Entzweit - Die Tochter der Tryll #2 - Auch Prinzessinnen haben's nicht leicht

14:45

Achtung, kann Spoiler für Band 1, "Verborgen" enthalten!



Gerade einmal 2 Monate ist es her, seit Wendy erfahren hat, dass sie nicht nur kein normaler Mensch, sondern auch noch eine Prinzessin des Tryll-Volkes ist. Doch Wendy will sich mit diesem neuen, strengen Leben nicht abfinden, welches ihre Liebe zum Tracker Finn verbietet, da sein gesellschaftlicher Rang zu den Niedrigsten unter den Tryll gehört. Und dann wird Wendy auch noch vom König der Vittra entführt, der ihre übernatürlichen Kräfte für sich nutzen will...




                                                             Meine Meinung                                                            

Es geht spannend weiter mit der Tochter der Tryll
, der neuesten Trilogie von Amanda Hocking! Nachdem uns der erste Band in die magische Welt der Trolle versetzt hat und Wendy endlich herausgefunden hat, warum sie so anders ist als ihre Mitschüler, kommen nun große Aufgaben auf sie zu. Ihre Mutter, die Königin Elora, will Wendy so schnell wie möglich zu einer würdigen Thronfolgerin erziehen und quält sie mit Etikette und öden Ratssitzungen, während sie mit Tove an der Entwicklung ihrer magischen Fähigkeiten arbeitet. Doch am meisten quält Wendy, dass sie ihre Gefühle für Finn unterdrücken muss.

Der zweite Band knüpft direkt am abrupten Ende des Vorgängers an und startet gleich richtig spannend. Wendy, die mit ihrem Changeling Rhys zu ihrem Bruder Matt geflüchtet ist, hat kaum Zeit, ihm zu erklären, wo sie die vergangenen Monate gesteckt hat, da wird sie auch schon entführt. Und zwar von niemand anderem als dem König der Vittra, Wendys leiblichem Vater! Denn auch er hätte sie gerne auf dem Thron uns setzt alles daran, sie den verfeindeten Tryll zu entreißen.

Neben einigen politischen Entwicklungen bringt "Entzweit" auch jede Menge Herzschmerz mit sich. Finn zieht sich immer mehr von Wendy zurück, um sie nicht durch eine unstandesgemäße Beziehung in Verruf zu bringen. Dafür tritt der äußerst charmante Loki auf den Plan, der Wendy bezirzt und versucht, sie auf die Seite der Vittra zu ziehen. Und dann ist da auch noch der stille Tove, der ihr beibringt, ihre übernatürlichen Kräfte zu kontrollieren und in den Augen ihrer Mutter der ideale Partner für Wendy wäre.

Band 2 hat einige Fragen aufgeworfen, die auf eine interessante Fortsetzung hoffen lassen. Was ist beispielsweise los mit Wendys Mutter, die von Tag zu Tag schwächer aussieht? Wieso führen die Tryll und Vittra überhaupt Krieg miteinander? Und welches Geheimnis verbirgt Loki, der Wendy bei der Flucht vor den Vittra geholfen hat, seinem eigenen Volk?

Leider wird aus der Geschichte um die Tryll nur eine Trilogie. Leider deshalb, weil ich jetzt schon merke, dass ich ruhig gerne noch mehr von Wendy und Co. lesen würde. Einige Punk
te wie z.B. die Geschichte der Troll-Stämme, werden nämlich bisher immer nur angerissen und ich fürchte, das wird sich auch im abschließenden dritten Band nicht ändern. Und besonders unter den Nebencharakteren gibt es auch Einige, die ich gerne noch tiefergehend kennenlernen würde, wie beispielsweise Finns Mutter, die ihren Mann beinahe an Königin Elora verloren hätte oder Sara, die schüchterne Frau des Vittra-Königs. 

Aber genug gejammert, warten wir einfach ab, was uns der Abschluss der Trilogie bringen wird :-) Ich jedenfalls drücke die Daumen, dass sich doch noch ein Weg für Finn und Wendy findet, wie die beiden zusammenkommen können. Denn gerade eine Prinzessin verdient doch ein Happy-End, oder?

Entzweit - Tochter der Tryll (#2) - Amanda Hocking
Broschiert: 352 Seiten
Verlag: cbt (24. September 2012)
ISBN-10: 3570161455

Preis: 12,99 Euro

Willis Fazit:
   



 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Sehr schön geschrieben und ich bin auch vollkommen deiner Meinung und soooo gespannt auf das Finale (das zu meinen heutigen Neuzugängen gehört *freu*).
    Ich hoffe, dass auch der letzte Teil dann so überzeugen kann.

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen