Hexenflammen - Ein Kelch voll Wind - Hexerei im Doppelpack

08:54


Zwei Hexenschwestern, äußerlich vollkommen gleich, doch so verschieden wie Tag und Nacht. Eine uralte Macht, die sie vereint. Und ein Gegner, der sie vernichten will...

Als ihre Vater stirbt, muss die siebzehnjährige Thais notgedrungen nach New Orleans zu einer Frau ziehen, die sie gar nicht kennt. Und dass soll nicht die einzige Veränderung in ihrem Leben sein: am ersten Schultag steht Thais plötzlich ihrem exakten Ebenbild im Schulflur gegenüber - sie hat eine eineiige Zwillingsschwester, Clio! Und diese behauptet, eine Hexe zu sein! Während Thais lernen muss, mit dieser neuen Wahrheit und einer vollkommen gegensätzlichen Zwillingsschwester zu leben, planen unheimliche Mächte bereits, die Kräfte der Mädchen für ihre eigenen Pläne zu nutzen...


                                                              Meine Meinung                                                             

Cate Tiernan entführt uns mit "Hexenflammen - Ein Kelch voll Wind", dem Auftakt zu ihrer neuesten Hexensaga, in das magische New Orleans. Voodoo, unheimliche Rituale und alte Sagen beherrschen die traditionsreiche Stadt. Hier treffen zwei eineiige Zwillingsschwestern aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

hrend Clio, die bei ihrer Großmutter aufgewachsen ist und von Geburt an von ihren Hexenkräften wusste, eine wilde Partymaus ist, die vor Selbstbewusstsein nur so strotzt, entspricht Thais eher dem Bild der stillen Streberin. Als sie sich zum ersten Mal zufällig auf dem Schulflur begegnen, ist es für beide ein Schock. Warum wurden sie voneinander getrennt? Und warum hat Clios Großmutter all die Jahre verheimlicht, dass Clio eine Zwillingsschwester hat? Wusste Thais Vater davon?
Die Wahrheit soll beide erschüttern: viele Hexenzirkel sehen Zwillinge als Bedrohung an, da ihre kombinierte Macht unglaublich groß werden kann. Um die beiden Schwestern zu schützen, hat Clios Großmutter sie getrennt. Doch alte Mächte sind bereits auf die Mädchen aufmerksam geworden...

Damit beginnt Cate Tiernans neueste, und für mich erste, Hexensaga. Und ich muss sagen, der Auftakt hat mir gleich gut gefallen. Spannende Charaktere, ein interessantes Setting und viele offene Fragen haben mich gleich in ihren Bann gezogen.
 
Thais war mir von Anfang an sympathisch, denn ich konnte ihre Gefühle absolut nachvollziehen. Nach dem Tod ihres Vaters landet sie bei der merkwürdigen Axelle, die im Testament ihres Vaters als ihr neuer Vormund bestimmt wurde. Dabei hat sie diese Frau noch nie in ihrem Leben gesehen! Kein Wunder, dass Thais verzweifelt ist. Als ihr dann auch noch ihre Zwillingsschwester begegnet, gerät ihr Leben vollkommen aus den Fugen. Nur Luc, den Thais in einem malerischen Hinterhof kennenlernt, gibt ihr das Gefühl, in Sicherheit zu sein und dem Chaos ihres Lebens entfliehen zu können.  
Clio dagegen muss man wohl erst lieben lernen :-) Sie ist so selbstbewusst dass es schon an Arroganz grenzt und ist zuerst so gar nicht erfreut, ihre Großmutter mit diesem anderen Mädchen teilen zu müssen. 

Die Geschiche wartet mit einigen spannenden Wendungen auf, die für mich allerdings stellenweise recht vorhersehbar waren. Das hat dem Lesevergnügen allerdings keinen Abbruch getan. Die Autorin erzählt die Geschichte in sehr knappen Beschreibungen, die mir deshalb gut gefallen haben, weil so konstant das Erzähltempo aufrechterhalten wird. Manches war aber gerade dadurch noch ziemlich oberflächlich beschrieben oder wirkte etwas gehetzt, wie beispielsweise die sich anbahnende Liebesgeschichte. Aber gut, Cate Tiernan hat immerhin insgesamt vier Bände Zeit, die Geschichte von Thais und Clio ausführlich zu erzählen. Und ich will definitiv wissen, wie es mit den beiden weitergeht. :-) 

Hexenflammen - Ein Kelch voll Wind
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: cbt (11. Februar 2013)
ISBN-10: 3570380335
Preis: 7,99 Euro

Willis Fazit:



Reihenfolgeinfo:
Band 1: Ein Kelch voll Wind
Band 2: Ein Ring aus Asche
Band 3: Eine Feder aus Stein
Band 4: Ein Band aus Wasser 

You Might Also Like

0 Kommentare