Zwischen den Toren - ein kleines Stück Fantasy

13:10

Ihr mögt Fantasygeschichten, habt aber gerade nicht die Zeit, einen 700-Seiten Wälzer zu lesen? Und wollt trotzdem nicht auf eine kleine Portion Fantasy verzichten? Dann empfehle ich euch "Zwischen den Toren" von Susanne Nort.

Alana ist eine Tochter der Tore. Sie besitzt die Gabe, Sterbende zum Todestor zu begleiten, um ihren sicheren Übertritt in die Welt der Toten zu bewachen - oder sie ins Leben zurückzurufen. Als der Kriegslord Jarell beim Kampf gegen den Fürsten von Selbin schwer verletzt wird, ist es an ihr, den Krieger wieder zurückzuholen. Doch als zeitgleich ihr Vater stirbt, der als einfacher Bauer skrupellos von Jarell in den Kampf geschickt wurde, und sie ihm nicht helfen kann, schwächt sie ihr Zorn auf den Kriegslord. Und erlaubt es dem "Verlorenen" so, in die Welt der Lebenden überzutreten. Er besetzt Jarells Körper und beginnt einen grausamen Kriegszug. Alana dagegen wird in die Verbannung geschickt, um dort nach einem Mittel zu suchen, den Verlorenen wieder zu bannen...

--------

"Zwischen den Toren" stammt aus der Reihe "Weltenwanderer", erschienen im Arcanum Fantasy Verlag, bei der verschiedene Autoren Kurzgeschichten passend zum Titel schreiben konnten. Susanne Nort überrascht hier auf gerade mal 60 Seiten mit vielen interessanten Ideen, wie die Geschichte um den Verlorenen, der einst als gutmütiger Herrscher nach Unsterblichkeit strebte und nun zwischen den Weltentoren gefangen darauf wartet, zu entkommen.

Der Umfang der Handlung ist zwar für eine Kurzgeschichte durchaus angemessen, trotzdem blieb bei mir der Wunsch nach mehr, einiges kam mir einfach zu kurz angerissen vor. Vieles hätte ich mir ausführlicher gewünscht, beispielsweise die Beschreibung der Ebene zwischen den Toren, die die Seelen auf dem Weg zum Todestor durchqueren müssen, oder die Hintergrundgeschichte, wie es überhaupt zum Krieg zwischen Selbin und Deregon kam. So bleibt leider auch nicht allzuviel Zeit für Charakterentwicklungen und uns wird nur ein kurzer Blick auf diese Fantasywelt gegönnt. Die interessante Geschichte lässt mich jedoch über die kleineren Schwächen hinwegsehen.

Mein Fazit: "Zwischen den Toren" ist eine schöne Fantasygeschichte mit Entwicklungspotential, die aufgrund des angenehm flüssigen Schreibstils schnell gelesen ist und spannende Unterhaltung für zwischendurch liefert.

________________
Über die Autorin

Angelika Diem, alias Susanne Nort, 1968 geboren, schrieb ihre ersten Geschichten noch auf einer alten schweizer Schreibmaschine ohne "ß" und arbeitet als Lehrerin und Schulbibliothekarin im österreichischen Bludenz. Bekannt wurde sie als Kinderbuchautorin mit ihren Geschichten um die Hexe Pollonia.


Zwischen den Toren - Susanne Nort
Arcanum Fantasy Verlag
60 Seiten
ISBN: 978-3-939139-44-7
Preis: 4,95 Euro

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Angelika Diem für die Zusendung des Rezensionsexemplares!

Willis Fazit:

You Might Also Like

1 Kommentare