Die 11. BuchSaiten Blogparade - Mein buchiger Jahresrückblick 2019 - Teil 1

Seit 2013 blicke ich jedes Jahr zurück auf meine gelesenen Bücher, auf die Autor*innen, die ich neu entdeckt und Artikel, die ich geschrieben habe. Auch dieses Jahr möchte ich es mir nicht nehmen lassen, an der BuchSaiten Blogparade teilzunehmen, die mittlerweile zum vierten Mal von Petzi von Die Liebe zu den Büchern ausgerichtet wird. Wie immer habe ich viel zu erzählen und unterteile meinen Jahresrückblick deshalb in zwei Teile und ergänze die Blogparade um ein paar eigene Fragen. Los geht's :-)


Insgesamt habe ich in diesem Jahr 43 Bücher gelesen. Wenn man bedenkt, dass wir dieses Jahr unser Haus fertig gebaut haben und meine Kinder mittlerweile 4 Jahre alte kleine Wirbelwinde sind, ist das immer noch eine gute Quote :-) 

Welches ist das beste Buch, das ich 2019 gelesen habe?

Wie immer ist es nicht leicht, mich hier auf EIN Buch zu beschränken. Stattdessen habe ich meine Top 6 rausgesucht, die mich allesamt begeistern konnten. Fortsetzungen habe ich hier ausgeklammert, die kommen in Teil 2. Begeistern konnte mich das klimapolitische Buch Dry von Neal Shusterman, in dem es um Wasserknappheit in Kalifornien geht. Ein frostig-kaltes Lesevergnügen hat mir Naomi Novik in Das kalte Reich des Silbers geboten, in dem eine junge Frau die Fähigkeit besitzt, Silber in Gold zu verwandeln und so die Aufmerksamkeit des Königs des Wintervolkes auf sich zieht. Total geflasht hat mich außerdem die New Adult-Geschichte PLAYING von Katrin Bongard, in der eine junge Künstlerin in das Loft einer Boyband zieht und sich in Frontsänger Ansgar verliebt. Klingt erstmal klischeemäßig, ist es aber nicht. Das müsst ihr unbedingt lesen!!! 


Unheimlich schön und berührend fand ich Der Wind in meinem Herzen von Francesca Diotallevi, welches von einer als Hexe verschrienen jungen Frau handelt, die allein im Wald lebt. Ein Überraschungshit war für mich außerdem Save me von Mona Kasten, welches mich so begeistern konnte, dass ich mir bereits nach wenigen Seiten auch die zwei Nachfolger kaufen musste. Und zuletzt konnte mich noch das Social Media-kritische Follow me back von A.V. Geiger überzeugen. 


Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Bei drei Büchern hatte ich eher durchschnittliche Erwartungen, wurde aber total überrascht. Dazu gehört Land of Stories: Die Suche nach dem Wunschzauber von Schauspieler (und nun auch Autor) Chris Colfer. Hier geraten zwei Geschwister in die Märchenwelt und treffen auf altbekannte Märchenfiguren wie Rotkäppchen und Co. Auch Project Jane: Ein Wort verändert die Welt konnte mich begeistern, sowie The Kingdom: Das Erwachen der Seele, in dem eine künstlich erschaffene Märchenprinzessin angeblich zur Mörderin wird.


Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Nicht immer können Bücher halten, was sie versprechen (oder zumindest was ich mir von ihnen verspreche). Bei Everlasting Love: Gefährliches Schicksal konnte mich weder Liebesgott Cupid noch die Handlung sonderlich überzeugen und bei Space Opera: Der metagalaktische Grand Prix habe ich wirklich gemischte Gefühle, denn einerseits ist die Kreativität der Autorin fulminant, aber die Handlung war über weite Teile arg zäh.

 

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2020 lesen und warum?

2020 habe ich kaum Must Reads, weshalb ich das neue Jahr verstärkt zum SuB-Abbau nutzen werde. Zu den wenigen Büchern gehört Das sternenlose Meer von Erin Morgenstern, Rabenprinz von Margaret Rogerson und Vortex: Der Tag an dem die Welt zerriss von Anna Benning. Die ersten beiden standen bereits auf Englisch auf meinem Wunschzettel und klingen von der Handlung her einfach toll. 

Außerdem muss ich natürlich die Fortsetzung Project Jane: Die Macht der Gedanken von Lynette Noni lesen, sowie das wohl am heißesten erwartete Buch für 2020: Die Tribute von Panem #4 von Suzanne Collins.

Und was ist sonst so passiert?

2019 habe ich leider viel weniger gebloggt als ich gerne wollte. Das betrifft nicht unbedingt Rezensionen, denn seit ich mir vorgenommen habe, erst ein neues Buch zu beginnen, wenn ich das letzte rezensiert habe, läuft das eigentlich gut. Aber ich wollte gerne viel mehr Beiträge abseits von Rezis schreiben, und das ist mir leider nicht geglückt. Naja, ein Vorsatz fürs neue Jahr ;-)

Anfang des Jahres habe ich mich auf jeden Fall darüber ausgelassen, warum ich wohl nie erfolgreich auf Instagram sein werde. An Instagram kommt man einfach nicht vorbei und weit mehr Austausch als auf dem Blog findet mittlerweile dort statt. 

Außerdem habe ich mich selbst herausgefordert und meine 19 für 2019 festgelegt - Bücher, die ich in diesem Jahr lesen wollte. Leider ist meine Erfolgsquote hier sehr mau: gerade einmal 5 von 19 Büchern habe ich geschafft. Aber das hindert mich natürlich nicht daran, meine 20 Bücher für 2020 festzulegen :-D

Kommentare:

  1. Hallo liebes Friedelchen!
    Also ich finde deine 43 Bücher samt Umzug und deinen quirligen Drillingen toll!
    Renovierungsarbeiten stehen bei mir leider auch an...wir werkeln seit dem Sommer am Elternhaus meiner verstorben Eltern und erleben immer wieder neue Überraschungen..leider keine guten. Aber meine Tochter ist bereits erwachsen und so habe ich am Abend nach Büroschluss mehr Zeit - statt TV gibt es ein Buch! =)

    Über dich bin ich zu Playing gekommen =) ich bin zwar kein New Adult Leser, aber Band 1 fand ich wirklich ganz gut und nun habe ich vom Verlag tatsächlich Band 2 bekommen =) (ist morgen in meinem Neuzugöngepost zu sehen).
    Ich wünsche dir alles Gute für 2020 und rutsch gut rüber!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, wir hatten auch überlegt, ein bestehendes Haus zu kaufen, haben aber eben vor den negativen Überraschungen Angst gehabt :-/
      Die Playing-Reihe war für mich auch ein absoluter Überraschungshit. Teil 2 fand ich ein klitzeklitzekleines bisschen weniger gut als Teil 1, aber Teil 3 war wieder bombe ♥
      Ich wünsche dir auch einen entspannten Jahreswechsel! :-)

      Löschen
  2. Oh mein Gott, ich hab das Gefühl, ich kriege gar nichts mit!! Es gibt einen 4.Teil von Panem?!?!?!?! :O Das hab ich echt noch nirgendwo gelesen oder gesehen! Verrückt. Gleich mal gucken.
    Und mir geht's übrigens genau wie dir: von meinen 19 Büchern für 2019 habe ich ganze 4,5 geschafft :D Nicht so wirklich erfolgreich. Aber ich hab mir trotzdem wieder einen Stapel für 2020 erstellt, so von wegen guten Vorsätzen und so... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Caroline, Panem #4 soll ein Prequel werden, das 64 Jahre vorher spielt, zur Zeit der 10. Hungerspiele. An sich hätte mich aber noch mehr die Zeit interessiert, bevor die Hungerspiele eingeführt wurden, also wie es dazu gekommen ist.
      Und hey, nächstes Jahr schneiden wir bestimmt besser ab ;-)

      Löschen
  3. Hach ja, ich überlege auch immer wieder, ob ich mich bei Instagram anmelde. Eben weil ich das Gefühl habe, dass man dort als Blogger heutzutage vertreten sein musss. Ich bin mir aber nach wie vor nicht sicher, ob ich die zusätzliche Zeit investieren möchte.

    Von "Land of Stories" scheinen ja wirklich sehr viele begeistert zu sein Mal sehen, ob ich 2020 auch mal reinlese.

    Dir wünsche ich einen guten Rutsch und ein großartiges Jahr 2020. :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tine, tatsächlich ist Instagram ein großer Zeitfresser, ich mache meist gleich ganz viele Fotos an einem Tag, um für die nächsten 1-2 Wochen genug Bilder zu haben (sowohl für Instag als auch gleich für den Blog).
      Dir wünsche ich auch ein tolles Jahr 2020!

      Löschen
  4. Hey Friedelchen, über Petzi bin ich hier her gekommen - hier ist es super schön und ich habe ausgiebig hier gestöbert.

    Außerhalb Rezensionen bloggen - ja, das wäre schön, aber oft ist das noch zeitaufwendiger. Im letzten Jahr habe ich einen emotionalen Post geschrieben, oft gehen die dann doch zu privat. Hach.

    Deinen Artikel über Instagra finde ich klasse und wahnsinn viele Kommentare sind da zu finden. Da gratuliere ich dir zu - die Kommentare werden immer weniger und weniger.

    Hab noch einen guten ersten Januar - Bini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bini,
      das freut mich sehr, dein Name ist mir natürlich schon laaange bekannt, vor Jahren haben wir bei Lovelybooks mal gemeinsam "Die hässlichste Frau der Welt" gelesen :-)
      Emotionale Posts finde ich generell aber immer gut, weil ich es mag, mehr über den Menschen hinter dem Blog zu erfahren. Mal schauen, ob mir noch ein paar Themen einfallen, über die ich berichten will.
      Ja, der Kommentarschwund ist wirklich etwas frustrierend, vor allem, wenn man viel Aufwand in eine Rezension oder einen Artikel gesteckt hat. Aber über diese Entwicklung beklagen sich wohl alle. Da freue ich mich immer, wenn das Kommentierwochenende ausgerufen wird, dabei habe ich schon einige Blogs entdeckt.

      Löschen
  5. Echt? Es soll einen vierten Teil von "Die Tribute von Panem" geben? Ist komplett an mir vorbeigegangen. Na ja, ich glaube, es war für mich auch abgeschlossen. Da warte ich lieber mal ab.
    Ich drücke dir die Daumen für deine guten Vorsätze. Ich schaffe es auch nicht, nebenbei noch was zu schreiben, auch wenn ich dazu Lust hätte. Leider muss ich zugeben, auch zu denen zu gehören, die weitaus weniger kommentieren als früher. Zur Strafe kriege ich natürlich auch deutlich weniger Kommentare als früher. :-D

    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mona, ja wurde letztes Jahr verkündet. ICh bin ehrlich gesagt auch skeptisch, denn die Reihe ist für mich ebenfalls abgeschlossen und ich brauche da nicht unbedingt Nachschub.

      Löschen
  6. Hi,

    ich bin gerade von Instagram rübergehüpft. :D

    "Dry" steht auf meiner Wunschliste, eine Zeit lang kam man ja quasi gar nicht dran vorbei. Ich fand die ersten beiden "Scythe"-Bände toll (den dritten muss ich unbedingt lesen) und die Thematik klingt leider ziemlich aktuell und spannend.

    Ich stöbere später mal ein bisschen, jetzt gerade sollte ich nämlich eigentlich was für die Uni machen. xD (Prkrastination und so ... ^^)

    Liebe Grüße
    Dana von Buchtraumwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dana, danke für deinen Besuch :-) Den dritten Scythe-Band habe ich mir selbst auch geschenkt und werde ihn ganz bald lesen, ich erwarte viel davon.

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten von dir gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch das Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden.

Instagram