Nette Skelette - Biologieunterricht einmal anders

In meiner heutigen Rezension möchte ich euch ein ganz besonderes Sachbuch empfehlen: Nette Skelette von Jan Paul Schutten und Arie van ‘t Riet, welches uns das zeigt, was sonst immer im Verborgenen liegt - die Skelette von Tieren und Pflanzen.

Hardcover | 127 Seiten | Verlag Mixtvision | Übersetzung: B. Erdmann, V. Kiefer | € 24,00

Fandet ihr den Biologie-Unterricht auch so spannend wie ich? Herauszufinden, wie das Leben funktioniert, woraus ein Lebewesen besteht oder wie Pflanzen und Tiere aufgebaut sind, hat mich schon immer fasziniert. Als ich da von Nette Skelette gehört habe, musste ich natürlich sofort zugreifen, denn dieses Sachbuch zeigt, was man sonst nie zu sehen kriegt: die Skelette von Tieren und Pflanzen. Ich habe mir das Buch gemeinsam mit meinen kleinen Töchtern angeschaut und bin mit ihnen gemeinsam auf Entdeckungsreise gegangen - und habe echt viel gelernt!

In Nette Skelette finden sich zahlreiche wunderschöne und faszinierende Röntgenbilder von unterschiedlichsten Tieren als auch Pflanzen. Der Medizinphysiker Arie van ‘t Riet widmet sich seit seiner Pensionierung der Erstellung dieser ungewöhnlichen Röntgenaufnahmen. Der Weg dorthin war eher ein Zufall: ein Freund bat Arie, mittels Röntgenaufnahme die Echtheit eines Gemäldes zu bestimmen. Verblüfft vom Ergebnis, wandte sich Arie schnell der Natur zu und hat einzigartige Aufnahmen erschaffen, die Kunst und Wissenschaft auf zauberhafte Weise vereinen. 

Und allein schon aufgrund dieser Aufnahmen ist das Buch ein echter Schatz. Denn hier gibt es so viele Details zu entdecken, die sonst gut verborgen sind unter Haut, Federn oder Fell. So entdeckt man hier, dass die angeblich dicke Hummel eigentlich eine Wespentaille hat, nur eben verborgen unter viel Plüsch :-) Oder dass ein Skorpion, den ich vermutlich spontan zu den Krebstieren gezählt hätte, stattdessen viel mehr mit den Spinnen gemeinsam hat. Einzelne Teile der Aufnahmen hat van 't Riet nachträglich digital eingefärbt, um besonders schöne Kontraste hervorzuheben. Und so entwickeln sich die Bilder zu echten Kunstwerken, die beinahe schon magisch und unheimlich filigran wirken.  

Nette Skelette ist allerdings kein reines Bilderbuch, denn zu allen abgebildeten Tieren oder Insekten präsentiert uns Jan Paul Schutten sehr humorvolle, einfach verständliche und trotzdem lehrreiche Texte, die auf die Besonderheiten in der Anatomie des Tieres oder der Pflanze hinweisen. Wenn ihr beispielsweise dachtet, dass das Coolste am Chamäleon sein Farbwechsel ist, dann werdet ihr hier eines Besseren belehrt.

Das Buch ist zwar für Kinder gemacht, versteht es aber auch wunderbar, Erwachsene zu unterhalten und neues Wissen zu vermitteln. Und so saß ich genauso staunend wie meine Kinder vor den Seiten und habe mit ihnen gemeinsam entdeckt, wieviel Schönheit die Natur um uns herum eigentlich zu bieten hat. Von daher empfehle ich dieses einzigartige Sachbuch sowohl Jung als auch Alt. Lasst euch von der Natur faszinieren!

Kommentare:

  1. Liebe Friederike

    Vielen lieben Dank für den Buchtipp, das sieht wundervoll aus und klingt total spannend und lehrreich.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, liebe Livia. Ich fand es wirklich lehrreich.

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.