Vanish - Und das Feuer brennt weiter!

13:49

Achtung, enthält Spoiler für Band 1, "Firelight".

"I stare at my sister beaming at Cassian and heaviness sinks to the pit of my stomach. In that second, I feel more alone than I've ever felt. Will understood about loneliness. About being apart, separate from the world that you inhabit. A stranger among your own kind. Will understood that. He understood me."

Nachdem Jacinda ihr wahres Ich vor den Jägern enthüllt hat, um Will das Leben zu retten, flieht sie mit ihrer Familie zurück zu ihrem Rudel. Doch dort heißt man sie alles andere als willkommen: Jacinda gilt als Verräterin an ihrer Art und nur der Einfluss ihre Schwester Tamra, deren Drakifähigkeiten sich endlich manifestiert haben und Cassian, der ihr den Rücken stärkt, verhindern, dass sie von allen gemieden wird. Doch während sie dem Rudel ihre Loyalität zu beweisen versucht und Tag für Tag gegen die Anfeindungen ankämpft, hofft sie immer noch auf ein Wiedersehen mit Will. Allerdings kann sie auch nicht verhindern, dass ihr Cassian immer näher kommt...


--------


Im letzten Jahr konnte "Firelight", die Geschichte um die drachenähnliche Jacinda und den Jäger Will mein Herz im Sturm erobern. Mit "Vanish" knüpft die Geschichte nahtlos am ersten Band an und hat mich auch dieses Mal wieder sehnsüchtig schmachten lassen. Beim ersten Band sind für mich eigentlich am Schluss nur zwei Wünsche offen geblieben: 1. mehr Cassian-Action, 2. mehr Hintergrundinfos zu den Drakis. Und "Vanish" hat mir genau das im Überfluss geboten :-D

Nachdem Jacinda sich am Ende von "Firelight" vor den Jägern in ihre Drakigestalt verwandelt hat, um Will das Leben zu retten, ist sie gezwungen, wieder zurück zu ihrem Rudel in die Berge zu fliehen. Dort nimmt man Jacinda und ihre Mutter aber alles andere als herzlich auf, schließlich haben sie ihr Rudel absichtlich verlassen und durch den Kontakt zu Jägern in höchste Gefahr gebracht. Ganz im Gegensatz zu Tamra, deren Drakifähigkeiten endlich zum Vorschein gekommen sind und sie überaus wertvoll für das Rudel machen - sie ist ein Shader, der das Dorf mit seinem undurchdringlichen Nebel schützen und das Gedächtnis von Menschen manipulieren kann. Endlich bekommt Tamra die Aufmerksamkeit, nach der sie sich immer gesehnt hat. Ganz besonders von Cassian, dem Rudelprinzen und zukünftigen Anführer.

Doch das stört Jacinda tatsächlich mehr, als sie sich eingestehen will. Schließlich hat Cassian ihr doch versichert, dass er sich Jacinda als seine zukünftige Frau wünsche. Und zwar nicht aufgrund ihrer besonderen Drakifähigkeiten, sondern um ihrer Selbst willen. Und nun, da Tamra genauso mächtig ist wie sie, ist Jacinda plötzlich bei ihm abgeschrieben?
Keineswegs, wie man als Leser schnell merken wird. Cassian avanciert in diesem Band zu einem echten Konkurrenten um Jacindas (und mein) Herz und zwischen den beiden knistert es gewaltig. Auch wenn Jacinda Will mehr als alles andere vermisst, kann sie doch nicht verhindern, dass die Emotionen zwischen ihr und Cassian hoch kochen. Kein Wunder, ist er doch fast der einzige, der zu ihr hält und alles versucht, Jacinda vor den Anfeindungen des Rudels zu schützen.

Wie man sieht wurde mein Wunsch nach mehr Cassian-Action in diesem Band mehr als erfüllt und es gibt jede Menge Herzschmerz und Gefühlsverwirrungen. Aber keine Sorge, auch Will taucht in diesem Band natürlich immer wieder auf, auch wenn sein Charakter sich etwas verändert hat. Er wirkt aggressiver und offensiver und versucht verzweifelt, Jacinda aus ihrem Rudel herauszuholen, um gemeinsam mit ihr leben zu können. 
Auch die Verlegung des Schauplatzes zurück ins Draki-Territorium fand ich toll, denn so erfährt man als Leser viel über die Drakitraditionen und das Leben im Rudel. Wer jetzt befürchtet, dass es die ganze Zeit nur um Gefühlsduselei geht, denn kann ich beruhigen: "Vanish" bringt auch handlungstechnisch einige spannende Wendungen mit sich, die einen packenden Abschluss der Trilogie versprechen!

Bereits im ersten Band war die Stimmung ja eher bedrückend und verzweifelt und auch in diesem Band ist es nicht anders. Jacinda fühlt sich fremd in ihrer eigenen Welt und weiß einfach nicht, wie es weitergehen soll. In ihrem Rudel sieht sie keine Zukunft für sich, aber kann sie mit einem Jäger zusammeleben, dessen Familie vielleicht sogar ihren Vater auf dem Gewissen hat? Und was soll sie mit ihren Gefühlen für Cassian anstellen?
Im September werden wir es endlich rausfinden, denn da erscheint mit "Hidden" der letzte Band. Ich für meinen Teil brenne jetzt schon darauf und kann es kaum noch erwarten... :-) 

Vanish - Sophie Jordan
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: HarperCollins (6. September 2011)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0061935107 


Willis Fazit:



You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Genial!!! Ich wusste noch gar nicht, dass es den 2. Teil schon auf englisch gibt ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann halt dich ran, Dani, im September erscheint sogar schon der Abschlussband :-)

      Löschen
  2. Super Rezension :) Ich warte ja schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung, allerdings in Deutsch ;) Und jetzt nach Deiner Rezension kann ich es noch weniger erwarten :D

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, tut mir leid, dass ich deine Qual noch vergrößert habe :-) So ging es mir auch nach dem ersten Teil, aber ich wollte nicht so lange warten.

      Löschen
  3. Ui ui kanns auch kaum erwarten endlich Band 2 lesen zu können :) Aww Cassian^^

    AntwortenLöschen
  4. Aawww, jetzt hast du mir aber was vor die Nase gesetzt xD Eigentlich habe ich kein Geld mehr, aber bei Fortsetzungen (natürlich auf englisch) kann ich mich kaum zügeln xD Meine Buchreihen sind teilweise gemischtsprachig, weil ich gegen Ende hin absolut nicht mehr aushalte xD

    AntwortenLöschen