Giesbert und der Gluckerbach - Wunderschön illustrierte Erzählungen aus der Natur

In meiner heutigen Rezension möchte ich euch erneut ein Kinderbuch vorstellen, welches mir und meinen Kindern sehr gut gefallen hat: Giesbert und der Gluckerbach von Daniela Drescher. Erfahrt hier, was uns daran überzeugen konnte: 

Gebundene Ausgabe | 96 Seiten | Verlag Urachhaus | Altersempfehlung: ab 4 Jahren

"Wasser gluckst durch meine Zehen, 
hör ich hin, kann ich's verstehen.
Es erzählt vom Regen und
vom allertiefsten Meeresgrund." (S. 5)

Giesbert ist ein Regenrinnen-Wicht, der während eines Sturms mitsamt des Regenwassers in die Regentonne gespült wurde. Seitdem lebt er dort und hilft den Tieren und anderen Wesen im Garten, wann immer es nötig ist. So auch, als eines der Entenküken in den Gluckerbach fällt und fortgespült wird. Mutig stürzt sich Giesbert hinterher und erlebt unterwegs allerlei Aufregendes...

Ich liebe ja Kinderbücher, die nicht nur schön anzusehen und unterhaltsam sind, sondern bei denen man auch noch etwas lernt. Welch Glück, dass ich die Bücher von Daniela Drescher rund um Regenrinnen-Wicht Giesbert für mich entdeckt habe, denn die bieten mir genau das :-) Bezaubernde Charaktere, faszinierende Natur-Illustrationen und altersgerecht erzählte Abenteuer machen die Geschichte rund um Giesbert zu einem wahren Lesevergnügen.

Während wir Giesbert und das Entenküken dabei begleiten, wie sie dem Gluckerbach zurück zur Entenmama folgen, treffen sie auf jede Menge Tiere, die im und um den Bach herum leben. So lernen wir ganz nebenbei einiges über die Tierwelt am Bach, zum Beispiel, wo der Biber lebt, wie sich die Wasseramsel ihre Beute fängt oder wie leuchtend das Federkleid des Eisvogels aussieht. So vermittelt das Buch spielerisch Grundwissen über die Natur, was mir sehr gefallen hat. Und Giesbert erweist sich nicht nur als sympathischer Regenrinnen-Wicht, der stets zu helfen weiß, sondern auch als toller Lehrer, der einem die Natur näherbringt. 

Die Geschichte vom Gluckerbach bildet die Haupterzählung des Buches. Daneben gibt aber noch weitere kürzere Episoden, die rund um den Garten spielen, in dem sich das Zuhause von Giesbert befindet. Zum Beispiel erleben wir, wie der Besuch eines Minischweins Garten und Haus durcheinanderwirbelt oder wie ein kleiner Gartenschläfer Hilfe beim Nestbau braucht. Diese Episoden umfassen jeweils 3-5 Seiten und eignen sich dadurch super, um sie beim abendlichen Vorlesen in einem Rutsch durchzulesen.

Was dieses Buch zu etwas ganz Besonderem macht sind die absolut wunderschönen, detailreichen und märchenhaft wirkenden Illustrationen von Daniela Drescher. Ich fand es faszinierend, welchen verträumten Eindruck die Illustrationen machen und dabei gleichzeitig Tiere und Pflanzen sehr präzise darstellen. Auf der Website der Autorin könnt ihr euch selbst einen Eindruck davon verschaffen.

Mein Fazit: Lehrreich, unterhaltsam und wunderschön illustriert - die Abenteuer rund um Regenrinnen-Wicht Giesbert haben sowohl mich als auch meine Kinder verzaubert und so werden die zwei anderen bereits erschienenen Bücher rund um Wicht Giesbert definitiv auch bald bei uns einziehen. Von meinen Kindern und mir gibt es eine dicke Leseempfehlung für alle Kinder ab 4 Jahren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.