Zurückgeküsst - Eine Scheidungsanwältin findet zurück zur Liebe

17:54


Nachdem ihr Freund ihr keine klare Antwort auf ihren Heiratsantrag gegeben hat, bleibt der Scheidungsanwältin Harper nicht viel Zeit, darüber zu grübeln. Denn ihre Schwester will zum dritten Mal vor den Traualtar treten und Harper hat alle Hände voll zu tun, sie davon abzuhalten. Als ihr dann auf der Feier auch noch ihr Exmann Nick begegnet, den sie nie ganz vergessen konnte, und Harper fast von einem Grizzly gefressen wird, bricht das emotionale Chaos aus. Und als kurzerhand die Flughäfen in der Nähe streiken, bleibt Harper nichts anderes als eine lange, einsame Rückfahrt mit dem Auto - zusammen mit Nick. Kann das gutgehen?



Nachdem mich Kristan Higgins mit "Fang des Tages" sofort von sich begeistern konnte, habe ich natürlich nicht auf ihren neuesten Roman "Zurückgeküsst" verzichten können. Immerhin, merkwürdige Begegnungen mit dem Ex hatten wir doch alle schon einmal, oder? Und auch hier konnte mich die Autorin wieder mit liebevoll-durchgeknallten Charakteren und einer wundervollen Liebesgeschichte verzaubern.

Die erfolgreiche Scheidungsanwältin Harper steht kurz vor ihrem vierunddreißigsten Geburtstag. Und weil ihr heißer Feuerwehr-Freund Dennis immer noch nicht die eine Frage gestellt hat, beschließt Harper, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und ihm einen Heiratsantrag zu machen. Als Dennis jedoch eher rumdruckst, kommen auch ihr Zweifel an der Tiefe ihrer Beziehung. Ganz besonders, als sie auf der Hochzeitsfeier ihrer jüngeren Schwester ihrem Exmann Nick begegnet. Nick, ihre große Liebe, den Harper nie vergessen konnte. Und als Nick sie vor einem hungrigen Grizzly rettet und ihr anschließend gesteht, dass er nie aufgehört hat sie zu lieben, gerät ihr sorgfältig geordnetes Leben ganz schön durcheinander...
 
Wer schon einmal ein Buch von Kristan Higgins gelesen hat, der weiß, dass man hier durch ein Wechselbad der Gefühle geschickt wird, in dem sich zum Brüllen komische und tränentraurige Szenen abwechseln und so leidet, lacht und liebt man auch hier wieder mit. Wie üblich hat die Autorin einen bunten Mix an liebevollen Charakteren geschaffen, die allesamt sympathisch wirken, aber auch ihre kleinen (oder ganz schön großen) Macken haben. So neigt beispielsweise Harpers Stiefmutter BeverLee - blondierte, vollbusige und hochtoupierte Texanerin - dazu, aus heiterem Himmel die Haare ihrer Töchter mit Unmengen an Haarspray zu attackieren. :-)  

Harper erscheint zu Beginn etwas gefühlskalt und abgebrüht, was Liebesdinge oder Emotionen an sich betrifft. Kein Wunder, erlebt sie doch als Scheidungsanwältin dauern, wie leicht die Liebe zerbrechen kann. Und dass ihre Mutter an ihrem dreizehnten Geburtstag einfach abgehauen ist, macht sie auch nicht gerade vertrauensseliger. Dass hinter der toughen Scheidungsanwältin jedoch auch nur ein unsicherer Gefühlspudding steckt, zeigt sich, als sie Nick nach über 10 Jahren zum ersten Mal wiederbegegnet.

Beide haben sehr jung geheiratet und sind nach nur wenigen Monaten geschieden worden. Warum, will ich hier natürlich noch nicht verraten. Die Geschichte war auf jeden Fall sehr emotional und mitreißend und hat mir einige schöne, zeitweise aber auch frustrierende Lesestunden beschert. Manchmal hätte ich beide am liebsten packen und durchschütteln wollen und ihnen zugebrüllt, dass sie sich endlich zusammenraufen sollen, denn man merkt als Leser gleich, dass Nick und Harper nun mal einfach zusammengehören. Aber ob das ausreicht, damit die beiden einander eine zweite Chance geben?

Fazit: Kristan Higgins hat auch hier wieder eine herrlich amüsante Geschichte mit Wohlfühl-Garantie geschrieben, die einige schöne Stunden voller Romantik und Lacher beschert. Ab in die Leseecke und genießen! 

Zurückgeküsst - Kristan Higgins
Broschiert: 396 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Aufl. (November 2012)
ISBN-10: 3862784843
Preis: 8,99 Euro 

Willis Fazit:



Ich bedanke mich herzlich beim Mira Taschenbuch-Verlag für das Rezensionexemplar!


You Might Also Like

0 Kommentare