Warum Paper Mario: The Origami King auch was für Buchnerds ist

Anzeige* Freunde der Papierkunst, hergehört! Heute will ich euch einmal kein Buch, sondern stattdessen ein Nintendo Switch Spiel vorstellen, welches mich sowohl als Super Mario Fan als auch als Buchnerd schwer begeistern konnte. Die Rede ist von Paper Mario: The Origami King. Erfahrt hier, was mir daran so gefallen hat:

Paper Mario Origami King und Nintendo Switch Lite Konsole in der Farbe Koralle

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber Basteln ist nicht so meins. Besonders filigrane Papierarbeit treibt mich in den Wahnsinn, so was wie Weihnachtssterne mit meinen Kindern basteln raubt mir also echt den Nerv :-D Die japanische Kunst den Papierfalten - Origami - ist da quasi mein persönlicher Endgegner.  

Und trotzdem habe ich mich die letzten Wochen Origami gewidmet - nope, natürlich nicht in Papierform, ich quäle mich doch nicht selbst :-P Sondern in Form des Nintendo Switch Spiels "Paper Mario: The Origami King". Wer meine Leselaunen-Beiträge kennt, wird dort schon öfter gelesen haben, dass Gaming mein zweitliebstes Hobby ist und mich seit letztem Jahr besonders die Nintendo Switch begeistern konnte.

Seit nunmehr 35 Jahren erleben die Super Mario Brothers ihre Abenteuer und spätestens seit dem Spiel "Super Mario 64" auf der N64 bin ich ein großer Fan des schnurrbärtigen Italieners und versinke tagelang in seinen Abenteuern. So musste natürlich auch "Paper Mario: The Origami King" bei mir einziehen und heute will ich euch ein wenig mehr über das Spiel erzählen.


Worum geht es?

Wir starten ins Abenteuer, als Mario und Luigi auf dem Weg ins Pilz-Königreich sind, um dort das jährlich stattfindende, bunte Origami Fest zu feiern. Doch als unsere Latzhosen-Freunde dort ankommen, ist die Stadt menschen... ääh, toadleer, und als sie sich dem Schloss von Prinzessin Peach nähern, werden sie gefangengenommen! Und müssen im Kerker miterleben, wie die Einwohner des Schlosses von gemeinen Faltschergen zusammengefaltet werden. Whaat?! Ganz recht, sie werden zu Origami verarbeitet! Denn der mächtige Origami König Olly ist ins Pilz-Königreich eingefallen und verwandelt alle in zweidimensionale Papierfiguren, um die Herrschaft zu übernehmen. Mamma mia!

Mario und Luigi gelingt es zwar, dem Kerker zu entkommen, aber nun gilt es, ihre Freunde zu retten und das Pilz-Königreich und seine Einwohner zurückzuverwandeln. Hilfe bekommen sie dabei von ihrer Origami-Begleiterin Olivia, die Schwester des bösen Königs, die ihren Bruder aufhalten will und für ein friedliches Miteinander plädiert. Doch wird es der Truppe gelingen, alle Falten und Knicke rückgängig zu machen?


Gameplay

Ich. liebe. es! Marios neues Abenteuer ist einfach unheimlich charmant und witzig, nicht zuletzt aufgrund der einzigartigen Optik. Im Verlauf des Abenteuers gilt es nicht nur, den Luftschlangen zu folgen, die das Schloss umwickelt haben und dabei herrlich atmosphärische Schauplätze wie die rotbelaubte Herbsthöhe oder die Große Sandpapierwüste zu erkunden. Nein, unterwegs müssen wir auch versteckte Toads finden, sowie Mini-Schätze und verborgene ?-Blöcke. Vorbei die Zeit, als man einfach "nur" Sterne gesucht hat, hier kann man seinen Sammeltrieb voll ausleben und sieht in einer Übersicht genau, wie viel % der Schätze man schon gefunden hat. 

Ganz besonders angetan hat es mir die geniale Optik! Alles in diesem neuen Mario-Abenteuer besteht aus Papier und Schnipseln: die Gebäude, die Bäume, die Figuren. Zusätzlich wirft Mario mit Schnipseln wie Konfetti um sich, um die Löcher zu stopfen, die die gemeinen Faltschergen in Wände, Böden und Häuser geknabbert haben. Als Spezialwerkzeug dienen uns zieharmonikamäßige Faltarme, mit denen wir Tapete von den Wänden pulen oder in Bosskämpfen Endgegner vermöbeln. Freunde der Papeterie werden hier also ihre wahre Freude dran haben :-D

Screenshot vom Gameplay in Paper Mario: Origami King. Gezeigt wird Mario im Gespräch mit Origami-Figur Olivia
Mario im Gespräch mit Olivia und Bob-Omb - © 2021 Nintendo

Während des Abenteuers muss man natürlich auch Kämpfe gegen diverse Bösewichte wie Gumbas, Koopas, Buu Huus und und und bestreiten, die man in der kreisrunden Kampfarena jedoch erst einmal in der richtigen Reihenfolge anordnen muss, bevor man sie mit Stampfattacken plattmachen kann. Unterstützung in den Bosskämpfen gibt es von unser papiernen Begleiterin Olivia, die sich in überdimensionierte Origami-Monster verwandeln kann.

Paper Mario ist ganz besonders fürs Spielen im Handheld Modus ausgelegt, denn für einige Aktionen muss die Konsole geneigt oder ruckartig bewegt werden, so zum Bespiel um die Faltarme zu steuern oder um eine Angel auszuwerfen.

Mario tanzt Ballett mit Shy Guys - © 2021 Nintendo


Meine Bewertung der Nintendo Switch Lite

Normalerweise spiele ich auf meiner Nintendo Switch Konsole, aber Paper Mario: The Origami King habe ich auf der "kleinen Schwester" ausprobiert, auf der Nintendo Switch Lite in der herrlichen Farbe Koralle. Wo ist der Unterschied zwischen beiden Konsolen? 

Nintendo Switch Lite Konsole und das Spiel Paper Mario: Origami King

Die Lite-Version ist aufs Handheld Spielen ausgelegt und deshalb auch etwas kleiner und leichter, wodurch sie angenehmer in der Hand liegt. Zusätzlich sind die Controller hier direkt im Gehäuse verbaut, im Gegensatz zur großen"Ausgabe, bei der diese abgenommen und ausgetauscht werden können. Weiterer Unterschied: Die Switch Lite kann im Gegensatz zur großen Switch nicht an den TV angeschlossen werden und bietet dadurch etwas weniger Flexibilität, was den Spielmodus betrifft. Das war es aber auch schon mit den großen Unterschieden. 

Die Nintendo Switch Lite gibt es in vier Farben: Koralle, Gelb, Grau und Türkis. Rein von der Optik her gefällt mir die Lite durch diese Farbauswahl besser als die große Version. Aber egal ob nun große Version oder Lite, auf beiden können die gleichen Nintendo Switch Spiele abgespielt werden, sofern sie den Handheld-Modus unterstützen. 

HIER könnt ihr euch alle Unterschiede im Detail anschauen.


Gewinnspiel

Und, neugierig geworden? Dann habe ich jetzt noch eine gute Neuigkeit für euch: ihr habt die Chance 1x das Spiel "Paper Mario: The Origami King" zu gewinnen! Was ihr tun müsst? 

Besucht entweder meine Instagram-Seite oder meine Facebook-Seite und beantwortet mir dort folgende kleine Frage: 

Um wieder Energie zu tanken, setzt sich Mario im Verlauf des Spiels immer wieder auf eine Bank an einem ruhigen Ort, wo er seine Gedanken schweifen lässt. Was ist euer "Place of Peace", also euer Ort, wo ihr hingeht oder was ihr tut, um mal eure Ruhe zu haben?    

Die Teilnahme ist möglich bis einschließlich 13.04.

 
Teilnahmebedingungen: 
Die Teilnehmenden müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland oder Österreich haben. 
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären sich die Teilnehmenden einverstanden, dass ihre Adresse im Gewinnfall an Dritte (Auftraggeber des Gewinnspiels) weitergeben wird für den Gewinnversand.
Keine Barauszahlung des Gewinns möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


*Spiel und Konsole wurden mir zur Verfügung gestellt, meine Meinung zu beidem ist davon aber unbeeinflusst und gibt mein ehrliches Urteil wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.