Diese Bücher solltest du lesen, wenn dir Immortals: Fenyx Rising gefallen hat

Kennt ihr das Spiel "Immortals: Fenyx Rising", welches für die Nintendo Switch erschienen ist? Wenn euch die Abenteuergeschichte rund um die griechische Mythen- und Sagenwelt gefallen hat, dann habe ich hier ein paar Buchtipps für euch, die euch mit noch mehr Sagenstoff versorgen :-D


Die Klassiker

Gustav Schwabs "Die schönsten Sagen des klassischen Altertums"
Wenn ihr einen umfassenden Einblick in die griechische Sagenwelt erhalten und wissen wollt, wen Göttervater Zeus nicht alles in Tiergestalt verführt hat, wer eigentlich die Titanen sind oder warum man von Sisyphusarbeit spricht, erhaltet ihr hier die Antwort. Die Sagen haben echt Unterhaltungswert, sind aber genauso lehrreich und nachdem ihr dieses Buch gelesen habt, werdet ihr feststellen, wie oft wir uns im Alltag in unserer Sprache auf griechische Sagen beziehen (beispielsweise bei Automarken). Die perfekte Hintergrundquelle, um die Dialoge von Prometheus und Zeus im Spiel zu verstehen :-)
 
"Die Illias" und "Die Odyssee" von Homer 
Wenn es noch mehr Allgemeinbildung sein darf, dann darf natürlich bei griechischen Sagen Homer und seine weltberühmten Geschichten, die Ilias und die Odyssee, nicht unerwähnt bleiben. Beim Spiel muss Fenyx unter anderem den Meisterschuss des Odysseus nachmachen, bei dem er einen Pfeil durch die Öffnungen von 12 Äxten schießen musste. Im Spiel müssen wir diese Geschicklichkeitsübung ja gleich mehrmals durchführen.



Alte Sagen in die Neuzeit versetzt


Als Warnung vorweg: während "Immortals: Fenyx Rising" ja Spieler aller Altersklassen anspricht, sind die folgenden Bücher doch eher etwas für ein jugendliches Publikum - oder jene, die eben gern Jugendbücher lesen, egal wie alt sie sind ;-)

"Percy Jackson: Diebe im Olymp" von Rick Riordan
Diese Geschichte dürften bestimmt viele von euch kennen, immerhin wurde das Buch mit berühmtem Cast verfilmt. In der Geschichte erfährt Percy, dass sein Vater Poseidon, der Gott des Meeres ist und er somit selbst ein Halbgott. Als er verdächtigt wird, die Blitze des Zeus gestohlen zu haben, begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise, bei der er jeder Menge Sagengestalten begegnet, unter anderem der Medusa oder der Hydra - ganz wie Fenyx im Spiel.

"Götterfunke: Liebe mich nicht" von Marah Woolf
Okay, bei diesem Buch liegt der Fokus recht stark auf der Liebesgeschichte (impliziert ja schon der Titel), aber trotzdem strotzt auch dieses Buch vor griechischen Sagengestalten. Während Prometheus im Spiel noch an den Felsen gekettet ist und Zeus von Fenyx' Abenteuern erzählt, läuft er in "Götterfunke: Liebe mich nicht" als gutaussehender junger Mann frei in der Welt herum und sucht nach einer Frau, die ihm widerstehen kann, um endlich Zeus Bann von sich zu nehmen. Hier ist der Olymp kein Berg in Griechenland, sondern eine ganze Parallelwelt neben unserer, in der die Götter leben und wir begegnen vielen Charakteren, die auch im Spiel ihren Auftritt haben.

"Göttlich verdammt" von Josephine Angelini
Auch in diesem Jugendbuch haben gefühlt alle Charaktere, die im Spiel "Immortals: Fenyx Rising" erwähnt werden, ihren Auftritt. Im Buch geht es um Helen, die scheinbar die Widergeburt von Helena von Troja ist und droht, die Halbgötter in einen neuen Krieg zu stürzen. Hier erleben wir tatsächlich ein paar Kämpfe ganz wie im Spiel.
 
 
Falls ihr noch nach weiterem Lesestoff sucht, könnt ihr außerdem einen Blick auf "Das göttliche Mädchen" von Aimee Carter, "Ewiglich die Sehnsucht" von Brodi Ashton, oder "Ich bin Circe" von Madeline Miller werfen. 

 
Habt ihr selbst weitere Buchtipps für mich, in denen die griechischen Sagen aufgegriffen werden?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.