Unter dem Vampirmond #4 - Schicksal

10:16

Achtung, dies ist die Besprechung des vierten Teils! Enthält Spoiler für Band 1-3!!!

"Ich dachte, mit Jack zusammen zu sein, sei alles, was ich wollte. Ich hätte ein erfülltes Leben und wir könnten für immer zusammen glücklich sein. Aber nun, da ich das erreicht habe, merke ich erst, wie lange dieses für immer Glücklich-Sein tatsächlich dauern wird, und... ich weiß einfach nicht, was ich tun soll." 

Nachdem Mae ihre kleine Urenkelin in einen Vampir verwandelt hat, besucht Alice sie in Australien, wo sie sich vor der Welt versteckt halten. Doch da erreichen sie schreckliche Neuigkeiten: ihre Freundin Jane wurde ermordet! Kurzerhand fliegt sie zurück, um Nachforschungen aufzunehmen, was Jack alles andere als gefällt. Und auch das Vampirkind droht, ihre heile Welt zu zerstören...


-------

"Schicksal" ist der vierte und (vorerst) letzte Band um die Jungvampirin Alice, die sich im Laufe der Geschichte für Jack und gegen ihre beinahe schon magnetische Anziehungskraft zu Peter entschieden hat. Nachdem sie sich über ihre Gefühle endlich klargeworden ist, tritt dieser Aspekt im Abschlussband in den Hintergrund und macht Platz für die wirklich wichtigen Fragen: Wie will ich als unsterbliche Vampirin die Ewigkeit verbringen? Was fange ich mit unendlich viel Zeit an?

Ich muss gestehen, nachdem ich das Buch beendet hatte, war ich erstmal unzufrieden. Für den Abschluss eine Serie erschien mir manches einfach zu kurz abgehandelt und ein paar Handlungsstränge nicht zufriedenstellend beendet. So sollte die Serie tatsächlich enden?
Zwar war die Geschichte um das unkontrollierbare Vampirkind Daisy wirklich spannend, aber gerade den doch zentralen Aspekt mit dem Mörder fand ich sehr oberflächlich und ich konnte mir leider schon von Anfang an denken, wer der Mörder ist. Schade, da hätte man durchaus mehr draus machen können.

Dafür hab ich aber endlich das gekriegt, was ich schon im ersten Band bei Alice vermisst habe: Zweifel daran, ob die Unsterblichkeit wirklich so eine gute Idee ist. Im ersten Teil hat sie die Schule und die Möglichkeit, erstmal richtig erwachsen zu werden, ja einfach ohne jegliche Bedenken in den Wind geschossen. Hauptsache, sie kann mit Jack zusammen sein! Damals erschien sie mir sehr kindisch und dumm, um ehrlich zu sein. Doch hier merkt Alice endlich, dass es gar nicht so leicht ist, die Unendlichkeit mit Nichtstun zu verbringen. 

Auch die anderen Charaktere quälen sich mit einigen schweren Entscheidungen herum. Ezra hat sich von Mae getrennt und sie aus dem Haus geworfen, nachdem sie ihre kleine Urenkelin in eine Vampirin verwandelt hat; Peter schließt sich den beiden an, um nicht in Alice Nähe sein zu müssen und Jack befürchtet, dass es ein Fehler gewesen sein könnte, Alice in eine Vampirin zu verwandeln.

Letztlich blieb bei mir auch am Schluss der Eindruck, dass Alice Geschichte so einfach noch nicht ganz zuende erzählt sein kann. Und der Eindruck trügt nicht: Ende 2011 gab Amanda Hocking auf ihrem Blog bekannt, dass es noch einen fünften und finalen Band geben wird, er aber noch nicht geschrieben ist (siehe HIER). Demnach verzeihe ich dem Buch den etwas uninspirierten Schluss, mit dem Wissen, dass noch gar nicht Schluss ist, und hoffe auf einen würdigen Abschluss der Serie.

Nun sehe ich aber erstmal gespannt der nächsten Buchreihe von Amanda Hocking entgegen, die mit "Die Tochter der Tryll" im August auf Deutsch erscheint. Ich werde berichten :-)

Reihenfolge-Info:
1. Unter dem Vampirmond - Versuchung

2. Unter dem Vampirmond - Verführung

3. Unter dem Vampirmond - Verlangen

4. Unter dem Vampirmond - Schicksal 

Unter dem Vampirmond - Schicksal - Amanda Hocking
Broschiert: 352 Seiten
Verlag: cbt (2. April 2012)
ISBN-10: 3570161404

Preis: 12,99 Euro

Willis Fazit:




Ich bedanke mich herzlich beim cbt-Verlag für das Rezensionsexemplar!


You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Das hört sich gar nicht schlecht an. Ich finde das Cover ist sooo toll :)

    Wir starten auch gerade einen Blog rund ums Lesen.
    Freuen uns sehr über Kommentare und Leser ;)

    http://buchlabyrinth.blogspot.de/

    AntwortenLöschen