Leselaunen - Warum mich weniger Lesezeit trotzdem nicht vom Buchkauf abhält

Lang lang ist's her, seit ich zuletzt in den Leselaunen von meinen buchigen Erlebnissen der letzten Woche(n) berichtet habe. Das liegt - Surprise! - an der aktuellen Corona-Situation. Dank Homeoffice und gleichzeitiger Kinderbetreuung (ein Spaß, sag ich euch!) vermischen sich Arbeits- und Privatleben so sehr, dass ich die wenige freie Zeit, die mir abends bleibt, wenn dann zum Lesen nutze, aber nicht zum Bloggen oder zum Lesen von anderen Blogbeiträgen, Artikeln über Literatur etc. Daher ist gefühlt nichts erzählenswertes passiert, außer dass ich mir wie üblich Bücher gekauft und gelesen habe :-D Falls es also gerade buchige Skandale, brisante Entwicklungen oder ähnliches gab, sagt mir Bescheid, denn ich habe es definitiv verpasst :-P

Die Leselaunen ist eine regelmäßige Blogbeitrag-Reihe von Trallafittibooks.

Neuzugänge

Hier hat sich eigentlich gar nichts geändert, Bücher kaufe ich nach wie vor, auch wenn ich tatsächlich weniger Zeit zum Lesen habe als früher :-D Aber ganz ehrlich, irgendwie muss ich mich ja aufheitern, und was für andere das Shoppen von Klamotten ist, ist für mich der Bücherkauf. So habe ich mir in den letzten Wochen mal wieder einen Arvelle-Einkauf gegönnt, das Ergebnis seht ihr auf dem Bild. Zusätzlich sind ein paar Rezensionsexemplare bei mir angekommen, nämlich Vront von Yves Grevet, Nightrunner von Lukas Hainer und als letztes Into the Fire von J.R. Ward, die den meisten durch ihre Black Dagger Brotherhood-Reihe bekannt sein dürfte.


Zwar ist es schon ewig her, dass ich Teil 1 und 2 gelesen habe, trotzdem musste ich mir natürlich Elias & Laia: In den Fängen der Finsternis gönnen und werde zusehen, dass ich es dieses Jahr auf jeden Fall noch lese. Angelfire habe ich vor Jaaaaahren bei einer anderen Bloggerin gesehen und es seitdem auf meiner Wunschliste gehabt. Unglaublich wild & wunderbar ist mir im Programm des Carlsen Verlags aufgefallen und da auch Damaris von Damaris Liest davon geschwärmt hat, musste ich es mir schnappen. Der Riss im Raum ist die Fortsetzung von Das Zeiträtsel, welches ich auch demnächst lesen will (jaaa, ich habe den Vorgänger noch nicht gelesen, das hindert mich nicht, auch schon das nächste Buch zu kaufen :-D). Bei Arvelle gibt es auch schöne Kinderbücher im Angebot, von daher habe ich für meine Töchter neben einem Wimmelbuch das Bilderbuch Perlinchen: Ich bin anders, na und! bestellt.

Sind auch bei euch neue Bücher eingezogen?
 

Aktuelles Buch

Heute habe ich mit Vront von Yves Grevet begonnen und bin schon nach 10 Seiten ziemlich angetan. Yves Grevet ist für mich kein Unbekannter, vor einigen Jahren habe ich bereits seine Méto-Reihe gelesen, von daher habe ich große Erwartungen. Nebenbei lese ich abends immer noch ein paar Seiten auf dem Kindle, bevor mir die Augen zufallen. Momentan ist das Monsters of Verity Teil 2 und ich freue mich über das Wiedersehen mit Kate und August. Gestern Abend (na gut, eigentlich war es schon sehr früh heute morgen) habe ich Rebel von Marie Lu beendet, die Fortsetzung der Legend-Trilogie, das stelle ich euch bald vor. Leider wird das Buch wohl nichts ins Deutsche übersetzt (jedenfalls nicht beim Loewe Verlag). Und als Vorbereitung auf Into the Fire von J.R. Ward habe ich die (auf englisch kostenlose) Kurzgeschichte Into the Heat gelesen, die die Geschehnisse vor Einsetzen des Buches erzählt und hui, da ging es schon ganz schön heiß her (und das lag nicht nur daran, dass es um Feuerwehr-Leute geht) und jetzt brenne ich auf das Buch (ja, schon wieder ein Feuer-Wortspiel).

Momentane Lesestimmung

Ich habe die vergangenen Wochen häufig eher zum Switch-Spielen als zum Lesen verwendet, aber da ich mit den Spielen durch bin, nutze ich meine Abende nun wieder verstärkt zum Lesen. Meine Lesestimmung ist wie gewohnt gut, denn bei der Auswahl meiner Bücher habe ich echt ein Händchen, es ist schon lange her, dass mir ein Buch NICHT gefallen hat. Das einzige was mich wurmt ist, dass ich immer recht langsam vorankomme mit dem Lesen, aber nun gut, es werden auch wieder bessere Zeiten kommen.

Momentan fiebere ich dem 15.05. entgegen, denn da erscheint der fünfte Teil der PLAYING-Reihe von Katrin Bongard. Ja, ich bin ziemlich süchtig nach dieser Geschichte geworden :-D Außerdem habe ich entdeckt, dass im Sommer endlich der dritte und letzte Teil der Caraval-Trilogie im Piper Verlag erscheint und darauf freue ich mich auch schon riesig.

Zitat der Woche

Das stammt aus Monsters of Verity: Our Dark Duet und zeigt den Konflikt, in dem sich Sunai August befindet. Einerseits sehnt er sich danach, ein Mensch zu sein. Andererseits ist es seine Bestimmung, als Monster selbst Monster zu bekämpfen:

"It's important that they know you're on their side." August frowned. "The first thing they see me do is kill." Henry nodded. "That's why the next thing you do matters so much. And the next, and the next. You're not human, August, and you never will be. But you're not a monster, either. Why do you think I chose you to lead the FTF?" "Because I killed Leo?" he ventured darkly. A shadow crossed Henry's face. "Because it haunts you." He tapped August's chest, right over the heart. "Because you care."

Und sonst so?

Ihr habt es ja vielleicht mitbekommen, mein Mann und ich haben unser Haus weitestgehend in Eigenregie gebaut, was uns eigentlich das ganze letzte Jahr beschäftigt hat. Dieses Jahr ist der Garten dran und gerade bin ich dabei, unser neu gebautes Gartenhaus zu streichen - Schwedenrot, hach schön ♥. Ich finde das als Ausgleich nach der Arbeit echt entspannend, denn am Ende des Tages sieht man sofort, was man geschafft hat :-)

Wie nutzt ihr die "neu gewonnene" Freizeit? Kommt ihr durch die Zwangsquarantäne zu mehr als früher? Oder türmen sich bei euch auch die Aufgaben wie bei mir?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.

Instagram