Der buchige Jahresausblick auf 2020 - Interessante Neuerscheinungen von Januar - Juni

Herzlich Willkommen zurück, ich freue mich, dass ihr auch 2020 wieder auf meinem Blog reinschaut! :-) Zum Jahresbeginn möchte ich euch einen Ausblick auf die (Jugend)Bücher geben, die in den nächsten Monaten erscheinen. Also, zückt eure Stifte und Wunschliste, los geht's:

Januar

Bereits im Januar geht es mit der Land of Stories-Reihe von Chris Colfer weiter. Diesmal sind Alex und Conner den Gebrüdern Grimm auf der Spur. Ebenfalls märchenhaft angehaucht klingt Dark and deepest Red von Anna-Marie McLemore. Darin geht es um ein Mädchen, welches durch ihre roten Schuhe gezwungen wird, unkontrollierbar zu tanzen. In Die andere Welt geht es um zwei Menschen, die alles gemeinsam haben, außer ihr Geschlecht: Louise und Louis. Die Geschichte zeigt, wie das Geschlecht unser Leben und unsere Identität bestimmt.


In Es war die Nachtigall von Katrin Bongard treffen zwei junge Menschen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten: die Ökoaktivistin Marie und der traditionsbewusste Jäger Ludwig. Können zwei Menschen mit so unterschiedlichen Ansichten trotzdem zueinander finden? Ich werde es herausfinden :-)  Und dann ist da noch Dunkelglanz: Obsession von Jennifer L. Armentrout. Das ist das Spin-Off zur Lux-Reihe, in dem der Arum Hunter die Hauptrolle spielt. Ich habe die Geschichte bereits auf Englisch gelesen und ES. WIRD. HEIß! Davon könnt ihr euch in meiner Rezi überzeugen.

Februar

Im Februar geht es mit meiner neuen Lieblings-New Adult-Reihe weiter, Band 4 der Playing-Reihe kommt raus - Playing for you. Darin geht es um eine Boyband, die keine mehr sein will und um eine junge Künstlerin, die sich in den Frontmann verliebt. Falls ihr die Reihe noch nicht kennt, müsst ihr unbedingt in meine Rezi zu Band 1 reinschauen, ich LIEBE diese Reihe! Ebenfalls nach interessanter New Adult klingt Wir sind das Feuer von Sophie Bichon. Das Cover, Leute! ♥


In Das Buch der verborgenen Dinge von Francesco Dimitri  suchen drei Freunde nach ihrem verschwundenen Freund und stoßen dabei auf ein magisches Geheimnis. In iRachel von Cass Hunter stirbt die Wissenschaftlerin Rachel, hinterlässt Mann und Tochter jedoch einen Roboter namens iRachel, der für ihre Familie da sein soll. Ich hoffe hier auf eine spannende Geschichte, die Fragen zur künstlichen Intelligenz und Moral aufwirft. Und The Shadows Between Us hat mich nicht nur aufgrund seines Covers gelockt, sondern verspricht eine Fantasygeschichte voller höfischer Intrigen und Machtspielchen. Protagonistin Alessandra plant darin, den König für sich zu gewinnen, ihn zu heiraten und dann zu töten, um selbst an die Macht zu kommen.


März

Haltet euch fest, der März wird wieder einmal heftig! Es gibt Nachschub von Marie Rutkoski, deren Schatten von Valoria-Trilogie mich schwer begeistern konnte. In The Midnight Lie entführt sie uns erneut in diese Welt, erzählt aber eine neue Geschichte. Eins meiner Must Reads ist Rabenprinz von Margaret Rogerson, welches ich auch schon auf Englisch auf dem Wunschzettel hatte. Portraitmalerin Isobel fertigt Gemälde für die Elfen an, und malt ausgerechnet dem Prinzen der Elfen menschlichen Schmerz in die Augen - und bringt ihn damit in tödliche Gefahr. Ebenfalls ein Must Read ist Vortex: Der Tag an dem die Welt zerriss von Anna Benning, in dem Jugendliche durch Energiewirbel springen, um ein Wettrennen zu gewinnen. Während Elaine im Vortex ist, erwachen plötzlich merkwürdige Kräfte in ihr. Mein Name ist Monster von Katie Hale erzählt die Geschichte einer Frau, die nach dem Weltuntergang auf ein verlassenes Kind trifft und ihm den Namen Monster gibt. In Die Traumdiebe haben die Menschen nach einer Naturkatastrophe die Fähigkeit zu träumen verloren. Die wenigen Menschen, die noch träumen können, werden von den Traumdieben gejagt.


Es gibt Nachschub von Anna Rosina Fischer, Für immer und dich. Auch wenn das Cover an Songbird erinnert, ist es doch eine eigenständige Geschichte. Jennifer Estep ist vielen von euch sicherlich bekannt, ich habe bisher noch nichts von ihr gelesen. Kill the Queen: Die Splitterkrone klingt aber sehr spannend. Es geht um die magielose Lady Everleigh, deren magiebegabte Cousine Everleighs Mutter ermordet und sich selbst zur Königin macht. Project Jane: Die Macht der Gedanken ist eine Fortsetzung und hier verliere ich kein weiteres Wort darüber, weil ich euch Teil 1 nicht spoilern will. Hier findet ihr meine Rezension zum ersten Band, ich selbst war wirklich angetan von der Geschichte. Darker Things: Eine Liebe zwischen den Welten erzählt von einer düsteren Parallelwelt neben unserer. Four Dead Queens klingt nach cooler Fantasy, bei der eine Diebin Erinnerungschips stiehlt, darauf den Tod der vier regierenden Königinnen ihres Reichs mitansieht und so in eine große Verschwörung hineingezogen wird.



April

Ich liebe ja Geschichten über künstliche Intelligenzen, da sie die Frage aufwerfen, was uns eigentlich zu bewusstseinsfähigen Wesen macht. Deshalb musste Hard Wired auf meine Wunschliste, in dem ein Junge entdeckt, dass er in Wirklichkeit eine KI ist, der von Wissenschaftlern für ihre Experimente benutzt wird. In The Loop geht es um Jugendliche, die der Todesstrafe entgegensehen, ihre Hinrichtung aber um 6 Monate verschieben können, wenn sie sich für Experimente zur Verfügung stellen. Imagine Me ist der sechste und letzte Band der Shatter Me-Reihe.


Die Alchemie des kalten Feuers erzählt eine Geschichte um einen Magier, der zwischen Wissenschaft und Magie steht. Vengeful ist die Fortsetzung von Vicious und verspricht erneut düsteren Fantasyspaß.

Mai

Im Mai kommt ein weiteres meiner Must Reads raus: Das sternenlose Meer von Erin Morgenstern. Darin findet Zachary ein Buch, in dem seine eigene Kindheit beschrieben wird und folgt dieser Spur zu einer unterirdischen Welt voller Bücher. In Love like Magic geht es um Bea, die als Magier-Assistentin in New Orleans arbeitet und sich von Magier Huxley wie magisch angezogen fühlt. Von Die Tribute von Panem wird es im Mai ein neues Buch geben, nämlich ein Prequel, welches 64 Jahre vor den Geschehnissen rund um Katniss spielt. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich es unbedingt lesen muss, mich hätte nämlich viel mehr interessiert, wie es überhaupt zur Einrichtung der Hungerspiele gekommen ist, und das war ja noch davor.  
 

Natürlich gibt es auch aus dem Wunderraum Verlag Nachschub. Die Geschichtensammlerin spielt im kommunistischen Rumänien des Jahres 1989 und handelt von einem Mädchen, welches die Geschichten ihrer Verwandten sammelt, deren Inhalt sie jedoch in tödliche Gefahr bringt. Truly (in Love) ist eine New Adult Geschichte von Ava Reed, die erstmal sehr klassisch klingt (junge Frau kommt ans College, fühlt sich zu Mitbewohner hingezogen, der einerseits nett ist, sie aber auf Distanz hält). Ich bin gespannt, ob die Geschichte mich trotzdem überzeugen kann. Und Das Flüstern der Magie von Laura Kneidl verspricht spannende Fantasy. Darin geht es um eine junge Frau, die in Edinburgh ein Archiv für magische Gegenstände betreut.


Juni

Der Tag, an dem mein Vater die Zeit anhielt erzählt von einem Vater, der an einer Maschine tüftelt, mit der er die Zeit anhalten will, um das Älterwerden seiner Tochter zu verhindern, da er schon einmal ein Kind verloren hat. Töchter der Freiheit von Theresa Jeßberger erinnert mich von der Grundidee her ein wenig an Iron Flowers, hier kämpfen junge Frauen in einer Widerstandsbewegung gegen die Tyrannenherrschaft in ihrem Land. Und in Sam & Ilsa - Ein legendärer Abend von Rachel Cohn und David Levithan laden die Zwillinge Sam und Ilsa zum Abschluss ihrer Highschoolzeit jeweils drei Überraschungsgäste ein. Beim Aufeinandertreffen von Exfreunden und neuen Flammen wird es natürlich ein chaotischer Abend.




Das war sie also, meine Auswahl an Titeln für das erste Halbjahr 2020. Welche Bücher sind auf eurer Wunschliste gelandet?

Kommentare:

  1. Heyho,

    "Die andere Welt" ist direkt mal auf meine Wunschliste gewandert. ^^

    Wünsche dir viel Spaß mit den Büchern!
    Liebe Grüße
    Seitenfetzer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Seitenfetzer, das werde ich mir bestimmt auch zulegen, es klingt wirklich interessant.

      Löschen
  2. Halli hallo

    "I Rachel" und " Die Traumdiebe" waren mir bis anhin noch nicht bekannt also danke für den Tipp die landen direkt auf meine Merkliste ;)

    Schade sind " the Loop" und " Hard Wired" in englisch, die hätten mich von der Beschreibung her jetzt auch sehr gereizt ;)

    Allgemein bin ich etwas " vorsichtiger" oder vielleicht auch wählerischer geworden was so die Neuerscheinungen angeht....

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bea, genau so geht es mir auch, ich bin weitaus vorsichtiger und wählerischer geworden, daher habe ich tatsächlich auch nur 5 echte Must Reads, der Rest klingt zwar interessant, aber muss nicht zwingend bei mir einziehen.
      Wer weiß, die Bücher werden bestimmt auch ins Deutsche übersetzt, wenn sie auf Englisch Erfolg haben. Also abwarten :-)

      Löschen
  3. Hi ♥
    Ich freue mich am meisten auf "Das Flüstern der Magie", "Truly", "Imagine Me" und "Vengeful" :)
    Außerdem habe ich noch ein paar andere Bücher drauf:
    "Someone Else", "Ashes and Souls 2" und das neue Buch von Sarah J Maas :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, Someone Else ist von Laura Kneidl, oder? Von ihr habe ich tatsächlich noch nie ein Buch gelesen, aber das werde ich dieses Jahr bestimmt nachholen. Von Sarah J. Maas warte ich auf das Nesta/Cassian-Spin Off ♥

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.