Die wahre Geschichte vom traurigen Clown Federico - Bildgewaltiges Zirkusmärchen

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Buch vorstellen: "Die wahre Geschichte vom traurigen Clown Federico". Darin wird wunderschön illustriert die berührende Geschichte von Purzelclown Fred erzählt, der im wenig familienfreundlichen Zirkus aufwächst und dessen Leben sich durch die Bekanntschaft mit einem einäugigen Mädchen für immer verändert. Klingt spannend? Hier entlang:


Federico - kurz Fred - hat sein ganzes bisheriges Leben im Zirkus seiner Eltern verbracht. Als Tollpatsch unterhält er die Besucher mit mal mehr, mal weniger geplanten Stürzen und anderen Missgeschicken. Niemand sieht, wie verzweifelt Fred eigentlich ist - niemand außer Nadira, die Außenseiterin mit Augenklappe, die er bei einer Vorstellung kennenlernt und von der die Leute munkeln, sie wäre eine Hexe. Und es muss wirklich schon fast Magie im Spiel sein, so sehr verändert sich Freds Leben durch die neue Bekanntschaft plötzlich...

Mit einem Zirkus verbinde ich seit jeher einen gewissen Zauber: den Duft nach Popcorn, den staubigen Boden der Manege unter den Füßen und exotische Tiere und Darbietungen. Heute als Erwachsene bin ich dem Zirkus, vor allem wegen der Tierhaltung, weitaus kritischer gegenüber eingestellt, kann aber immer noch die Faszination Zirkus nachvollziehen. Und so musste ich natürlich zu der bildgewaltigen Ausgabe von "Die wahre Geschichte vom traurigen Clown Federico" greifen.

Darin wird die Geschichte des fünfzehnjährigen Federico erzählt, der sein ganzes bisheriges Leben im Wanderzirkus verbracht hat. Wobei Zirkus für das, was die Familie Rafinelli hier präsentiert, nicht ganz das richtige Wort ist. Eher ist es ein Kuriositätenkabinett, in dem Zwerge, siamesische Zwillinge, eine bärtige Frau und viele weitere außergewöhnliche Gestalten auftreten. Fred, wie er genannt wird, ist der Purzelclown des Zirkus. Er schafft es einfach in jeder Situation, hinzufallen - auch ungewollt - und die Leute so zum Lachen zu bringen. Nur Fred findet das überhaupt nicht lustig, denn oftmals verletzt er sich dabei. Doch dann lernt er Nadira kennen und das düster gekleidete Mädchen, das alle auf Abstand hält, erkennt sofort, wie es wirklich um Fred steht.

Die Geschichte hat mich zu Beginn emotional sehr mitnehmen können, weil mich das Verhalten von Freds Eltern, die den Zirkus leiten, als auch die Sensationsgier des Publikums sehr aufgeregt haben. Wer hier also eine unterhaltsame Geschichte für Kinder erwartet, irrt sich! Hinter der bunten Zirkusfassade und der teilweise magischen Geschichte verbergen sich nämlich ernste Themen: Kindesmisshandlung (wie Freds Eltern mit ihm umgehen, boah!), Vernachlässigung, Tod und Ausgrenzung ziehen sich durch die Geschichte. Die düstere Grundstimmung wird auch aufgegriffen von wunderbar atmosphärischen Bildern in Schwarz, Grau und Rot, die die Stimmung perfekt wiedergeben und uns die Zirkusmitglieder und Geschehnisse herrlich vor Augen führen.  

Doch keine Sorge, die Geschichte bleibt nicht permanent so düster, sondern bringt einen zeitweise auch zum Schmunzeln und nimmt definitiv eine unerwartete Wendung. Dafür dass die Geschichte so bedächtig und detailreich gestartet ist, fand ich sie am Ende allerdings etwas zu schnell und gehetzt erzählt. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und schwupps, ist die Geschichte auch schon aus. An dieser Stelle hätte ich mir etwa mehr Ausführungen gewünscht.

Trotzdem hat mir Freds Geschichte im Gesamten sehr gefallen und die großen, wunderbaren Illustrationen laden zum immer wieder im Buch blättern ein. Wer nach einem besonderen Lesegenuss sucht, ist hier richtig.

Kommentare:

  1. Hallo,
    das Buch hört sich echt abwechslungreich an und die Rezension macht echt Lust dieses Buch zu lesen. Mit dem Protagonist mitzufühlen und sich zu freuen, wenn er das tut. Das er ständig purzeln muss, klingt aber einfach viel zu cool xD

    Liebe Grüße
    Blue von Blumiges Bücherparadies

    PS: Vielleicht magst du bei mir mal vorbei schauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Blue, das Buch ist auch wirklich etwas Besonderes, vor allem, wenn man auf Illustrationen steht :-)

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.

Instagram