Glückwunsch, meine Liebe! Sofern du es noch nicht getan hast, melde dich bitte per Email bei mir (friedelchens.buecherstube(at)web.de), oder bei einer meiner Mitstreiterinnen und teile uns deine Adresse mit :-)

Und alle anderen, nicht traurig sein. Das Buch gibt es natürlich auch in jeder Buchhandlung käuflich zu erwerben (ein schwacher Trost, ich weiß). Ich hoffe, wir konnten euch mit dieser Blogtour, bei der Katy das letzte Mal auf unseren Blogs zu Gast war, auf den finalen Band der Lux-Reihe neugierig machen. Und allen, die das Buch schon haben, wünsche ich ganz viel Lesevergnügen! Wer noch überzeugt werden muss, dass sich das Buch lohnt, kann hier in meine Rezi reinlesen.

30.04.2016




Gebundene Ausgabe | 416 Seiten | Carlsen Verlag | Übersetzt von Anja Malich | Hier kaufen
 
Achtung, enthält Spoiler für Band 1-4 der Lux-Reihe!

 
"Früher hatte ich mir für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich den Weltuntergang miterleben würde, immer vorgenommen aufs Dach unseres Hauses zu steigen und so laut wie nur irgend möglich "It's the End of the World as We Know It (And I Feel Fine)" von R.E.M. zu grölen. Leider ist das echte Leben dann selten so cool." (S. 7)

Immer wieder hat die Organisation Daedalus Katy gewarnt, doch nun ist das Undenkbare eingetreten: die Lux sind auf die Erde gekommen, und zwar nicht in friedlicher Absicht. Während sich Katy nicht nur über deren Angriffe auf die Menschen sorgen, sondern sich auch noch um die schwangere Beth und ihr Baby kümmern muss, sind Daemon und seine Geschwister mit den Lux verschwunden. Gemeinsam mit den Origin Archer und Luc sucht Katy nun verzweifelt nach einem Weg, wie man die feindliche Lux aufhalten kann. Doch die drängendste Frage für Katy: auf welcher Seite steht Daemon?   

29.04.2016








Dees abweisendes Verhalten hatte mich schockiert, aber zu sehen wie Daemon, mein Daemon, mich so kaltherzig behandelte, als wäre ich eine Fremde, hat mir den Ernst der Lage endgültig klar gemacht. Sie stehen nicht mehr auf Seiten der Menschen. Es hat mich etwas an unsere erste Begegnung erinnert, als er sich kaum die Mühe gemacht hatte, zu verbergen, wie genervt er von mir war. Ich kann es kaum glauben, aber Sergeant Dasher scheint recht behalten zu haben. Als er mich gefragt hatte, was ich glaube, au welcher Seite Daemon und seine Familie stehen würden, wenn die Lux auf die Erde kämen, habe ich nie daran gezweifelt, dass Daemon sich für mich und die Menschen entscheiden würde. Wie konnte ich mich nur so irren?

Und dann ist da noch diese Rothaarige, Sadi, die sich an Daemon ranmacht. Als sie ihn vor meinen Augen betatscht hat, bin ich fast ausgerastet und habe dem Miststück zeigen wollen, wie stark so ein Hybrid sein kann, aber ausgerechnet Daemon hat mich aufgehalten. Ich dachte erst, er hat es getan, um mich zu schützen. Aber dann hat er mir mit seiner Aussage, dass das zwischen uns vorbei wäre, das Herz gebrochen. Ihr könnt mir glauben, meine Brust ist mit so einem lauten Knall zersprungen, dass es eigentlich noch in den Nachbarorten zu hören gewesen sein musste. 

Doch selbst dann dachte ich eigentlich immer noch, dass Daemon nur eine Show abziehen würde, dass er sich verstellt, um diesen unheimlichen Typen Rolland zu überzeugen, der scheinbar ihr Anführer ist. Aber dann hat Daemon diesem footballgroßen Quincy dabei geholfen, als der versucht hat, diese gruselige DNA-Übernahme Nummer abzuziehen, die ich schon in dem Supermarkt mit ansehen musste. Er hat mich einfach festgehalten, statt mich zu beschützen! Das war nicht mehr mein Daemon, das war irgendein Fremder. Deshalb verstehe ich auch nicht, was plötzlich passierte, als Daemon ohne Vorwarnung auf Quincy losging.

Bevor ich irgendwas kapierte, ließ mich Rolland von dem Sadi-Miststück aus dem Raum bringen, damit ich mich waschen konnte. Tja, wenn man in einer Alienapokalypse kämpft, bleibt dafür nicht so wirklich Zeit. War ja klar, dass die Psychoschlampe dies als Gelegenheit sehen würde, um mich anzugreifen, aber da hat sie mich unterschätzt. Als wir in meinem Zimmer ankamen, wollte sie mich ins Bad zerren; dafür hat ihr Gesicht Bekanntschaft mit meinen Fingernägeln gemacht. Okay, eigentlich halte ich es ja eher mit dem Spruch "Gewalt ist keine Lösung", aber diesmal konnte ich nicht anders. Nicht nur mein Zimmer, sondern auch das Bad wurden ganz schön verwüstet. Ich hatte mir gerade eine der Spiegelscherben geschnappt, um dem Miststück zu zeigen, dass ich es ernst meinte, als plötzlich Daemon in der Badtür stand und das Chaos ungläubig bestaunte. Und dann schickte er Sadi aus dem Bad und wir waren allein...


 


Whaaa, was für ein Clifffhanger, nicht wahr? Ihr Lieben, das war das letzte Mal, dass Katy ihre Gastbeiträge auf unseren Blogs verfasst hat. Wer nun unbedingt wissen will, wie es weitergeht, der hat vielleicht bald die Chance dazu. Zum Abschied hat Katy nämlich eine Kleinigkeit für euch mitgebracht. Unter allen, die Katys Beiträge auf unseren Blogs verfolgen, verlosen wir ein nagelneues Exemplar von "Opposition: Schattenblitz". Was ihr dafür tun müsst? Einfach die jeweilige Frage auf dem Blog beantworten und so Lose sammeln. Macht ihr das auf jedem Blog, seid ihr 5x im Lostopf für das Buch. Und es lohnt sich, glaubt mir ;-)

Die heutige Frage:
Welchen Charakter aus der Lux-Reihe findest du am Interessantesten und warum?



Besucht auch die anderen Teilnehmer, auf deren Blogs Katy geschrieben hat. Hier findet ihr alle Stationen:

25.04. - Leselurch
26.04 - LeFaBook
27.04. - Lovin Books
28.04. - Lesetante
29.04. - Friedelchens Bücherstube

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeschluss ist Samstag, der 30. April, um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte meldet euch innerhalb von 48 Stunden nach Gewinnerbekanntgabe, da wir ansonsten neu auslosen müssen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Für evtl. Verlust auf dem Postweg übernehmen wir keine Haftung. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass wir euren Namen für die Gewinner-Bekanntgabe auf unserem Blog veröffentlichen dürfen. Eure Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und nach der Auslosung / Versendung wieder gelöscht.

23.04.2016

Heute ist der Welttag des Buches, nur leider habe ich es einfach nicht geschafft, mir irgendwas schönes auszudenken, um den Tag mit euch gebührend zu feiern. Aaaaber wenn schon keine Geschenke oder ähnliches, so kann ich euch doch zumindest mit News erfreuen :-)

Kennt ihr die Angelfall-Trilogie von Susan Ee? Ich bin ein riesiger Fan der Bücher um Menschentochter Penryn und den gefallenen Engel Raffe. Leider wurde bisher nur der erste Band ins Deutsche übersetzt. Aber nun hat das Warten bald ein Ende! Ja wirklich! Es geht endlich weiter mit der Reihe. Am 08.08 erscheint zuerst einmal Band 1 noch einmal neu, als Taschenbuch. Und am 09.01.2017 dürft ihr endlich die Buchläden stürmen und euch Teil 2 - "Angelfall - Tage der Dunkelheit" kaufen. Hach, ich freue mich total darüber und werde mir die deutschen Taschenbücher auch zulegen :-) Hier sind die Cover:


Ein Erscheinungsdatum für den dritten Band gibt es noch nicht, aber die Veröffentlichung von Teil 2 macht zumindest große Hoffnung, dass dann auch dieser übersetzt wird (und der dritte Band ist echt heftig!). Wer sich noch überzeugen lassen muss, dass diese Reihe UNBEDINGT LESENSWERT ist, findet hier meine Rezension zu Teil 1, Teil 2 und Teil 3

19.04.2016



Gebundene Ausgabe | 378 Seiten | Klett-Cotta Verlag | Übersetzung: W. Freund/ A. Wandel | Hier kaufen


"Außerdem in den Nachrichten: Ein Mann in hellbraunem Jackett und mit einem Hirschlederkoffer wurde gesehen. Ich habe keine Ahnung mehr, wer er ist oder warum das in die Nachrichten gehört, aber es muss mal von Bedeutung gewesen sein. Ich habe mir notiert: "Sag das Wichtige über den Mann im hellbraunen Jackett." Was war es? Was sollte ich sagen?" (S. 159)


Night Vale, ein Ort wie jeder andere? Weit gefehlt! Das Wüstenörtchen könnte gar nicht skurriler sein. Hier leben Engel (deren Existenz anzuerkennen allerdings illegal ist), am Himmel schweben ständig seltsame Lichter und Bibliotheken sind furchtbar gefährliche Orte, aus denen man nicht lebend zurückkehrt. Hier betreibt Jackie, die seit Jahrzehnten nicht gealtert ist, das örtliche Pfandhaus und durchlebt tagein, tagaus dieselbe Routine. Bis eines Tages ein fremder Mann einen Zettel mit der Aufschrift "King City" verpfändet. Und plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war... 

17.04.2016

Hach, es gibt für das buchverliebte Herz doch nichts schöneres als das Eintreffen von neuen Büchern, oder? :-) Bei mir sind in den letzten Wochen auch wieder ein paar tolle Schmankerl eingetrudelt, die ich euch heute kurz zeigen möchte. Dass ich eine der begehrten Lovelybooks-Boxen gewonnen hatte, davon habe ich euch ja schon HIER berichtet. Zusätzlich zu den darin enthaltenen Büchern kamen noch diese hier an:



Sagt euch der Name Michaela Holzinger noch etwas? Die Österreicherin hat im Jahr 2012 das schöne Buch "Funkensommer" geschrieben, welches von mir zu DEM Sommerbuch gekrönt wurde. Die Autorin konnte sich noch an meine Rezension erinnern und hat mich gefragt, ob ich nicht auch ihr neuestes Buch "Kalt bläst der Wind" lesen möchte. Und als ich erwähnt habe, dass ich Drillingsmama geworden bin, hat sie mir als Überraschung noch ihr Kinderbuch "Beste Brüder" eingepackt. Toll, nicht wahr? Vielen herzlichen Dank, liebe Michaela! :-)