Die 100 - Spannende SciFi-Daily Soap nach dem Weltuntergang

08:01


Seit ein verheerender Atomkrieg die Erde unbewohnbar gemacht hat, leben die verbliebenen Menschen in Kolonien auf Raumstationen, die über der Erde kreisen. Doch nun soll ein neues Experiment zeigen, ob die Erde nach hundert Jahren vielleicht doch wieder bewohnbar ist. 100 jugendliche Strafgefangene, die unter Arrest stehen und auf ihre Hinrichtung warten, sollen über die Zukunft der Menschheit bestimmen. Sie werden zur Erde geschickt, um dort unter Einsatz ihres Lebens zu prüfen, ob eine Wiederbesiedlung möglich ist. Doch können sich die Jugendlichen zu einer einheitlichen Truppe zusammenraufen, wo doch alle ihre eigenen Motive verfolgen?



Meine Meinung

Science Fiction und Dystopien faszinieren mich seit jeher, weshalb ich sehr gespannt auf das neueste Trendbuch aus den USA war. "Die 100" ist zumindest in ihrem Heimatland nicht zuletzt durch die gleichnamige TV-Adaption berühmt geworden und macht sich nun auf, auch die deutsche Leserschaft zu begeistern. In der Geschichte werden 100 Jugendliche auf die Erde geschickt, von denen wir vier genauer kennenlernen. Wir begleiten die Arzttochter Clarke, den Politikersohn Wells, den Arbeiterjungen Bellamy und die reiche Glass, die sich in einen Jungen aus der Arbeiterklasse verliebt hat. Anhand dieser vier Einzelschicksale erfahren wir, wie es an Bord der Raumschiffe zugeht und was sie auf der Erde erleben.

Die Erzählung wechselt ständig nicht nur zwischen den Charakteren, sondern auch zwischen der Gegenwart und Vergangenheit hin und her. In Rückblicken, wie man sie aus der Serie "Lost" kennt, erfahren wir, was dazu geführt hat, dass die Jugendlichen in Haft gelandet sind, was ich sehr spannend fand und sich ein wenig wie eine apokalyptische Daily Soap gelesen hat :-) Durch die ständigen Perspektiv- und Zeitwechsel schreitet die Haupthandlung nur langsam voran, was mich einerseits gewurmt hat, weil ich unbedingt schnellstmöglich wissen wollte, wie es weitergeht; andererseits fand ich es aber gerade auch toll, auf diese Weise mehr über das ganze Drumherum zu erfahren. Denn so werden uns auch einige schockierende Wendungen enthüllt, die mich die Charaktere in einem ganz unerwarteten Licht haben sehen lassen.

Auch wenn mir die Geschichte insgesamt gut gefallen hat, muss ich doch sagen, dass sie bedeutend liebeslastiger war, als ich es vom Klappentext her erwartet habe; bei allen vier Charakteren dreht es sich früher oder später um die Liebe. Das hat mich beim Lesen nicht groß gestört, aber wer mit der Erwartung an actiongeladene Szenen und ein dramatisches Überschlagen der Ereignisse à la "Herr der Fliegen" rechnet, dürfte dadurch etwas enttäuscht werden. Richtige Action bringt eigentlich nur der Handlungsstrang von Bellamy rein, der freiwillig mit auf die Erde gereist ist, um seine kleine Schwester zu beschützen.

Da fand ich das Gesellschaftssystem an Bord der Raumschiffe fast schon spannender als die Geschehnisse auf der Erde, denn das war so richtig schön dystopisch. Während auf der Phoenix Wohlstand herrscht und genug Essen und Kleidung für alle vorhanden ist, leben die Menschen auf den Arbeiterschiffen Walden und Arcadia in ständiger Armut und Abhängigkeit vom Hauptschiff Phoenix.

Was ich beim Lesen etwas merkwürdig fand war, dass mir die dramatischen Szenen irgendwie nicht so nahegingen und eigentlich gar nicht so ein Gefühl von Dramatik aufkam - dabei passieren, rein objektiv gesehen, echt heftige Dinge. Ich kann auch gar nicht wirklich benennen, woran das lag. Hier muss sich vielleicht jeder einfach selbst ein Bild machen. Trotz dieser Kritikpunkte und anderer Erwartungen hat mir das Buch aber doch gut genug gefallen, dass ich die Reihe von Kass Morgan auf jeden Fall weiterlesen werde. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse dann nämlich plötzlich und haben mich mit einem "Waah, jetzt kann doch nicht Schluss sein!"-Ausruf zurückgelassen. Ich bin jedenfalls froh, dass der Heyne Verlag bald nachlegt und Teil 2 - "Die 100 - Tag 21" bereits am 25.01.2016 erscheint :-)


Die 100 - Kass Morgan
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (27. Juli 2015)
ISBN-10: 3453269497
Übersetzung: Michael Pfingstl
 

Noch mehr Leser-Meinungen gefällig?
Bookwives

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Ja!!! Ich bin auch schon sehr gespannt und freu mich auf morgen =)

    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    Buch und Serie unterscheiden sich auf jeden Fall...Das sehe ich schon anhand deiner Rezi ;) Habe das Buch zwar noch nicht gelesen, aber die erste und zweite Staffel schon gesehen und ja...definitiv anders. Ich kenne z.B. keine Glass xD Auch lustig, dass man im Buch die Sachen auf dem Schiff spannender findet...ich fand das in der Serie genau anders rum...Meistens haben die Erlebnis auf dem Schiff mich etwas gelangweilt...

    Wünsche dir viel Spaß bei der Serien :) Bin gespannt was du ab Folge 2 schon sagst

    LG Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Denise,
      ja, ich war auch etwas verblüfft, als mich mir den Cast angesehen habe, und Glass vergeblich gesucht habe :-P Aber die Vorschau sah ja ganz gut aus, also wird mir die Serie hoffentlich gefallen.

      Löschen
  3. Guten Morgen, liebes Friedelchen!
    Ich habe die Vorschau zu der Serie letztens im TV gesehen und fand das, was sie da durchblitzen ließen, gar nicht mal so uninteressant. Mir war allerdings nicht bewusst, dass es sich dabei um eine Serie nach Buchvorlage handelt. Hmpf. Ich finde deine Rezi super interessant und würde das Buch gerne lesen, bin aber eigentlich so der Fan davon, die Verfilmungen zu gucken, bevor ich das Buch gelesen habe. Naja egal, shit happens. :)

    Liebe Grüße
    Madame Lustig
    http://kunterbunte-flaschenpost.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hey =)

    Unbewohnbare Erde, Raumstationen, Kolonien.... damit kriegt man mich einfach immer =). Das ist auf jeden Fall eine Reihe, die ich mir näher anschauen werde =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja, haha, mich auch :-D Ich muss endlich wieder mehr zu Science Fiction Literatur greifen.

      Löschen
  5. Hey :D
    Ahhjaa *-* ich fiebere der Serie ja schon regelrecht entgegen, weil ich so gespannt darauf bin und es einfach total meinem Geschmack entspricht, natürlich möchte ich das Buch auch super gerne lesen, besonders nach deiner Rezension interessiert mich jetzt wie sich das Buch von der Serie unterscheidet :D
    Mal sehen wann ich es mir holen kann.
    Morgen werde ich aber definitiv vor dem Fernseher hocken und gespannt die Serie verfolgen. ich hoffe ich stelle mir jetzt aber nicht zu viel vor und werde dann enttäuscht, aber das sehen wir ja dann :D

    Liebe Grüße
    Maddy ♥

    AntwortenLöschen
  6. Schon die dritte positive Meinung, die ich über das Buch höre :) Tolle Rezi! Es klingt echt vielversprechend.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Friederike,

    ich freue mich auch schon sehr auf den morgigen Beginn dieser Serie. Das ich das Buch lesen werde, glaube ich nicht, denn hier ist mir das "Bildliche" doch eindeutig lieber :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe, hihi, ich glaube, das kommt echt immer drauf an. Z.B. Herr der Ringe oder Wie ein einziger Tag würde ich wohl nie lesen, aber die Verfilmung hat mir sehr gefallen. Bei Die 100 ist es eher andersrum, da hat mir das Buch besser gefallen.

      Löschen
  8. Ich bin genauso Dystopien-verrückt. Danke für die tolle Vorstellung! Leider erst heute gelesen... Jetzt habe ich den Start der Serie gestern leider verpasst. :((

    AntwortenLöschen
  9. Wah...ichhatte mir den Serienstart natürlich schon notiert udn habe gestern geschaut....super!!! Ich bleibe definitiv dabei! Und der Schluss war ja dann echt heftig!!! Ich werde aber das buch auch nicht mehr lesen, denn ich bevorzuge generell Bücher VOR der Verfilmung zu lesen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Martina, dann wünsch ich dir ganz viel Spaß mit der Serie :-) Da sie tatsächlich doch auch in den Handlungssträngen ziemlich anders ist, kannst du dir tatsächlich noch überlegen, ob du nicht doch zum Buch greifen willst. Aber wer weiß, wenn man erstmal ein Bild der Charaktere im Kopf hat, kann man sich bestimmt eher schwer davon lösen. So ging es mir jedenfalls beim Schauen der Serie, ständig dachte ich "Hm, im Buch ist das ganz anders."

      Löschen
  10. Hah, hab gerade gesehen, dass man bei Pro 7 online die Folgen noch sehen kann. Yipiehh. Na, dann hole ich das gleich mal nach. Ich bin dann mal wech. :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast du ja Glück, denn für Österreich wurden alle gesperrt!!!! Bin schon bei Vampire Diaries deswegen "ausgzuckt", denn man kann schon mal an diesem Tag was anderes vorhaben! Dachte es wäre nur auf SIXX so, doch ich habe gerade auf Pro7 geschaut und es sind die Folgen von 100 auch hier für Österreich gesperrt!!! :(
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  11. Bisher kenne ich nur die Serie, aber das Buch soll auch bald gelesen werden. Hach ich hab das Gefühl, ich hätte ewig auf "The100" gewartet. Hoffentlich wird die Serie nicht so bald abgesetzt!

    AntwortenLöschen
  12. Ich möchte die Serie unbedingt ansehen und auch das Buch lesen. Es hört sich einfach gigantisch und genau nach meinem Geschmack an. Ich bin schon richtig gespannt. Deine Rezi hat mir da richtig Lust drauf gemacht.

    Liebste Grüße
    Maddie

    AntwortenLöschen
  13. Mich konnte das Buch nicht so ganz überzeugen, da ich irgendwie mehr erwartet hatte. Die Beschreibungen von den Kolonien im Weltall hat mir auch gut gefallen, aber es fehlten mir dann wiederum Beschreibungen der Erde. Ich konnte mir dazu kein Bild machen und man hat beim Lesen nicht wirklich gemerkt, dass 100 Jugendliche zur Erde geschickt wurden.

    Meine Rezi: http://luiline.blogspot.de/2015/08/rezension-zu-die-100.html

    LG Christina

    AntwortenLöschen